Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Augustin-Group

Baseman

Bravo-Profi

  • »Baseman« ist männlich

Beiträge: 828

Registrierungsdatum: 16. Februar 2015

B N
-
R B D B *

Danksagungen: 52

  • Nachricht senden

1

Montag, 3. Juli 2017, 11:14

Zu fettes Gemisch am Stand Fehlercode "zu fettes Gemisch - sporadisch"


Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hab seit kurzem das Problem das meine Bella am Stand ein zu fettes Gemisch hat...

Aber nicht immer.. Wenn ich sie lange laufen lasse und dann abstelle hat sie beim nächsten mal starten Schwierigkeiten beim anspringen.

Auch wenn ich länger bei einer Ampel stehe.. wenn ich dann wegfahren will nimmt der Motor kurz kein/kaum Gas an!
Besonders schlimm ist es wenn es draußen über 30 Grad hat!
Hat wer eine Ahnung wieviel Ohm meine Lambdasonden haben sollte?
Habt ihr vielleicht noch eine Idee?

Werde heute Abend mal alle Werte der Temperatursensoren checken ob da eine außerhalb der Norm misst!

Infos über meinen Bravo: Bj 2010, Multiair Turbo 140Ps, Kicker/ESX Anlage verbaut!(aber so Eine wo man noch einen Kofferaum hat;-)) [size=12][u][i][b]


samet

Bravo-Schrauber

Beiträge: 256

Registrierungsdatum: 28. April 2015

Danksagungen: 29

  • Nachricht senden

2

Montag, 3. Juli 2017, 19:09

Hallo basy,

Wie schaut es aus wenn du eine harte kurve nimmst (mit wenig spritt im tank) und in der kurve dann bisschen aufs gas trittst? Stottert dann das auto? Und vielleicht mal in einer werkstatt die stabzündspulen kontrollieren lassen?

Kann es sein dass deine einspritzpumpe nicht mehr so ganz will? ODER wie schaut es mit deinem auspuff aus? Vielleicht verstopft?

Das einspritzen ändert sich auch bei hohen temperaturen wenn die klimaanlage läuft? Da könnte vielleicht etwas mit dem motor nicht stimmen?

ODER eine und undichte stelle bei welchem etwas benzin ins motor öl kommt? Kontrollier mal dein motor öl? Hatta das schon mal...

Bin natürlich kein spezialist aber sind mal so spontan sachen welche mir eingefallen sind... da du ein benziner hast schliese ich die ganzen diesel probleme aus...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »samet« (3. Juli 2017, 19:15)


kariimii_Bravo

Bravo-Fahrer

  • »kariimii_Bravo« ist männlich

Beiträge: 126

Registrierungsdatum: 30. Januar 2015

Wohnort: Schweiz

Aktuelle Marktplatzeinträge: 1

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

3

Montag, 3. Juli 2017, 21:17

Ich würde jetzt sagen du hast die Klimaanlage angelassen... nein spass bei seite.

Ich sage mir immer, ich als Mensch habe sehr viel Mühe bei Temperaturen über 30 Grad so zu funktionieren wie mit 20 Grad. Genau das sage ich auch über mein Auto. In der Hitze die wir die letzten Tage hatten sind unsere Autos alle an den Anschlag gekommen. Bei meiner Verlobten ist es zb der Kupplungszylinder welcher spinnt. Heute in der Werke sagte er zu uns, das selbe problem hatten wir die letze woche geschäftze 20 mal^^

Leider keine sehr konstruktive antwort aber lass es dir mal durch den kopf gehen.
Solange keine Lampe blinkt oder das Auto massiv an Leistung verliert würde ich auf kühles Wetter abwarten.

Infos über meinen Bravo: 1.4 Multiair Sport. Brock RC18 18" Felgen(schwarz lackiert), H&R Tieferlegung 40/55, Rote Bremssättel, K&N Tauschfilter, Chiptuning in Arbeit, PowerTech Distanzscheiben 25mm pro Rad, gedippte orginalfelgen schwarz matt, getönte Scheiben, InoxCar ESD, CSR Spoilerlippe, JVC Touchscreen Radio, Vibe Subwoofer


Baseman

Bravo-Profi

  • »Baseman« ist männlich

Beiträge: 828

Registrierungsdatum: 16. Februar 2015

B N
-
R B D B *

Danksagungen: 52

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 4. Juli 2017, 09:41

Ich tippe mal auf den Ansauglufttemperatursensor... der zeigt mir egal ob der Motor heiß ist oder kalt immer 40 grad an.. auch wärend der fahrt kühlt der nicht ab...
geringfügig um 1 grad.. aber wenn der Motor über Nacht steht bei..sagen wir mal 20 grad sollte er ja die Umgebungstemperatur haben...

Problem ist nur das der wohl im LMM sitzt..und das somit nicht billig wird...

Infos über meinen Bravo: Bj 2010, Multiair Turbo 140Ps, Kicker/ESX Anlage verbaut!(aber so Eine wo man noch einen Kofferaum hat;-)) [size=12][u][i][b]


Baseman

Bravo-Profi

  • »Baseman« ist männlich

Beiträge: 828

Registrierungsdatum: 16. Februar 2015

B N
-
R B D B *

Danksagungen: 52

  • Nachricht senden

5

Montag, 17. Juli 2017, 09:34

So...bin heute draufgekommen das der Multiair keinen LMM mehr hat!

Die Suche geht weiter!

Infos über meinen Bravo: Bj 2010, Multiair Turbo 140Ps, Kicker/ESX Anlage verbaut!(aber so Eine wo man noch einen Kofferaum hat;-)) [size=12][u][i][b]


Baseman

Bravo-Profi

  • »Baseman« ist männlich

Beiträge: 828

Registrierungsdatum: 16. Februar 2015

B N
-
R B D B *

Danksagungen: 52

  • Nachricht senden

6

Freitag, 4. August 2017, 07:32

War dann doch mal beim Fiat um meine Abgaswerte zu überprüfen...

Am Stand extrem schlecht über 8,0 CO Wert.. sobald man Gas gibt und ihn auf Drehzahl hält passen die Abgaswerte wieder..

Also das Problem hab ich nur bei Standgas..

Habe mal meinem Motor mit Wasser bespritzt um zu checken ob er wo Falschluft zieht.. Auch das verlief im Sand...

Werde heute mal die Zündkerzen überprüfen...
Weiß derweil nicht mehr weiter...

Habt ihr noch eine Idee dazu?

Infos über meinen Bravo: Bj 2010, Multiair Turbo 140Ps, Kicker/ESX Anlage verbaut!(aber so Eine wo man noch einen Kofferaum hat;-)) [size=12][u][i][b]


Baseman

Bravo-Profi

  • »Baseman« ist männlich

Beiträge: 828

Registrierungsdatum: 16. Februar 2015

B N
-
R B D B *

Danksagungen: 52

  • Nachricht senden

7

Freitag, 4. August 2017, 09:10

So neue Idee.. Benzindruckregler...

Der könnte das Warmstart Problem erklären... Problem nur.. Fiat weiß nicht wo der Multiair das verbaut hat!

Hat einer von euch ne Ahnung?

Infos über meinen Bravo: Bj 2010, Multiair Turbo 140Ps, Kicker/ESX Anlage verbaut!(aber so Eine wo man noch einen Kofferaum hat;-)) [size=12][u][i][b]


Baseman

Bravo-Profi

  • »Baseman« ist männlich

Beiträge: 828

Registrierungsdatum: 16. Februar 2015

B N
-
R B D B *

Danksagungen: 52

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 17. Oktober 2017, 08:01

So folgendes wurde getauscht:

-Vorkat Lambdasonde
-Kühltemp. Sensor
-Schubumluftventil
-Kurbelwellensensor
-Benzindruckregler
-Turbodruckregler

-Drosselklappe gereinigt
-Unterdrückschläuche getauscht
-Auf allgemeine Undichtheit geprüft (Flaschluft)
-Steuergerät wurde wieder auf original geändert

Problem besteht weiterhin.. Am Stand extrem schlechte Abgaswerte. Sobald man Gas gibt pendelt er sich ein und die abgaswerte passen wieder.
Auch die Start- Stop hat das Problem das er sich zwar abdreht.. aber der Motor nicht ganz ausa geht.. er rödelt nach als ob er auf 3 Zylinder laufen würde.

So gern ich den Wagen auch hatte... áber schon langsam glaub ich, ich hab nen Montagsauto erwischt....

Vermutung:
- Steuergerät defekt
- eine steckende Einspritzdüse
- Haarriss irgendwo am Motor

Habt ihr vielleicht schon einen ähnlichen Fall gehabt? Ich hab keinen Nerv mehr dafür... und auch keine Zeit..da ich ja gerade am Hausbau bin!

Infos über meinen Bravo: Bj 2010, Multiair Turbo 140Ps, Kicker/ESX Anlage verbaut!(aber so Eine wo man noch einen Kofferaum hat;-)) [size=12][u][i][b]


samet

Bravo-Schrauber

Beiträge: 256

Registrierungsdatum: 28. April 2015

Danksagungen: 29

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 18. Oktober 2017, 19:28

Wieso soll es dir besser gehen als mir:) habe auch schon sehr viel kraft und geld ins auto gesteckt. Beim bravo ist leider durchgehend immer etwas.

Du hast ja eine "doppelte" software optimierung/tuning eine lange Zeit gehabt. Könnte hier beim Motor ein Schaden entstanden sein? Kolben? Kolben dichtung gerissen?

Ich GALAUBE eher nicht das es an dem steuergerät liegt da auch hier im forum fast niemand bis jetzt probleme damit hatte. Bin mir nicht sicher aber eine steckende einspritzdüse würde im fehlercode direkt stehen vermute ich einmal. Kann man die kolben auf dichte überprüfen??

Ich fange auch nächstes jahr mit hausbau an - habe ein grundstück gekauft:) deshalb bleibt mein bravo doch weiter bis ende 2018:)

Baseman

Bravo-Profi

  • »Baseman« ist männlich

Beiträge: 828

Registrierungsdatum: 16. Februar 2015

B N
-
R B D B *

Danksagungen: 52

  • Nachricht senden

10

Freitag, 20. Oktober 2017, 15:20

Ne ich gehe davon aus das ich kein Problem mit dem Kolben oder Dichtheit im allgemeinen habe!
Ne steckende Einspritzdüsen wird beim bravo nicht als fehler erkannt!
Steuergerät glaub ich auch nicht.

Ich glaub es hängt vielleicht auch mit dem start/stop ansich zusammen!

Gratuliere zum Hausbau!

Infos über meinen Bravo: Bj 2010, Multiair Turbo 140Ps, Kicker/ESX Anlage verbaut!(aber so Eine wo man noch einen Kofferaum hat;-)) [size=12][u][i][b]



Baseman

Bravo-Profi

  • »Baseman« ist männlich

Beiträge: 828

Registrierungsdatum: 16. Februar 2015

B N
-
R B D B *

Danksagungen: 52

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 22. November 2017, 14:54

So.. Alle die am Stand ein zu fettes Gemisch haben und der Fehlercode "zu fettes Gemisch" haben.

Hier eine mögliche Fehlerdiagnose: Tankentlüftung.

Habs getauscht und mein Problem ist weg!

lg. Basy

Infos über meinen Bravo: Bj 2010, Multiair Turbo 140Ps, Kicker/ESX Anlage verbaut!(aber so Eine wo man noch einen Kofferaum hat;-)) [size=12][u][i][b]


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!