Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italiatec

1

Dienstag, 11. September 2012, 20:01


Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Anmerkung by MOD: Getrennt aus Vorstellungstread von Anschleicher.

Hier Thema: Spritverbrauch, Schubabschaltung oder nicht




....

Aber kein Wunder, denn wenn man ihn nur mit dem Gang den Berg reinrollen läßt nimmt er 2l. Bei meinen anderen bisher gefahrenen Cars stand da 0,0l. :roll:

Die hatten aber auch keinen Turbo. ;-)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Braini« (11. September 2012, 20:02)


ochriso

Bravo-Meister

  • »ochriso« ist männlich

Beiträge: 993

Registrierungsdatum: 5. November 2010

Wohnort: Tirol

Danksagungen: 19

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 11. September 2012, 20:28

das 2l bedeutet eigentlich 0l! wurde schonmal besprochen.
wird nur so blöd angezeigt, keine ahnung warum...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ochriso« (11. September 2012, 20:28)

Infos über meinen Bravo: schön anzusehn.


3

Mittwoch, 12. September 2012, 15:00

ok, hatte mich schon gewundert. Ist aber schon verwirrend. :roll:

yobo

Bravo-Schrauber

Beiträge: 190

Registrierungsdatum: 18. Juni 2012

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 12. September 2012, 16:00

Zitat

Original von ochriso
das 2l bedeutet eigentlich 0l! wurde schonmal besprochen.
wird nur so blöd angezeigt, keine ahnung warum...


Echt? Da würde mich ein Link interessieren, was beim rollen wirklich verbraucht wird. Null Liter kann ja schon mal nicht sein. Denn Motorteile drehen ja nicht von alleine.

Ich denke sogar, dass das nicht wenig ist, sonst wäre Start/Stop-Automatik, wie es das bei einigen Autos gibt, nicht so effektiv.

Gruß
yobo

Infos über meinen Bravo: Fiat Bravo Dynamic 1.9 Multijet 8V


5

Mittwoch, 12. September 2012, 17:32

ich bin zwar kein Fachmann was Verbrennungsmotoren angeht, aber ich glaube die Kolben werden ohne Sprit bewegt in diesem Fall. das stimmt schon mit den 0Litern.

mit Gang eben ohne Gas den Berg reinrollen.

Anschleicher

unregistriert

6

Mittwoch, 12. September 2012, 17:38

Also beim rollen sollte das Auto tatsächlich 0l Verbrauchen (Schubabschaltung). In meinem Grande Punto wurden auch immer 2l angezeigt. Laut Fiat Händler liegt das an der Programmierung der BC. Die kämen mit einer "0" nicht klar, da über den Momentanverbraiuch der Durchschnittsverbrauch berechnet wird.

Aber als ich in den Alpen war und ne längere Strecke wirklich nur bergab gefahren bin standen nach ein paar Minuten tatsächlich 0l/100km. Also scheint die Aussage vom Fiat Händler nur zum Teil zu stimmen.

Abgesehen davon dürfte spätestens ab Euro4 Norm die Schubabschaltung nicht fehlen. Sonst würden wohl die CO2 Grenzen nicht mehr eingehalten werden.

Von VW oder Seat kenn ich das auch nur, dass beim rollen 0l/100km angezeigt werden. Und im Stand an der Ampel springt die Anzeige dann von l/100km auf l/h.

yobo

Bravo-Schrauber

Beiträge: 190

Registrierungsdatum: 18. Juni 2012

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 12. September 2012, 20:23

Zitat

Original von Anschleicher
Also beim rollen sollte das Auto tatsächlich 0l Verbrauchen (Schubabschaltung). In meinem Grande Punto wurden auch immer 2l angezeigt. Laut Fiat Händler liegt das an der Programmierung der BC. Die kämen mit einer "0" nicht klar, da über den Momentanverbraiuch der Durchschnittsverbrauch berechnet wird.

Aber als ich in den Alpen war und ne längere Strecke wirklich nur bergab gefahren bin standen nach ein paar Minuten tatsächlich 0l/100km. Also scheint die Aussage vom Fiat Händler nur zum Teil zu stimmen.

Abgesehen davon dürfte spätestens ab Euro4 Norm die Schubabschaltung nicht fehlen. Sonst würden wohl die CO2 Grenzen nicht mehr eingehalten werden.

Von VW oder Seat kenn ich das auch nur, dass beim rollen 0l/100km angezeigt werden. Und im Stand an der Ampel springt die Anzeige dann von l/100km auf l/h.


Hallo,

also ich glaube ja viel (zumal, wenn es so überzeugend geschrieben ist) aber das glaube ich nicht. Es mag ja sein, dass ein Motor im Leerlauf sehr wenig verbraucht aber eben trotzdem mehr als (annähernd) null. Man kann die Physik nicht überlisten und selbst wenn weitere Verbraucher wie Klimaanlage, Beleuchtung u.ä. in dem Moment vielleicht ausgeschaltet sind, so hat man doch die Reibung des Motors und die Lichtmaschine zur Ladung der Batterie zu betreiben. Und dies erfolgt nun mal mit Kraftstoff.

Ich will mich nicht festlegen, ob es nun 0,5 Liter oder eher 2 Liter / 100 Km sind, wie angezeigt. Aber es ist völlig klar, dass Null schon mal nicht sein kann, weil man sonst den Motor im Standgas endlos betreiben könnte, ohne das der Tank leer wird. Das Beispiel mit der Start/Stop-Automatik steht auch noch dagegen.

Als alte Faustregel habe ich in der Frühzeit meiner Autofahrerlebens noch gelernt, dass sich ab 12 Sekunden Standzeit (z.B. an Bahnübergängen) das Ausschalten des Motors lohnt weil der anschließende Neustart dann kompensiert ist. Mal angenommen, dass ist alles deutlich überholt weil moderne Motoren per Schubabschaltung auf reiner Erhaltungsleistung laufen, so liegt dann einfach der Wert eben höher als früher - sagen wir mal 20 Sekunden.

Es wäre schon interessant, zu wissen, was der Motor tatsächlich braucht, wenn er bergab rollt. Ich habe auf dem Weg zur Arbeit eine 6 km lange Gefällstrecke, wo ich durchweg rollen lasse. Hinterher hat sich die Spritberechnung um wenige Zehntel (1/10 wenn der Tank halbleer und die Durchschnittsverbrauchsanzeige schon sehr stabil ist) nach unten bewegt. Diese Berechnung erfolgt auf Basis der 2 Liter Momentanverbrauch. Ist es im Leerlauf drastisch weniger, müsste das signifikaten Einfluss haben, da ich diese Strecke pro Tankfüllung 15-20 mal zurück lege und die immanenten Ungenauigkeiten sich aufaddieren müssten.

yobo

Infos über meinen Bravo: Fiat Bravo Dynamic 1.9 Multijet 8V


8

Mittwoch, 12. September 2012, 20:28

du hast da den falschen Denkansatz, hier geht es nicht ums standgas. Sondern darum das die Räder bergab das Getriebe und das dem Motor weiter drehen, aber ohne Kraftstoffeinspritzung. es findte keine verbrennung statt. Wenn du im Standgas an der Kreuzung stehst ist das was anderes. :!:

Da hat Anschleicher recht. Bei meinem Skoda Octavia und Kia Ceed war es genauso 0L, bei Standgas an der kreuzung 0,5L.


@: Yobo: das Thema Lenkrad hat sich wohl erledigt :?:

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Braini« (12. September 2012, 20:31)


ochriso

Bravo-Meister

  • »ochriso« ist männlich

Beiträge: 993

Registrierungsdatum: 5. November 2010

Wohnort: Tirol

Danksagungen: 19

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 12. September 2012, 20:29

ich glaube du meinst, dass schubabschaltung und standgas dasselbe sei. isses aber nicht!

schubabschaltung ist an, wenn die motorbremse wirkt, da wird kein kraftstoff gebraucht.
aber bei standgas natürlich schon.

PS.:
LOL fast zeitgleich!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ochriso« (12. September 2012, 20:29)

Infos über meinen Bravo: schön anzusehn.


yobo

Bravo-Schrauber

Beiträge: 190

Registrierungsdatum: 18. Juni 2012

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 12. September 2012, 20:54

Zitat

Original von Braini
du hast da den falschen Denkansatz, hier geht es nicht ums standgas. Sondern darum das die Räder bergab das Getriebe und das dem Motor weiter drehen, aber ohne Kraftstoffeinspritzung. es findte keine verbrennung statt. Wenn du im Standgas an der Kreuzung stehst ist das was anderes. :!:

Da hat Anschleicher recht. Bei meinem Skoda Octavia und Kia Ceed war es genauso 0L, bei Standgas an der kreuzung 0,5L.


@: Yobo: das Thema Lenkrad hat sich wohl erledigt :?:


Ja, das ist eine Begründung. Darüber muss ich nachdenken ;-)

@Braini: Ich denke noch drüber nach, wie man da noch was Sinnvolles deichseln kann. War schon erstmal ernüchternd, die Erkenntnis über die unterschiedlichen Lenkradversionen.

Ebenso hat sich der Online-Sattler überhaupt nicht zurück gemeldet, was ich schon ne Frechheit finde. Aber naja...

Gruß
yobo

Infos über meinen Bravo: Fiat Bravo Dynamic 1.9 Multijet 8V



Anschleicher

unregistriert

11

Mittwoch, 12. September 2012, 21:29

Zitat

also ich glaube ja viel (zumal, wenn es so überzeugend geschrieben ist) aber das glaube ich nicht.


Danke. "Überzeugend geschrieben" hört sich gut an.

Was ich meinte war die Schubabschaltung. Sprich bergab, Gang drinnen und Fuß vom Gas. Der Motor wird dann quasi vom Auto "angeschoben" und die Einspritzung wird unterbrochen. Der Motor ist dann nichts anderes als eine extrem teure Luftpumpe ;) Verbraucht aber keinen Sprit.

Steht man hingegen an ner Ampel verbraucht der Motor natürlich eine gewisse Menge Sprit. Sonst hätte man das perfekte Perpetuum mobile. :)

Und jetzt geh ich wieder in die Ecke... ich weiß Klugscheißer kann kein Mensch leiden :P

Maranello2011

Moderator

  • »Maranello2011« ist männlich

Beiträge: 1 642

Registrierungsdatum: 5. März 2012

Wohnort: Werdau

*
-
* * * * * *

Danksagungen: 133

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 12. September 2012, 21:40

Ich weiß ja nicht, wo ihr diese Theorie herhabt, aber der Motor läuft immer mit Benzin/Diesel-einspritzung.
Schon allein der Grund, dass die Kolben im Motor ständig geschmiert werden müssen, spricht dagegen das es eine "Schubabschaltung" gibt.
Der Motor läuft ebenso weiter, wenn man die Kupplung getreten hat und bergab rollt, denn ein leergelaufener Motor, ist ja jedem bewusst, macht sich nicht sonderlich gut.

"Ein menschliches Herz läuft auch nur mit Blutzufuhr und ebenso ist es mit dem Motor, dieser braucht wärend dem Betrieb ständig Sprit!!!!!"

Infos über meinen Bravo: Maranello Rot, 1.4 T-Jet 150 PS, Emotion-Ausstattung, Carbon-Designbeklebung, Chromzierleiste als Ladekante, LED-TFL, LED-Strips-Standlicht, LED-Innenraum - Kofferraum und Rücklicht


BRAVO-RALF

Bravo-Meister

  • »BRAVO-RALF« ist männlich

Beiträge: 1 109

Registrierungsdatum: 24. März 2010

Wohnort: Northeim

Danksagungen: 33

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 12. September 2012, 21:45

Zitat

Original von Maranello2011
Ich weiß ja nicht, wo ihr diese Theorie herhabt, aber der Motor läuft immer mit Benzin/Diesel-einspritzung.
Schon allein der Grund, dass die Kolben im Motor ständig geschmiert werden müssen, spricht dagegen das es eine "Schubabschaltung" gibt.
Der Motor läuft ebenso weiter, wenn man die Kupplung getreten hat und bergab rollt, denn ein leergelaufener Motor, ist ja jedem bewusst, macht sich nicht sonderlich gut.

"Ein menschliches Herz läuft auch nur mit Blutzufuhr und ebenso ist es mit dem Motor, dieser braucht wärend dem Betrieb ständig Sprit!!!!!"


...genau ohne Sprit keine verbrennung, ohne verbrennung "Motor aus " ;-)

Infos über meinen Bravo: 1.4 T-Jet Sport Glory-Weiß 150 Ps. Eibachfahrwerk 50/30, 20mm Spurplatten pro Rad


  • »BravoMaseratie« ist männlich

Beiträge: 4 255

Registrierungsdatum: 11. Mai 2010

Wohnort: Karl-Marx-Stadt

Danksagungen: 78

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 12. September 2012, 21:48

Das hier ist ein Vorstellungsthread... solltet ihr Bock haben darüber zu diskutieren dann macht einen neuen Thread auf.

ALSO:
1. Berg ab, Gang drin und Fuß vom Gas: Schubabschaltung, dabei erfolgt keine Einspritzung des Motors, das heißt ein Spritverbrauch bei null

2. läuft der Motor aber auf Standgas sprich zum Beispiel Rollen lassen und Kupplung tretten dann spritzt er eben ein und verbraucht circa 2 Liter spricht... wobei das ganze auch nicht messbar ist....

HIER ZUM LESEN:

http://de.wikipedia.org/wiki/Schubabschaltung



Die Theorie mit dem Herz ist quatsch und falsch, denn neue Autos haben eine Schubabschaltung... Und Anschleicher und Braini haben da vollkommen recht ;)

Nun aber wieder BackToTopic...

15

Donnerstag, 13. September 2012, 07:06

was zu beweisen wäre. 8-)

Die Verbrauchsanzeigen sagen aber auch was anders Maranello. Außer die in der Bella natürlich.

und im Moment steht es 3 gegen 2 für die Luftpumpe. :twisted:

  • »BravoMaseratie« ist männlich

Beiträge: 4 255

Registrierungsdatum: 11. Mai 2010

Wohnort: Karl-Marx-Stadt

Danksagungen: 78

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 13. September 2012, 08:28

Wahrscheinlich regiert der Boardcomputer da nicht drauf oder kann die Schubabschaltung nicht erkennen so dass er immer 2 Liter annimmt Das ist schwer zu sagen. Dise Momentan und Durchschnittsanzeige ist eh nur eine Komfortfunktion und sagt recht wenig aus. Auch wenn viele sagen das die Werte bei ihnen stimmen so hat das bei mir noch nie geklappt... Ich hab teilweise bis zu 0,7 Liter unterschied...

yobo

Bravo-Schrauber

Beiträge: 190

Registrierungsdatum: 18. Juni 2012

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 13. September 2012, 09:13

Zitat

Original von BravoMaseratie
Wahrscheinlich regiert der Boardcomputer da nicht drauf oder kann die Schubabschaltung nicht erkennen so dass er immer 2 Liter annimmt Das ist schwer zu sagen. Dise Momentan und Durchschnittsanzeige ist eh nur eine Komfortfunktion und sagt recht wenig aus. Auch wenn viele sagen das die Werte bei ihnen stimmen so hat das bei mir noch nie geklappt... Ich hab teilweise bis zu 0,7 Liter unterschied...


Ja. Ich habe auch beträchtliche Abweichungen. Allerdings in beide Richtungen (wenn auch mehr nach oben). Ist in der Tat interessant, auf was so etwas zurückzuführen ist.

Wenn der Motor in meinem (extremen) Fall mit sechs Kilometer Leerlauf pro Tag immer weniger verbraucht, als womit er rechnet (immerhin 100-120 KM rollen lassen im Leerlauf pro Tankfüllung, wo mit zwei Litern gerechnet wird statt mit nahezu null), müsste der errechnete Verbrauch immer höher liegen, als der beim Tanken anhand der getankten Literzahl ermittelte. In der Tat ist es meistens genau anders herum.

Und doch: es ist bewundernswert, wie nahe die Anzeigen Durchschnittsverbrauch und Restreichweite der Wirklichkeit schon kommen.

Zur Diskussion: Ich finde sie ganz interessant auch wenn dies der Vorstellungsthread ist. Vielleicht kann man einfach mal laufen lassen oder diesen Teil der Diskussion in einen neuen, besser benamsten Thread verschieben?!

@Anschleicher: Keineswegs empfinde ich Deine Auslassungen als Klugscheißerei. Das ist doch hilfreich...

yobo

Infos über meinen Bravo: Fiat Bravo Dynamic 1.9 Multijet 8V


Anschleicher

unregistriert

18

Donnerstag, 13. September 2012, 10:06

Ich glaube errechnet wird der Durchschnittsverbrauch aus den Werten, die die Motorsteuerung eh braucht um die Abgaswerte einzuregeln, und was es da noch alles gibt. Lambda Reglung, und so weiter. Die Werte sind aber meiner Meinung nach schon recht genau. (+-0,3 l). Ich hab das sogar mal ausprobiert.

Einfach mal voll tanken und den BC auf 0 resetten (Wegstrecke und Durchschnittsverbrauch) und dann ganz normal fahren und bei nächsten Tanken dann mal kontrollieren was angezeigt wird und was tatsächlich verbraucht wurde.

dokkyde

Bravo-Meister

Beiträge: 1 508

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2007

Danksagungen: 39

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 13. September 2012, 11:20

Moin,

eigentlich ist es ganz einfach.

Motor im Schubbetrieb keine Einspritzung. Das KI gaukelt nur 2,0 L / 100 km vor, damit der errechnete Durchschnittsverbrauchwert passt. Wenn der Wagen rollt und man geht vom Gas wird nix eingespritzt, ausgenommen während der DPF Reinigung. Halt von Fiat etwas unschön softwareseitig gelöst. VW / Audi machen anzeigetechnisch richtig. 0,0 im Schubbetrieb und im Stand 1,2 l / h.
MultiJet: Das Hauptproblem ist, es muß schneller gehen :twisted:

Infos über meinen Bravo: Golf VII 2.0 TDI BMT Highline


Ben Jamin

unregistriert

20

Donnerstag, 13. September 2012, 11:24

Bei "modernen Fahrzeugen" ist es wohl so dass im Schubbetrieb (klassischer Fall: bergab rollen - das Auto schiebt auf Grund seiner Masse, die Kolben bewegen sich wenn eingekuppelt ist) trotzdem geringe Mengen Kraftstoff eingespritzt werden, u.a. um die Motortemperatur oben zu halten. Zur Schmierung glaube (!) ich eher nicht, was im Super-Kraftstoff soll denn schmieren, wir tanken doch kein Gemisch 1:50 wie 'n Trabbi?

Früher war das anders, da ging einfach die Drosselklappe zu (wenn man den Fuß vom Gas nimmt eben) und das war's, Null Luft, Null Kraftstoff.

Eure Überlegungen zum Durchschnittsverbrauch verstehe ich nicht. Wenn ich "Null Liter" verbrauchen würde, warum sollte ich mit "Zwei Liter" rechnen? :roll:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ben Jamin« (13. September 2012, 11:26)


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!