Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italiatec

yobo

Bravo-Schrauber

Beiträge: 190

Registrierungsdatum: 18. Juni 2012

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 5. August 2012, 20:14

Versehentlich Super getankt beim 1.9er Diesel


Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Auf der Rückfahrt aus Kroatien ist mir was Schlimmes passiert. Ich habe die falsche Sorte Kraftstoff getankt. zu den Gründen kann ich nur sagen, dass an den übervollen Zapfsäulen viele Sorten zu bekommen waren, die teilweise merkwürdig beschriftet waren. Da stand neben "Diesel BS" auch noch "Super Diesel BS" und während ich noch überlegte, welches ich möglicherweise tanken soll und ich zum Öffnen des Tankdeckels ums Auto rumgehen musste (habe nur eine Zapfsäule gefunden, wo ich von rechts ranfahren konnte) habe ich die direkt daneben befindliche Zapfsäule mit der Beschriftung "Super BS" gegriffen und war mir sicher, den höherwertigen Diesel zu tanken. Der Preis war mit 10 Kuna je Liter zumindest nicht abwegig hoch (Standard-Diesel kostet 9,6 Kuna).

Bitte jetzt keine Rückfragen ala "wie kann denn sowas passieren" - die Sache ist mir noch zu nah und ich ärgere mich selbst genug darüber. Wer glaubt, sowas könne nicht passieren, sollte mal eine Google-Suche bemühen. Sowas passiert sehr oft.

So habe ich 50 Liter Super Benzin getankt und bin nach dem Bezahlen sogar noch ein paar hundert Meter weit gekommen. Danach Fehlermeldung "Motor prüfen lassen", und Zugverlust. Bin auf den Standstreifen gerollt und habe mir Hilfe geholt.

Ein Abschleppwagen hat mich von der Autobahn runter geschleppt und zu einer kleinen Schauberwerkstatt in der Pampa gebracht. Dort wurde dann der Tank ausgepumpt. Es wurden definitiv keine anderen Teile getauscht, die hätten ja erstmal beschafft werden müssen. Eine weitgehende Reinigung des Motorinnenraums kann ich mir eigentlich auch nicht vorstellen. Allenfalls wurde mit Diesel durchgespült und anschließend noch mal gepumpt.

Nach viereinhalb Stunden waren wir wieder auf der Autobahn und haben die verbleibenden 1400 km ohne Probleme abgespult.

Ich kann bei dem Wagen derzeit keine Probleme feststellen - mittlerweile sind auch schon wieder ca. 1,5 Tankfüllungen durchgerauscht. Weder klingt er komisch noch kann ich Leistungsverlust bemerken. Heute, einen Tag später habe ich noch einmal eine Proberunde mit niedriger Last gemacht. Der Wagen sprang an wie immer und ein kurzes Stück Autobahn und Landstraße zurück hat nichts Auffälliges ergeben.

Ich will mal glauben, dass ich Glück im Unglück hatte. Neben den 50 Liter Super, die ich umsonst getankt habe, hat mich die Aktion 200 EUR pauschal fürs Abschleppen, auspumpen und neu befüllen mit ca. 10 Liter Diesel gekostet. Sollte das alles sein, wäre es sicher zu verschmerzen.

Es ist ja nicht auszuschließen, dass es Folgeprobleme gibt. Ich möchte, nach solch einer Laufleistung seit dem Zwischenfall jetzt nicht auf Verdacht irgendwelche Teile tauschen lassen - das bewerte ich, falls ich tatsächlich Probleme bekomme.

Und doch: Den Kraftstofffilter könnte man eigentlich tauschen lassen, oder? Ist das sinnvoll oder bloßer Aktionismus? Gibt es andere Dinge, die zur Pflege nach so einem Trauma angeraten wären? Irgendwelche Additive? Würdet Ihr in den nächsten Intervallen Super-Diesel tanken?

Danke und Grüße von
yobo

Infos über meinen Bravo: Fiat Bravo Dynamic 1.9 Multijet 8V


OliGT

Moderator

  • »OliGT« ist männlich

Beiträge: 557

Registrierungsdatum: 10. Februar 2010

Wohnort: Nähe Pforzheim

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 5. August 2012, 22:14

RE: Versehentlich Super getankt beim 1.9er Diesel

Zitat

Original von yobo
......mittlerweile sind auch schon wieder ca. 1,5 Tankfüllungen durchgerauscht. Weder klingt er komisch noch kann ich Leistungsverlust bemerken. Heute, einen Tag später habe ich noch einmal eine Proberunde mit niedriger Last gemacht. Der Wagen sprang an wie immer und ein kurzes Stück Autobahn und Landstraße zurück hat nichts Auffälliges ergeben.


Glück gehabt! ;-)


Zitat

Original von yobo
Und doch: Den Kraftstofffilter könnte man eigentlich tauschen lassen, oder? Ist das sinnvoll oder bloßer Aktionismus?


Wozu jetzt noch :?:
Du weisst, dass ein Diesel weit aus mehr Kraftsoff fördert und der Überschuss über die Leckleitung wieder zurück in den Tank fließt.
Folglich kannst davon ausgehen, dass nach 1,5 Tankfüllungen (90 Liter) schon bestimmt 300 Liter Diesel durch den Kraftstofffilter geflossen sind.
Folglich ist da jetzt eh kein Benzin mehr drin.

Gleich tauschen hätte Sinn gemacht!



Zitat

Original von yobo
Gibt es andere Dinge, die zur Pflege nach so einem Trauma angeraten wären? Irgendwelche Additive? Würdet Ihr in den nächsten Intervallen Super-Diesel tanken?


Wozu soll das gut sein??

WENN durch so ein Falschbetankung ein Schaden entsteht, dann SOFORT :!:

Und dann bringen auch keine Additivchen, Wundermittelchen, oder der von manchen so gelobte "Premiumdiesel" etwas!

Der Eigentlich Schaden ist folgender:

Die Dieselpumpe - eine Hochdruckpumpe - wird durch den Diesel geschmiert. Tankt man Benzin fehlt der Pumpe sofort die Schmierung. Eventuell "frisst" die Pumpe und es entstehen Metallspäne. Diese Späne sind dann im Sprit drin und eben durch die Leckleitung auch schon im "neuen Sprit" im Tank.
Diese Späne können dann die Injektoren Beschädigen......

Je nachdem wie Schnell der Motor nach so ner Fehlbetankung abgestellt wird ist eben entscheident, wie weit sich der Schaden "ausbreitet":
- Eventuell garnix kaputt
- Eventuell nur Pumpe
- Eventuell auch Injektoren, da schon Späne im Sprit sind

Und was soll "Premiumdiesel" oder ein Additiv gegen Späne im Sprit bringen......obwohl......manch einer hier glaubt auch bestimmt daran, dass der "Aral Ultimate" sogar Späne im Sprit auflösen kann und somit "gut" für den Motor ist! :-D :-D :-D


Mfg Oli
Mit meinem "alten" 5 Zylinder Stilo machte ich Musik beim Beschleunigen!!!
Jetzt mit meinem 2,0 Mjet mach ich Wellen in den Asphalt! 8-)

Infos über meinen Bravo: 2009er 2,0 Mjet, Powerrail-5 inkl inividueller Abstimmung, Leistung: ausreichend! Vogtland Gewindefahrwerk, ASA Chromfelgen 8X18, 20er Spurplatten rundum, schwarze Scheiben hinten.


kitzl-katzl

Bravo-Meister

  • »kitzl-katzl« ist männlich

Beiträge: 1 439

Registrierungsdatum: 8. Juli 2010

Wohnort: Forchheim

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 89

  • Nachricht senden

3

Montag, 6. August 2012, 01:31

Ich würde auch sagen, dass du unverschämtes Glück gehabt hast. 1 1/2 Tankfüllungen und keine Probleme beim Fahren, ich würde sagen lass es gut sein. Additive dienen meist nur der besseren Schmierung oder der Beseitigung von Ablagerungen. Bringen also in deinem Fall nix.
Das sowas im Ausland passieren kann, kenn ich. Gerade Benzin heißt überall anders. Zum Glück heißt Diesel fast überall Diesel. 8-)
Tempomat, rote Bremsbacken, getönte Scheiben, beh. Waschdüsen, Böser Blick, unterer Grill vom Facelift, Lederschaltmanschette, Fensterverkleidung in Carbon, schwarze Seitenblinker, Abarth-Logos mit Taster, Sportpedale, Pioneer TS-WX210A

Infos über meinen Bravo: 1,9 8V Multijet 120PS, Blu Notturno Mic, Dynamic, Lederlenkrad und -schaltknauf mit MuFu-tasten, B&M


rocketass

Bravo-Fahrer

Beiträge: 117

Registrierungsdatum: 9. Juli 2012

Wohnort: Sauerland

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

4

Montag, 6. August 2012, 10:55

Sei froh, mein Neffe hatte unseren Phaeton TDI mit Super betankt, nach 50 KM Fahrt ruckelte der Wagen so komisch, fuhr aber immer noch. Bin dann zu VW gefahren, kostete 1000 €, das war noch billig, wenn die Injektoren kaputt gewesen wären hätte es richtig viel Geld gekostet (3000 €], Langzeitschäden nicht mitgerechnet.

Das ist halt das Problem beim Diesel, in den Tankstutzen passt halt alles.
128 CL
UNO i.E. MKII
Punto 1,9 JTD SX
Punto 1,9 JTD Emotion mit Powerrail II
Panda 100HP
Grande Punto 1,4 Feel
Bravo 1.4 16V Dynamic

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »rocketass« (6. August 2012, 10:56)

Infos über meinen Bravo: Fiat Bravo 1.4 16V Dynamic


am987

Bravo-Profi

  • »am987« ist männlich

Beiträge: 544

Registrierungsdatum: 24. September 2009

Wohnort: Stuttgart (Königreich Württemberg)

  • Nachricht senden

5

Montag, 6. August 2012, 11:31

Haha ist mir auch schon passiert, mit ner c-klasse aus meiner Mutter ihrer Agentur, der einzige Diesel weit und breit und ich lass Super plus rein, (nur 7l, dann ist's mir aufgefallen, hab ihn auch nicht gestartet) Beim Daimler kostet dich der Spaß mehr, ich hab nur für die Reinigung vom Tank und 15l Diesel fast 400€ bezahlt...aber der ADAC Type konnte mich beruhigen, dass passiert zu 95% nur Männern! Er hatte auch schon mal einen der in nen s500 Diesel reingelassen hat, der hat die zapfpistole echt dran gehalten bis der Tank voll war :idea:
gruß max

Infos über meinen Bravo: 1,4 T-Jet 120 PS, Crossover Schwarz, Speed


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!