Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Augustin-Group

Ben Jamin

unregistriert

1

Donnerstag, 14. Oktober 2010, 17:30

Getriebe-/Schaltungsprobleme und kein Ende


Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Servus Zusammen,

ich hab ja in letzter Zeit schon häufiger über Probleme mit der Schaltung geklagt.
Gestern dann der SuperGAU, ich fahr an der Ampel an, will auf der Kreuzung in den 2. schalten und das wars...Schaltung ohne Funktion! :shock:
Die Karre bleibt also mitten auf der Kreuzung stehen, klar, wo auch sonst. Hab den Bravo dann wieder runtergeschoben, Motorhaube auf, Getriebe gesucht und da schaut mich das abgebrochene!!!!! Schaltgestänge an! Geil! Bei dem Auto wurde vor etwa 4 Monaten das Getriebe auf Garantie getauscht weil ich von Anfang an eine schwergängige Schaltung moniert habe. Nach dem Tausch gings ein paar Wochen gut, dann trat plötzlich und dann vermehrt das Problem auf, dass die oberen Gänge 1-3-5 sich nicht einlegen ließen, wie blockiert! Auto in die Werke gebracht, irgendwas müssen die gemacht haben, weil's danach gut ging. Vor etwa 2 Wochen isses mir dann zum ersten Mal passiert dass beim Schalten auf der Autobahn vom 5. in den 6. dieser nicht drin blieb. Hab quasi den Schalthebel in die Position vom 6. Gang gezogen und der is da nicht eingerastet sondern wieder in die neutrale Position zurückgeflutscht. Immer wieder. Erst unter Tempo 110 ließ sich der 6. einlegen. Das gleiche Phänomen dann auch im 2. Gang. War ich schneller als Schrittgeschwindigkeit, blieb der nicht drin bzw. hat einfach nicht ein gerastet. Wie ein Gummi ging der Knüppel immer wieder in die Mitte. Hab daraufhin für nächsten Montag nen Werkstatttermin ausgemacht, weil mir das etwas zu blöd wurde. Na ja, jetzt steht die Karre seit gestern schon da, vom Abschleppdienst hingebracht, deprimierend!!!
Werksgarantie ist vor 3 Monaten abgelaufen, die Garantieverlängerung betrifft dieses Teil natürlich nicht. Der Händler versucht was auf Kulanz zu machen.
Eigentlich will ich micht aufregen aber WIE KANN ES SEIN DASS EIN SCHALTGESTÄNGE NACH KNAPP 2 JAHREN UND 40000 KM ABBRICHT?!?!?!? AAAHHHRRRGGGG!!! :evil:

Haben hier nicht mal welche direkt bei Fiat angefragt wegen Kulanz? Unter dem Aspekt dass ich von Anfang an Schaltprobleme hatte ist der zerbrochene Hebel sehr wahrscheinlich darauf zurückzuführen. Und wenn ich mir vorstelle dass die oberen Gänge zeitweise blockiert waren, der Hebel also zu der Zeit bei dem Versuch ihn nach oben zu schieben enorm belastet wurde, kann ich mir bildlich vorstellen wie der auf einmal ausknickt....und dann noch ein paar hundert oder tausend Schaltvorgänge und dann isser durch.

Ich mag mein Auto trotzdem. Hatte gestern als Mietwagen (privat!!!, musste weg, Mobilitätsgarantie greift da natürlich auch net) den neuen Astra. Neeee, ich will nicht tauschen. Abgesehen vom Motor (Astra mit 100 PS) ist das Interieur beim Bravo schöner und die Menüführung und die vielen Knöpfchen im Astra sind furchtbar! Verarbeitungsqualität war auch nicht gut und ich hab wirklich versucht ohne Fiat-Brille hinzuschauen! Aber die Schaltung war gut ;-)

poldiausw

Bravo-Professor

  • »poldiausw« ist männlich

Beiträge: 2 409

Registrierungsdatum: 9. November 2007

Wohnort: Warburg

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 14. Oktober 2010, 20:04

RE: Getriebe-/Schaltungsprobleme und kein Ende

Hm, ich frag mich grad was bei dem Getriebewechsel damals alles getauscht wurde? Ich würd das jetzt so verstehen das bei nem neuen Getriebe auch das Schaltgestänge dabei ist. Korrigiert mich wenn ich falsch liege, bin halt kein Mechaniker.

Aber auf das neue Getriebe hast du dann auch wieder Garantie! Von daher sollte das auf übernommen werden und nix um Kulanz betteln...
Gruß
Oliver

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Dieser Beitrag wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig :-D

Infos über meinen Bravo: hat 4 Jahre treu Dienst geleistet und wurde Januar 2012 durch einen Opel Astra ersetzt


buddy1502

Bravo-Fan

  • »buddy1502« ist männlich

Beiträge: 57

Registrierungsdatum: 11. Mai 2009

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 14. Oktober 2010, 22:17

werksgarantie ist in diesem fall egal, da hat poldi recht.

auf die reparatur hast du erneute 6 monate gewährleistung, anscheinend dürfte dabei ja etwas schief gelaufen sein denn aus spaß an der freude berechen solche schaltgestänge gewöhnlich nicht :)
Diese gewährleistung kann gegenüber dir als Kunden nichtmal vertraglich ausgeschlossen werden, KSchG lässt das nicht zu. Händler soll nicht wg. kulanz herumreden ;)
habe schon öfters bemerkt, dass händer (nicht nur im kfz-bereich) nachträglich leistungen, zu denen sie gesetzlich verpflichtet sind, als ihr eigenes wohlwollen darstellen und sich als die gütigen helden präsentieren *gg*

nur nicht nachgeben du hast allein schon aus der reparatur deine gewährleistungsansprüche, wie schon erläutert ;)

lg
Autohistorie:
2006 - 2007: Audi 100 (BJ 1990)
2007 - 2009: Honda Civic (BJ 2000)
2009 - heute: Fiat Bravo

Infos über meinen Bravo: 1.4 T-Jet Sport 150


fiat176

Bravo-Schrauber

  • »fiat176« ist männlich

Beiträge: 347

Registrierungsdatum: 26. Juni 2010

Wohnort: ITALIEN

Danksagungen: 18

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 14. Oktober 2010, 23:05

Hallo!
Da ich ein anderes problem habe (geräusch beim rechtsfahren) Wurde bei mir auch alles durchgececkt und plötzlich hatte ich das selbe problem! Bei den schaltkabel ist was gebrochen und die gänge blieben auch nicht mehr drin! Aber ich hatte es schon mit 6000km ;-)

Infos über meinen Bravo: 2.0 Mjt Sport ,abarth sabelt sitze, 32mm spurverbreiterung,tempomat,carbon heckdiffuser, getönte rücklichter,eibach prokit und bilstein stossdämpfer,eigenbau heck,heckklappe gecleant,skydome nachgerüstet,spiegel und plastikteile und scheinwerfer sch


Ben Jamin

unregistriert

5

Montag, 18. Oktober 2010, 11:42

So, Anruf von der Werkstatt.
Schaltzug gebrochen, keine Garantie mehr nach Ablauf der Werksgarantie, die Garantieverlängerung greift nicht, Kulanzantrag wurde abgelehnt, mein Konto freut sich schon. :-?

Hoffen wir mal dass es das jetzt wirklich endgültig war mit den Problemen in dem Bereich.

Das sind diese Dinge wo man sich überlegt ob man beim nächsten Autokauf der Marke treu bleibt....
Wäre die Werkstatt nicht ehrlich bemüht und entgegenkommend und das Auto nicht so schön hätte ich schon angefangen was Neues zu suchen. Das ist einfach UNNÖTIG ÄRGERLICH!!! :roll:

Sabre

Mitglied

  • »Sabre« ist männlich

Beiträge: 37

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

Wohnort: Düsseldorf

  • Nachricht senden

6

Montag, 18. Oktober 2010, 12:47

unnötig ärgerlich! .. du sagst es. Ich kann dir aber versichern, dass jede Marke seine Montagautos hat.
Es ist immer erstaunlich zu sehen, das gerade die Neuwagen (z.B. bei Freunden, Bekannten und Kollegen) sehr oft und sehr früh etwas schwerwiegendes Kaputt gegangen ist. Egal ob Audi, Opel, BMW etc.

Man sollte sich dann eher überlegen ob man nicht beim Leasing bleibt. Alle zwei/drei Jahre ein neues Auto und niieeee wieder sorgen. Allerding auch niiieee wieder ein eigenes Auto =)

Infos über meinen Bravo: Dynamic 1.9l Multijet 8V 120PS, 17" Alu, Blue&Me NAV, PDC hinten, Scheiben Tiefschwartz, Abarth Logos und Abarth Seiten Aufkleber


poldiausw

Bravo-Professor

  • »poldiausw« ist männlich

Beiträge: 2 409

Registrierungsdatum: 9. November 2007

Wohnort: Warburg

  • Nachricht senden

7

Montag, 18. Oktober 2010, 14:45

Zitat

Original von Ben Jamin
So, Anruf von der Werkstatt.
Schaltzug gebrochen, keine Garantie mehr nach Ablauf der Werksgarantie, die Garantieverlängerung greift nicht, Kulanzantrag wurde abgelehnt, mein Konto freut sich schon. :-?



Mit welcher Begründung denn? Du hast doch schon nen neues Getriebe verbaut bekommen... hast du sie darauf hingewiesen? Die Begründung hätte ich an deiner Stelle aber gern schriftlich von der Fiat AG.
Gruß
Oliver

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Dieser Beitrag wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig :-D

Infos über meinen Bravo: hat 4 Jahre treu Dienst geleistet und wurde Januar 2012 durch einen Opel Astra ersetzt


sluimer

unregistriert

8

Montag, 18. Oktober 2010, 14:53

Hallo

wenn Fiat so nicht will oder kann, würde ich es mal mit dem Kummerkasten von AutoBild probieren(hat beim Kumpel auch funktioniert).
Nach der Laufleistung darf so etwas eigentlich nicht passieren

Gruss Mario

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!