Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italo-Welt

sPeEdY-gRuFtI

Bravo-Profi

  • »sPeEdY-gRuFtI« ist männlich

Beiträge: 395

Registrierungsdatum: 13. April 2009

Wohnort: Erlangen

Danksagungen: 58

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 13. November 2012, 10:05

Bremspedal hart nach Standzeit


Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo,

ich hab mal eine Frage:

ist es normal, dass das Bremspedal nach einer gewissen Standzeit (meist so ab 6h aufwärts) steinhart ist?

Mein Stilo hatte das nicht, nur wenn ich bei ausgeschaltetem Motor ein paar Mal aufs Pedal getippt habe und "gepumpt" habe ist es dann hart (was ja normal ist). Der Bravo hat das immer wenn ich einsteige.

Nach dem Start des Motors ist dann innerhalb von 1-2 Sekunden wieder alles normal.

Was auch irriterend ist: es ist nicht immer! Meistens tritt es auf, manchmal hatte ich aber auch ein butterweiches Pedal so wie beim Abstellen.

Bitte um zahlreiche Erfahrungen :-)

Danke!
Gruß,
Dennis :-D

Infos über meinen Bravo: 1.9 MutliJet 16V Sport, Maserati Blau, Xenon, Winterpaket, PDC hinten


Lumi

Bravo-Fahrer

Beiträge: 172

Registrierungsdatum: 4. September 2009

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 13. November 2012, 10:23

Moin!

Ist bei mir exakt genauso. Nur ganz ganz ganz selten ist das Pedal nicht hart...

Lumi

Infos über meinen Bravo: 1.4 T-Jet (150PS) Dynamic, Crossover Schwarz


Beiser

Bravo-Fan

  • »Beiser« ist männlich

Beiträge: 75

Registrierungsdatum: 26. Oktober 2012

Wohnort: 68782

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 13. November 2012, 10:34

darauf achte ich eig. nicht so... :D
stimmt schon, dass das pedal ab und zu hart ist, kann aber vielleicht etwas mit der berganfahrhilfe zu tun haben... evtl.?? :idea:
Ohne Musik? Ohne mich! :023:

Infos über meinen Bravo: 120 PS / T-Jet 1.4 V in Abarth Tarnung


sPeEdY-gRuFtI

Bravo-Profi

  • »sPeEdY-gRuFtI« ist männlich

Beiträge: 395

Registrierungsdatum: 13. April 2009

Wohnort: Erlangen

Danksagungen: 58

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 13. November 2012, 19:04

Hi,

an die Anfahrhilfe habe ich auch schon gedacht... Wie gesagt es ist halt echt doof, da meistens der Parkplatz ja nicht 100% gerade ist und ich dann immer ein wenig rolle. Parke so gut wie nie mit Handbremse (das Teil wird sowieso viel zu überbewertet!) und dementsprechend ist das schon recht nervig... :-?

In anderen Foren (andere MArken) wird das als "nicht normal" beschrieben und es wurde irgendein Ventil gewechselt, welches den Druck ablassen soll. Daher suche ich ggfs. noch jemand bei dem das Phänomen nicht ist. Dann könnte es evtl. doch ein Defekt sein.

Hab ja noch Garantie und bin gerade fleissig am Punkte sammeln und dann sollen die das in der Werke alles auf einmal machen :D
Gruß,
Dennis :-D

Infos über meinen Bravo: 1.9 MutliJet 16V Sport, Maserati Blau, Xenon, Winterpaket, PDC hinten


am987

Bravo-Profi

  • »am987« ist männlich

Beiträge: 544

Registrierungsdatum: 24. September 2009

Wohnort: Stuttgart (Königreich Württemberg)

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 13. November 2012, 19:26

also bei mir ist das nie so und meiner steht auch mal 3-4 Tage in der Tiefgarage...die anfahrhilfe sollte ja erst angehen wenn der motor aus ist, aber wenn ich parke und die bremse wird von alleine hart hört sich doch nicht gut an...
gruß max

Infos über meinen Bravo: 1,4 T-Jet 120 PS, Crossover Schwarz, Speed


LordArc

Mitglied

  • »LordArc« ist männlich

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 29. April 2012

Wohnort: NRW

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 23. Dezember 2012, 01:23

Hatte dieses Verhalten bei meinem A3.
Dort war es ein Unterdruckschlauch der Bremsanlage der undicht war (3cm langer Riss).

Die drei Werkstätten wo ich deswegen vorher war (unter anderem VAG Händler) meinten ALLE das es normal wäre...

Habe dann den Schlauch getauscht und das Pedal wurde nicht mehr von alleine hart.
Also würde es lieber mal genau kontrolieren lassen...

sPeEdY-gRuFtI

Bravo-Profi

  • »sPeEdY-gRuFtI« ist männlich

Beiträge: 395

Registrierungsdatum: 13. April 2009

Wohnort: Erlangen

Danksagungen: 58

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 17. März 2013, 15:54

So,

Update:

Mein Bremspedal ist nun auch nach längerer Standzeit NICHT mehr hart.

Schuld war ein Rückschlagventil an einem Schlauch zum Bremskraftverstärker hin (gibt's nur zusammen mit dem Schlauch, Nummer 2 auf dem angehängten Bild).

Für meinen 1.9er 150 BJ 2007 ist das die ET Nummer 51761024 ("SCHLAUCH HAUPTBREMSZYLINDER")

Jetzt freu ich mich schon ein wenig mehr immer beim Einsteigen, da das Fzg. beim Treten der Kupplung nicht gleich wegrollt, weil ich mal wieder keinen Druck auf die Bremse ausüben kann.

Vielen Dank für die Hilfe bei der Problemsuche, betrifft wohl noch einige mehr hier, deshalb mein Update zu dem Thema :)
»sPeEdY-gRuFtI« hat folgendes Bild angehängt:
  • unterdruckventil.png
Gruß,
Dennis :-D

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »sPeEdY-gRuFtI« (17. März 2013, 15:56)

Infos über meinen Bravo: 1.9 MutliJet 16V Sport, Maserati Blau, Xenon, Winterpaket, PDC hinten


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!