Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italo-Welt

detune

Mitglied

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 6. Januar 2016

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 6. Januar 2016, 22:44

Falsche Felgen gekauft vermutlich von einem Bravo Sport


Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo allseits, bin schon seit längere Zeit ein stiller Mitleser in eurem Forum. Ihr habt mir so schon oft geholfen, und ich find's super wie kollegial hier miteinander umgegangen wird. :023:


Kurz zu mir.


Das wichtigste zu erst ich fahr ne Bela :D
1.4 16V T-JET Baujahr 1999 mit 63000 km runter.
Bin aus D-Dorf und selbst 81 Baujahr.


Zu meinem Anliegen, hab glaub ich ziemlich ins Fettnäpfchen getreten hab vor ner Woche Fiat Felgen 16 Zoll mit noch sehr guten Reifen bei ebay Kleinanzeigen gefunden, da ich eh dringend neue Schlappen für meine Bela brauchte und größere Felgen haben könnte ( 15 zu 16 Zoll ) hab ich zugeschlagen.


Laut Aussage vom Verkäufer passen die auf nen Bravo, mußte nach dreimal aufbocken! :whistling: Festellen das es bei meiner lieben Bela nicht so ist.


Erstemal: Waren die Zentrier-stifte im Weg, hatte dann hier gelesen das man die bei meinchen Alus rausdrehen muß. Ich auf dem Parkplatz meiner Freundin kein Schraubenschlüssel dabei. Auto wieder runter


Zweitemal: SchraubenSchlüsselsatz dabei Schraube dreht sich doll zuviel spiel. Auto wieder runter.


Drittemal: Wutentbrand in den nächsten Baumarkt gefahren, die größte Rohrzange gekauft die kleine Sachen noch packen kann und wieder ab auf den Parplatz. Hat ohne Probleme geklappt Stift der Ärger gemacht hat ist raus, nur um dann festzustellen das der Lockkreis zwar stimmt aber die Radnarbe viel zu fett ist.


Hab versucht die Felge zu identifizieren auf der innen Seite steh ne Fiat Artikelnr. drauf (735453764). Die anderen Daten sind 7Jx16H2 ET31 D180 HL43705


Ich kenn mich leider überhaupt nicht aus mit Felgen deswegen sag ich einfachmal wie weit ich gekommen bin:


So wie ich es sehe sind die von einem Bravo Sport, und die passen wohl nicht einfach so auf meinen Bock :D


Ich brauch hierfür eine Adapterscheibe , Spurverbreiterung oder ähnliches ?


Und ich müßte das ganze dann noch vom Tüv nachtragen lassen ?


Vielen Dank vorab für eure Antworten.


Mfg




Karl

smokey55

Bravo-Meister

  • »smokey55« ist männlich

Beiträge: 1 730

Registrierungsdatum: 19. April 2008

Wohnort: Hessen-Süd; MKK

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 77

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 6. Januar 2016, 23:02

Moin,
anscheinend hast Du den alten Bravo und die Felgen vom neuen gekauft. Dazwischen gab es den Stilo. Da hat sich Einiges verändert.

Ob man das mit Adapterscheiben hinbekommt kann ich nicht sagen. Vermutlich nicht wenn schon die Radnabe zu groß ist. Die schaut zu weit raus um das mit Spurplatten o.ä. zu umgehen.
Falls der Lochkreis wirklich stimmen sollte (prüfen!!) kann man ev. bei den Felgen das Loch für die Radnabe aufdrehen lassen. Ob das zulässig ist weiß ich nicht .. bei TÜV/DEKRA nachfragen.
Bei der Einpresstiefe der Felgen (https://de.wikipedia.org/wiki/Einpresstiefe) sollte man dann auch mal nachfragen was zulässig ist. Ein gewisser Spielraum ist möglich.
Aber erst mußt Du Du das mit dem Lochkreis klären, dann Aufdrehen des Nabenlochs in der Felge ...

Infos über meinen Bravo: Seit April 2008: Emotion, schwarz-metallic, 225x17", T-Jet 150PS, Blue&Me Nav, Mittelarmlehne, Winter, Hecksensoren, Scheibentönung (hi)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

detune (07.01.2016)

detune

Mitglied

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 6. Januar 2016

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 7. Januar 2016, 12:28

Sorry hab ich ganz vergessen reinzuschreiben es ist schon ein Bravo II ( 198 ).
Halt nur ein schon etwas älteres Model und kein Sport.

Den alten bin auch schon gefahren, weil der soviel Spaß gebracht hatte hab ich mir damals den neuen angeschaft 8)

Das sind übrigens die zwei Felgen die "neuen" und die alten.
»detune« hat folgende Bilder angehängt:
  • Felge alt.JPG
  • Felge alt 2.JPG
  • felge neu 1.JPG
  • Felge neu 2.JPG

Bravo Sport

Bravo-Profi

  • »Bravo Sport« ist männlich

Beiträge: 398

Registrierungsdatum: 28. März 2008

Wohnort: Edelsfeld

Danksagungen: 81

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 7. Januar 2016, 13:05

So wie ich das sehe,
sind Deine alten Felgen Zubehörfelgen. Diese haben in der regel einen Kunststoffadapterring für den Zentrierdurchmesser.
Da auf dem Bild dieser Ring nicht zu sehen ist, gehe ich davon aus, daß er noch auf der Nabe steckt.
Der Zentrierdurchmesser sollte 59,1mm sein (glaub ich).
Nimm alseo den Ring von der Nabe, dann sollte die Felge auch passen.
Aber beachte, daß Du auch andere Radschrauben brauchst. Die der Zubehörfelgen sind in der meist länger.
Für Originalfelgen brauchst normal 22mm Schaftlänge (glaub ich).
Wenn Du zu lange Schrauben verwendest, machst Du die vordere Nabe kaputt.

Gruß
Thomas
Am Schluß fehlt immer die Zeit :thumbsup:

Die sch.... Tastatur macht was sie will, nur nicht was ich will. :cry:

Infos über meinen Bravo: Multiair Turbo Sport, Metal Black Met. 18", 14mm SCC Spurplatten, rote Bremssättel, TFL, Westfalia AHK


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

detune (07.01.2016)

detune

Mitglied

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 6. Januar 2016

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 7. Januar 2016, 20:02

Super vielen Dank, das klingt plausibel wäre echt Phänomenal wenns so ist.

Da war auch rotes Plastik hatte aber das Gefühl das es zur Radnarbe gehört ist und fest ist, werd nochmal am WE versuchen endlich die neue
Schlappen drauf zu bekommen.

Sag euch dann bescheid wie es gelaufen ist.

detune

Mitglied

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 6. Januar 2016

  • Nachricht senden

6

Samstag, 9. Januar 2016, 21:58

Sooo ich habe fertig , jetzt gerade nach der Arbeit noch die Schlappen drauf gezogen ! 8)


War genau so wie du gesagt hast Bravo Sport, war ein Kunstoffadapterring drauf, diesen rausgehebelt passten die Felgen direkt wie angegoßen. Radschrauben habe ich auch nachgemessen und es passt mit den 22mm Schaftlänge hab es auch noch mal gegoogelt.


Hat sich auf jeden Fall gelohnt optisch find ich, und ich meine sogar das das dass Fahrgefühl besser geworden ist Lenkung geht noch leichter ?
Könnte aber auch Einbildung sein.

Sind aber auch bissen vermackt die Felgen, im Sommer werd ich vielleicht mal versuchen die was herzurichten.

Nochmal Danke an euch, habt mir super schnell und kompetent weitergeholfen. :023: :023: :023:
»detune« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_1808.JPG
  • IMG_1811.JPG

Saftschubse

Bravo-Schrauber

Beiträge: 244

Registrierungsdatum: 16. März 2014

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 10. Januar 2016, 21:46

Das wichtigste zu erst ich fahr ne Bela
1.4 16V T-JET Baujahr 1999 mit 63000 km runter.


Da hast du dich wohl ein bissl im Baujahr vertan?!? Der Bravo 198 wird doch erst seit 2007 verkauft.

MfG

jens

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!