Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italo-Welt

pk-one

Bravo-Profi

  • »pk-one« ist männlich

Beiträge: 434

Registrierungsdatum: 5. April 2009

Wohnort: Nürnberg

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 21. Juni 2009, 14:49

Welchen Diesel tankt ihr?


Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Da es ja so nen ähnlichen Thread schon für die Benziner gibt, wollt ich jetzt mal bei Dieslern nachfragen, ob ihr eurer Bella Edel-Sprit à la V-Power Diesel / Ultimate Diesel gönnt.

Vorweg: Eigentlich halt ich von dem V-Power für Benziner relativ wenig. Dass es keine Leistungssteigerung / Verbrauchsminderung gibt wurde ja schon von Autozeitschriften getestet.

Was mich allerdings dazu bewogen hat, mal V-Power Diesel zu tanken, war dass es sauberer verbrennen und den Motor reinigen soll (und die Tatsache dass die Spritpreise ja in letzter Zeit noch relativ human waren, und der Unterschied zum normalen Diesel teilweise deutlich unter 10 Cent lag). Nachdem ich hier desöfteren gelesen hab, dass der 1.9er zum verkoken neigt und ich auch keine Ahnung hatte, was der Vorbesitzer so getankt hat, dachte ich mir, ich gönne der Bella mal V-Power.

Ich fahre jetzt seit 3 oder 4 Tankfüllungen V-Power und hab überraschenderweise festgestellt, dass mein DPF-Reinigunsvorgang viel seltener durchgeführt wird. Soweit ich mich erinnere war das jetzt noch einmal seit ich V-Power fahre. Vorher hat der sich irgendwie ständig gereinigt (merkt man ja an der Momentanverbrauchsanzeige und am Geruch - fahre überwiegend Stadtverkehr).

Frage: kann das sein?

Wäre es evtl. sogar möglich, dem Verkoken des AGRs damit vorzubeugen?

Hat von euch schon mal jemand V-Power getestet und ähnliches festgestellt?

Infos über meinen Bravo: 1.9 Multijet 8V (120 PS) Emotion, minuet azurblau, Blue&Me, Klimaautomatik, PDC, SkyDome, leider nur 16'' :)


dokkyde

Bravo-Meister

Beiträge: 1 508

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2007

Danksagungen: 39

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 21. Juni 2009, 21:03

Ich habe mich vor ein paar Tagen auch mal "vertankt". Ich bilde mir einen ruhigeren Motorlauf und mehr Drehfreude ab 3000 U/min ein. Da ich aber parallel auf das Mobil 1 ESP 5W30 Öl umgestellt habe kann ich direkt nichts dazu sagen.

Generell russt das Zeugs weniger, obwohl der GTL Anteil ja nur 5 % bei Shell beträgt. Andere Sorten kann ich nicht testen, da ich keine Aral und keine Total zur Hand habe. Ich bin zwar krank, aber 30 km zur Tanke nein danke.

Generell tut man seinem DPF in Verbindung mit einem DFP Öl bestimmt nichts negatives, zumalen der Powersprit auf die Biospritbeimengung von 7% verzichtet.

Alles eine Frage des Geldbeutels. Wenn du deinem Auto wirklich was gutes tun willst steig auf besseres Öl um, die 5W40 die Fiat vorschreibt sind nicht aschearm, ausser Selenia.
MultiJet: Das Hauptproblem ist, es muß schneller gehen :twisted:

Infos über meinen Bravo: Golf VII 2.0 TDI BMT Highline


visitorsam

Moderator

  • »visitorsam« ist männlich

Beiträge: 4 681

Registrierungsdatum: 2. Februar 2009

Wohnort: Scherfede

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 21. Juni 2009, 21:12

Also logischerweise müsste eine sauberer Verbrennung auch weniger Partikel erzeugen.

Was hast du den Vorher getankt? Auch Shell?

Ich tanke hier an der Freien Tankstelle 0815 Diesel, bis jetzt habe ich erst ein Regenerationsvorgang mitbekommen. Fahre aber auch zwischendurch mal schneller, man sagt ja das er dann auch die "Klappen" öffnet und alles rausbläst, vieleicht liegt es daran.

Bei meinem Stilo habe ich damals öfters Super Plus getankt, habe geringe Leistungssteigerung gemekrt, mehr laufruhe und ein geringfügigen geringeren Verbrauch.
Gruß
Frank

Infos über meinen Bravo: Ist ein Freemont :ex DIVINA: 1,9 JTD 8v 120PS Dynamic EPIC Gray - PDC Hinten, Blue&Me, Eibach 50/30, nachträglich getönte Scheiben + Keil in der Frontscheibe, VisitorScope Sound System (RMS: 4x55 Watt + 1x 200 Watt Sub), orangene Bremssättel + Motorverkleidung


dokkyde

Bravo-Meister

Beiträge: 1 508

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2007

Danksagungen: 39

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 21. Juni 2009, 21:17

Ich tanke sonst immer an einer freien am Ort oder in den Niederlanden bei AVIA.

Dieser Biospritanteil stinkt mir irgendwie. Um konsequente Aussagen treffen zu können müsste man konsequent auf das flüssige "Gold" umsteigen.
MultiJet: Das Hauptproblem ist, es muß schneller gehen :twisted:

Infos über meinen Bravo: Golf VII 2.0 TDI BMT Highline


pk-one

Bravo-Profi

  • »pk-one« ist männlich

Beiträge: 434

Registrierungsdatum: 5. April 2009

Wohnort: Nürnberg

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 21. Juni 2009, 21:26

Ja stimmt, bilde mir auch ein, dass er weniger "nagelt".
Dann deckt das ja doch meine Erfahrung.

Vorher hab ich auch meist bei Shell getankt, zumindest aber an ner Markentankstelle. Heißt ja, dass an Noname-Tanken oft an den Additiven gespart wird. Und momentan ist es (zumindest hier) nicht so ein krasser Unterschied, dass es sich lohnen würde zu ner Billigtanke zu fahren. Letztes Jahr im Sommer sah das anders aus, da warens teilweise über 10 Cent Unterschied.

Der Biosprit-Anteil war für mich auch ein Grund V-Power mal auszutesten. Theoretisch
sollte der Verbrauch dann ja minimal runter gehen, weil der Biosprit nicht so effektiv ist. Aber das wird wohl kaum messbar sein :-)

V-Power kostet natürlich etwas mehr, allerdings war gerade so ne Aktion wo man, wenn man 80l V-Power über nen bestimmten Zeitraum tankte, in den V-Power Club aufgenommen wird. Da bekommt man dann als ADAC-Mitglied 10 Punkte pro Liter V-Power. Solange die Differenz zwischen normalem Diesel und V-Power nicht über 10 Cent ist kann man sich also das was man mehr bezahlt hat über die Prämien zurückholen (ne Packung Airwaves z.B. gibts für 79 Punkte, nen Sixt-Gutschein über 50€ 5500 Punkte) und tut nebenbei seinem Motor noch was Gutes.

Also ich werds vermutlich weiter tanken... die paar Euros ist mir mein Motor wert!

Zum Öl:
Bei mir ist zwar 5W40 drin, allerdings halt Selenia. Hab den Wagen mit neuer Inspektion gekauft :)
Bisher hab ich auch noch nix nachfüllen müssen.
Wenn mal Ölwechsel fällig wird, kann man sich das überlegen... Selenia soll ja ziemlich teuer sein.

Infos über meinen Bravo: 1.9 Multijet 8V (120 PS) Emotion, minuet azurblau, Blue&Me, Klimaautomatik, PDC, SkyDome, leider nur 16'' :)


dokkyde

Bravo-Meister

Beiträge: 1 508

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2007

Danksagungen: 39

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 21. Juni 2009, 21:38

5W40 Selenia ist okay. Mein Händler will um die 17 € je Liter.

Andere Hersteller haben nur 5W30, wie halt Mobil und Castrol, welches für DPF freigegeben ist.

Beim 1.9er ist eigentlich nur ein Standard 5W40 vorgschrieben, allerdings sollte man das seinem DPF nicht antun. Da die Spezifikation ja auch nun geändert wurde liege ich da richtig.

Allerdings ist VPower Diesel mit rundweg 15 Cent mehr pro Liter schon eine Hausnummer. Selbst mit den 2 ct Rabatt für ADAC Mitglieder.

Sollte bei meinem Bravo auch die AGR schlimm aussehen und sterben werde ich den gesamten Trakt reinigen und nur novh VPower fahren und nach der gleichen Kilometerleistung Resumee ziehen.

Bei "nur" noch 1600 km pro Monat macht das 15 € Zuschlag.
MultiJet: Das Hauptproblem ist, es muß schneller gehen :twisted:

Infos über meinen Bravo: Golf VII 2.0 TDI BMT Highline


pk-one

Bravo-Profi

  • »pk-one« ist männlich

Beiträge: 434

Registrierungsdatum: 5. April 2009

Wohnort: Nürnberg

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 21. Juni 2009, 21:45

Okay, 17€ pro Liter ist schon heftig.

15 Cent mehr ist viel jo.. ich hatte bisher das Glück, dass es unter 10 Cent waren wenn ich tanken musste.

Infos über meinen Bravo: 1.9 Multijet 8V (120 PS) Emotion, minuet azurblau, Blue&Me, Klimaautomatik, PDC, SkyDome, leider nur 16'' :)


8

Dienstag, 16. August 2011, 22:08

Das mit den unterschiedlichen Dieselsorten wird hier im Forum immer wieder heiß diskutiert. Ich wollte jetzt keinen neuen Thread aufmachen, darum an dieser Stelle die Frage:

Welche Erfahrungen habt Ihr mit Aral Ultimate oder ähnlichen Sorten gemacht?

Da ich das Zeug schon seit Jahren konsumiere, manchmal weiß ich auch nicht wirklich warum, aber es gibt da einen kleinen Grund.

Bei meinem alten 147er mit 1.9 Diesel 16V musste mal der Zylinderkopf runter, war so um die 100.000 km, weil die Kopfdichtung defekt war. Ein Blick in die Motorinnereien war sehr aufschlussreich. Der Meister meinte nur sehr sauberes Tragbild, wie neu. Auch Ventilschäfte waren schön "sauber". Naja.

Also irgendwas ist dran am besonderen Saft. Leider auch der Preis.

Eine Verbrauchsreduzierung kann ich nicht bestätigen. Dazu hätte ich wohl wissenschaftliche Meßmethoden anwenden müssen, bin aber irgendwo auch nur ein Leihe. Weniger Nageln? Manchmal ja, manchmal nein.

Was mir auffiel, das Startverhalten im Winter ist günstiger. Und mehr Schub an der Leistungsgrenze. Mein 2.0er scheint ab 210 km/h besser zu gehen, als mit normalen Diesel. Kann aber auch reine Einbildung sein.

Grüße

Testarossa

Bravo-Fan

  • »Testarossa« ist männlich

Beiträge: 63

Registrierungsdatum: 22. Dezember 2010

Wohnort: Mannheim

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 17. August 2011, 00:05

Ich hab auch mal V-power Diesel ausprobiert, aber meiner Meinung nach ändert sich nicht merklich was. Verschiedene Tests von ADAC oder AMS haben ja auch keinen wirklichen Nutzen gezeigt. Für mich ist das Geldmacherei der Öl-Multis.

Der 2.0 rennt auch ohne Super-Sprit ganz ordentlich 8-)

Infos über meinen Bravo: 2.0 Multijet, EZ 12.05.2011, Techno Grau, Stoff Sail rot, Instant Nav, Bi-Xenon, 18´ Felgen, Winter + Sensorpaket, Reifendruckkontrolle, dunkle Scheiben, Soundsystem, Blue & Me, Klimmaautomatik, PDC, Eibach 30/30


kitzl-katzl

Bravo-Meister

  • »kitzl-katzl« ist männlich

Beiträge: 1 439

Registrierungsdatum: 8. Juli 2010

Wohnort: Forchheim

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 89

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 17. August 2011, 00:26

Ich tanke immer Standart Diesel von Aral. Öl hab ich 5W30 von Selenia.
Von einer DPF-Reinigung hab ich noch niix gemerkt. Auch eine Kontrollleuchte hab ich noch nie gesehen. Als ich vor paar Wochen mal das Steuergerät ausgelesen hab, stand da DPF 82% zu. Werd die Tage nochmal nachschauen.
Tempomat, rote Bremsbacken, getönte Scheiben, beh. Waschdüsen, Böser Blick, unterer Grill vom Facelift, Lederschaltmanschette, Fensterverkleidung in Carbon, schwarze Seitenblinker, Abarth-Logos mit Taster, Sportpedale, Pioneer TS-WX210A

Infos über meinen Bravo: 1,9 8V Multijet 120PS, Blu Notturno Mic, Dynamic, Lederlenkrad und -schaltknauf mit MuFu-tasten, B&M



Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!