Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Augustin-Group

OCT4C0R3

Mitglied

  • »OCT4C0R3« ist männlich

Beiträge: 17

Registrierungsdatum: 13. April 2013

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

1

Freitag, 15. August 2014, 16:16

12V wenn Motor läuft - wo?


Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Servus liebe Bravo Gemeinde,

Ich habe folgende Frage:

Ich suche ein 12V Steuersignal, dass nur anliegt wenn der Motor läuft.

Suche keinen Zündplus oder sonstiges sondern wirklich nur einen Kontakt oder ein Kabel wo ich die 12V abgreifen kann.

Ihr fragt euch sicher nun: Wofür brauch der komische Ösi sowas?

Recht einfach erklärt:

Ich habe ein Nachbau Navi (Pioneer AVIC-50BT) mit Canbus Adapter und neuen Lausprechern incl. Endstufe verbaut.
Da dies nur funktioniert wenn die Zündung an ist und ich jetzt eine zweite Endstufe für einen Subwoofer verbauen will (inclusive 2. Batterie im Kofferraum mit Trennrelais), benötige ich nun zum schalten dieses Trennrelais nun eine 12V Leitung die eben nur versorgt wird wenn der Motor läuft und somit auch die Lichtmaschine Saft abgibt!

Würde ich dieses Relais nur über Zündplus schalten bzw über die Remote Leitung des Radios oder der Endstufe, so würde das Relais jedes mal am Stand, wenn ich die Zündung an habe um Musik zu hören, die vordere mit der hinteren Batterie verbunden und somit durch die verschiedenen Innenwiderstände der Batterien würden sie sich gegenseitig laden/entladen und somit über kurz oder lang gegenseitig kaputt machen. Daher benötige ich eben die oben genannte Schalspannung.

Ich hoffe in diesem Forum kann mir jemand weiter helfen!

lg aus Österreich

OCT4C0R3
1. Fiat Punto 188 1.2 8V Bj 2001 - RIP ;(
2. Fiat Bravo 198 1.4 T-Jet 88kW/120PS Bj 2011
+Fiat Uno Turbo 154 1.3 ~100kw/135PS Bj 1987
+Fiat 124 Spider CS0 US-Version 2.0 78,5kW/105PS Bj 1980

Infos über meinen Bravo: Bravo 198 1.4 T-Jet 88kW/120PS Bj 2011


Saftschubse

Bravo-Schrauber

Beiträge: 244

Registrierungsdatum: 16. März 2014

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

2

Freitag, 15. August 2014, 19:59

Hi,

bau doch einfach nen Schalter ein um das Trennrelais zu schalten. Meines Wissens nach wird alles mit Strom versorgt sobald die Zündung an ist. Sonst würde der Motor ja nicht laufen. Wie wird das denn im Camping bereich gelöst?

Die Frage bleibt ja noch, ob dein Vorhaben nicht die Lima überlastet. Schliesslich muss die ja dann zwei Batterien wieder laden, oder willst du die immer mit nem Ladegerät laden?? Spätestens dann ist es ja wieder so, dass die Batterien unterschiedliche Ladezustände aufweisen und die Lima die nicht beide nacheinander lädt, sondern gleichzeitig. Wenn Standardmäßig ne 60 Ah Batterie verbaut ist, und der Wagen zum Betrieb nen Eigenverbrauch von z.B. 30A aufweist, dann ist die Lima so ausgelegt, dass der Wagen im Betrieb die eine Batterie in einer gewissen Zeit laden kann. Wenn du nun ne zweite dazu baust und die ist komplett leer, dann wird es kritisch denk ich mal.

Mfg

Jens

OCT4C0R3

Mitglied

  • »OCT4C0R3« ist männlich

Beiträge: 17

Registrierungsdatum: 13. April 2013

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

3

Samstag, 16. August 2014, 16:41

Servus Saftschubse,

an die Lösung mit dem Schalter habe ich auch schon gedacht. Nur würde ich der ganzen Sache gerne etwas mehr Bedienkomfort verleihen - daher auch meine Frage.

Bei der zweiten Batterie handelt es sich um eine Exide EP 450 AGM-Batterie mit 50Ah.

Die zweite Batterie wird bei Bedarf mit einem geeignetem Ladegerät nachgeladen um große Lasten der Lichtmaschine bei Kurzstreckenfahrten zu minimieren und die Batterie entsprechend zu schonen und zu "warten". - zumindestens war es so in Planung bzw. die Anschaffung einer Lichtmaschine mit höheren Ladestrom

Würde es nicht rein theoretisch möglich sein an die Plus Klemme der Lichtmaschine diesen Schaltdraht anzuschließen, versehen mit einem anzugsverzögertem Zeitrelais, um den Stromkreis erst zu Schließen wenn der Startvorgang des Motors beendet ist?
Wenn ja - (blöde Frage) wo sitzt denn eigentlich die Lichtmaschine beim 1.4 T-Jet? Ich meine, dass ich sie auch selbst finden würde, bin ja als Maschinenbauer kein Laie und jeder Motor ist vom Grundprinzipaufbau recht gleich ;). Jedoch falls wer Tipps hat: nur her damit :)

Falls niemand Rat weiß bleibt mir eh nichts anderes über als mich mit Multimeter bewaffnet auf Kontaktsuche zu begeben :D.

Und um auf deine sorge mit der leeren zweit Batterie einzugehen: Ich werde einfach eine Volt Anzeige einbauen, die auf Tastendruck einen Spannungswert ausgibt, der mir den Ladezustand der zweiten Batterie Verrät ;) Somit bin ich immer auf der sicheren Seite und weiß genau wann ich Nachladen müsste!

Lg.

OCT4C0R3 oder auch Max :D
1. Fiat Punto 188 1.2 8V Bj 2001 - RIP ;(
2. Fiat Bravo 198 1.4 T-Jet 88kW/120PS Bj 2011
+Fiat Uno Turbo 154 1.3 ~100kw/135PS Bj 1987
+Fiat 124 Spider CS0 US-Version 2.0 78,5kW/105PS Bj 1980

Infos über meinen Bravo: Bravo 198 1.4 T-Jet 88kW/120PS Bj 2011


Saftschubse

Bravo-Schrauber

Beiträge: 244

Registrierungsdatum: 16. März 2014

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 17. August 2014, 09:02

Hi,

Du weisst aber schon, dass eine Agm Batterie eine andere Ladekennlinie und ladespannung als eine blei säure Batterie hat?!?

Wenn du die beide mit der Lima laden willst, wird das eng. Bei meinem Bmw muss extra codiert werden welcher typ verbaut ist, damit richtig geladen wird!

Wahrscheinlich wäre es am sinnvollsten, wenn du beide Batterien erneuerst und auch beide vom selben Typ nimmst.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Saftschubse« (17. August 2014, 21:03)


OCT4C0R3

Mitglied

  • »OCT4C0R3« ist männlich

Beiträge: 17

Registrierungsdatum: 13. April 2013

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

5

Montag, 18. August 2014, 14:01

Hey,

natürlich weiß ich, dass eine AGM Batterie eine andere U/I Kennlinie aufweist!

Meine größte Sorge bei Austausch der Hauptbatterie auf die selbe AGM wäre einfach die Kapazität. Denn soweit ich mich erinner ist in einem 1.4er T-Jet eine 60Ah Batterie verbaut.


Ich wart mal bis ich mein Auto aus der Werkstatt wieder zurückbekomme. Vorher kann ich eh nichts machen als blöd in den Computer zu starren. Unfallschäden sind was nervendes -.-

lg
1. Fiat Punto 188 1.2 8V Bj 2001 - RIP ;(
2. Fiat Bravo 198 1.4 T-Jet 88kW/120PS Bj 2011
+Fiat Uno Turbo 154 1.3 ~100kw/135PS Bj 1987
+Fiat 124 Spider CS0 US-Version 2.0 78,5kW/105PS Bj 1980

Infos über meinen Bravo: Bravo 198 1.4 T-Jet 88kW/120PS Bj 2011


OCT4C0R3

Mitglied

  • »OCT4C0R3« ist männlich

Beiträge: 17

Registrierungsdatum: 13. April 2013

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

6

Samstag, 23. August 2014, 17:49

Servus,

mir ist gerade noch etwas anderes eingefallen, nachdem ich meinen Bravo wieder habe und mich mit dem Multimeter durch den Motorraum gemessen habe und die Lichtmaschine einfach nur beschi**en liegt, könnte ich nicht das Trennrelais über die Handbremse schalten? Sprich: Handbremse angezogen - Relaiskontakt geöffnet, Handbremse gelöst - Relaiskontakt geschlossen

Dazu wäre natürlich noch zu sagen: Bei meinen Privatautos ziehe ich die Handbremse grundsätzlich an wenn das Fahrzeug steht.

Oder vom Zündschloss abgreifen.

Ach ich werd schon was finden.

lg
1. Fiat Punto 188 1.2 8V Bj 2001 - RIP ;(
2. Fiat Bravo 198 1.4 T-Jet 88kW/120PS Bj 2011
+Fiat Uno Turbo 154 1.3 ~100kw/135PS Bj 1987
+Fiat 124 Spider CS0 US-Version 2.0 78,5kW/105PS Bj 1980

Infos über meinen Bravo: Bravo 198 1.4 T-Jet 88kW/120PS Bj 2011


OCT4C0R3

Mitglied

  • »OCT4C0R3« ist männlich

Beiträge: 17

Registrierungsdatum: 13. April 2013

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 12. April 2015, 16:14

Servus!

Falls es wen interessiert:

Ich habe als Plus Pol für das Trenn Relais ganz einfach die Remote Leitung vom Radio genommen, da die ja nur Saft abgibt wenn die Zündung an ist, passt das ja mal.

Den Minus Pol hab ich ganz einfach beim Handbremsschalter abgegriffen (Schalter demoniert und zerlegt, komplett durchgebohrt und oben am Beweglichen Stift der den Schlatkontakt innerhalb des Gehäuses trennt, oder eben nicht, ein Litzenkabel aufgefächert und mit großen Lötpunkten in den Kunststoffteil eingebrannt (klingt zwar nach Pfusch, funktioniert aber mittlerweile seit über nem halben Jahr tadellos und sieht eigentlich auch makellos aus!)

Um die Remote Leitung vom Radio nicht zu überlasten, habe ich noch ein kleines Hifsrelais aus meinem alten 188er Punto verwendet, da es nur wenige mA zieht ist das kaum ein Problem, das Trennrelais des + Stromkreises der Batterien zieht um ein vielfaches mehr!

Ergo: im Stand einfach die Handbremse anziehen -> Stromkreis unterbrochen und nur die Zusatzbatterie der HiFi Anlage wird entladen.

Für den Fahrtbetrieb, sprich den Ladebetrieb der Batterie, muss die Handbremse ja sowieso gelöst werden und der Motor sollte im Idealfall auch laufen -> ergo Lädt und Funktioniert wie es soll!


Für die die es nicht glauben wollen: Die Batterie im Kofferraum musste kein einziges mal nachgeladen werden! Sie hält die Spannung sogar nach starker Belastung immer noch im Bereich 14V (13,8-14,45)!

Lg. an alle Ungläubigen die Dachten mein Projekt funktioniert nicht.
1. Fiat Punto 188 1.2 8V Bj 2001 - RIP ;(
2. Fiat Bravo 198 1.4 T-Jet 88kW/120PS Bj 2011
+Fiat Uno Turbo 154 1.3 ~100kw/135PS Bj 1987
+Fiat 124 Spider CS0 US-Version 2.0 78,5kW/105PS Bj 1980

Infos über meinen Bravo: Bravo 198 1.4 T-Jet 88kW/120PS Bj 2011


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!