Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italiatec

ice-tux

Mitglied

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 18. Mai 2013

  • Nachricht senden

1

Samstag, 18. Mai 2013, 20:53

Gurt zu kurz


Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo!

Also, ich hab mir Ende Dezember einen Typ 198 mit Dualogic zugelegt und hab nun so meine Problemchen, wenn ich manche Freunde mitnehmen will.
Die können sich bei mir nämlich teilweise nicht anschnallen, da der Gurt zu kurz ist. Es ist auch schon der eine oder andere peinliche Moment vorgekommen, als ich zB weibliche Mitfahrerinnen hatte und die dann feststellten, dass sie für mein Auto einfach zu dick sind.

Da ich aber meine etwas kräftigeren Freunde nicht zum Teufel jagen möchte (ich will ihnen auch keine Diät nahelegen), wollte ich fragen ob euch das auch schon mal aufgefallen ist.

Zum Auto: Es handelt sich um ein Unfallauto (was ich beim Kauf wusste, ich kauf mir nie wieder einen Unfallwagen!), welches in der Fachwerkstatt (Vertragswerkstatt) repariert wurde. Ich hab noch über 3 Jahre Herstellergarantie drauf. Da ich letzte Woche sowieso in der Werkstatt war hab ich das auch mal angesprochen. Die meinten, hier den Gurt zu verlängern geht garnicht, haben irgendwas von Widerständen gefaselt, kA.

Jetzt meine Vermutung: Haben die mich angelogen? Haben die eventuell bei der Reparatur nach dem Unfall falsche Gurte eingebaut? (könnten ja von den Rettungskräften durchgeschnitten worden sein) Oder ist der wirklich original so kurz? Fahrer- und Beifahrergurt sind zumindest gleichlang, bei mir geht er sich aus. Und sooo ungewöhnlich dick sind die Leute nicht, die sich bei mir nicht anschnallen können. Wenn das original so ist, muss das doch schon sehr vielen Leuten aufgefallen sein?!? Wenn ich den Gurt ganz herausziehe, komme ich damit nichtmal zum Lautstärkeregler des Radios.


Auf der Rückbank ist mir das Problem noch nicht aufgefallen.

Falls das wirklich "normal" ist: Kann man den Gurt nicht einfach verlängern? Haben die mir in der Werkstatt einen Bären aufgebunden? Kann man ev. den Gurt komplett tauschen?

Mich nervt das total, ist ja auch ziemlich peinlich, wenn man mal jemanden mitnimmt, den man nicht so gut kennt.

Bitte um Hilfe!

ice-tux

Mitglied

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 18. Mai 2013

  • Nachricht senden

2

Samstag, 18. Mai 2013, 21:07

Hier ein Bild, damit man sieht was ich meine:
Gurt

Sorry für die Quali, hab nur die Handykamera und es ist schon relativ finster draussen.

marcusi

Bravo-Profi

  • »marcusi« ist männlich

Beiträge: 424

Registrierungsdatum: 12. November 2011

Wohnort: Stilo.info Gold-Member

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

3

Samstag, 18. Mai 2013, 21:13

:p:o
So etwas hab ich noch nie gehört. ?

Zu kurz, dachte immer das wäre genormt!


S3 mit Tapatalk
Die drei größten Krisen im Leben eines Mannes: Frau weg, Job weg,Kratzer im Lack!

Infos über meinen Bravo: Novitec PJ2 >>Sport<< Eibach Pro,BJ 2k10


ice-tux

Mitglied

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 18. Mai 2013

  • Nachricht senden

4

Samstag, 18. Mai 2013, 21:22

Tja, was soll ich sagen, bin grad "ein wenig" angepisst deswegen.

3 meiner Freunde/Arbeitskollegen, die regelmäßig bei mir mitfahren, können sich nicht anschnallen....
Und 2 davon sind nichtmal sooo dick. Ich schätze nicht recht viel mehr als 100 Kilo? Wenn überhaupt.

EDIT: Ich kenne leider keine anderen Bravo-Besitzer. Könnte jemand vielleicht mal gucken, wie weit der bei euch rausgeht? Ich wär euch ewig dankbar.

5

Samstag, 18. Mai 2013, 21:35

habe ich auch noch nicht gehört. Vieleicht kommt die Gurtsperre zum Zuge und die Gurte haben einen Defekt durch den Unfall. zu stark und zu schnell werden die Gurte ja nicht gezogen beim Anschnallen nehme ich an. Du brauchst einen Vergleichsbravo.

Auf dem Bild sehe ich nicht soviel, etwas dunkel und unscharf. Aber willst du damit sagen das du den Gurthaken(der ins Gurtschloß einrastet) nicht zum Radio ziehen kannst? Ich glaube aber auch das dies nicht so sein muss. werde das morgen mal bei meinem probieren.

Aber eigentlich sollten die Gurte hinten und vorn gleich lang sein. Vieleicht hat da doch die Werstatt die Gurte nur nach den Crash nur geflikt statt ausgetauscht. :thumbdown:

ice-tux

Mitglied

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 18. Mai 2013

  • Nachricht senden

6

Samstag, 18. Mai 2013, 21:50

Vieleicht hat da doch die Werstatt die Gurte nur nach den Crash nur geflikt statt ausgetauscht.
Genau das ist auch meine Vermutung.

Wie sieht das eigentlich mit der Werksgarantie aus? Kann ich da auch in eine andere Vertragswerkstatt fahren und das woanders machen lassen? Bzw. generell meine Services auch in einer anderen Werkstatt machen lassen. Hab in meiner schon so einiges erlebt...

Zitat

Aber willst du damit sagen das du den Gurthaken(der ins Gurtschloß einrastet) nicht zum Radio ziehen kannst? Ich glaube aber auch das dies nicht so sein muss
Nicht der Haken, aber ja so in etwa. Wäre der Gurt länger, wäre das möglich. So hat mir zumindest der Mechaniker gezeigt, dass Fahrer- und Beifahrergurt gleich lang sind.


Interessant ist auch, wenn ich in unserer relativ steilen Einfahrt bergauf stehe, rastet der Gurt ein und löst sich erst wieder, wenn ich wegfahre. Genauer gesagt dann, wenn das Warnsignal losgeht, das mir sagen will, ich sei nicht angeschnallt.
Wenn ich in die Einfahrt rückwärts rauffahre, ist das nicht so. Der Mechaniker meinte, da sei ne Kugel drin. Und in dem Fall glaubt das Auto, es sei umgekippt oder so und gibt deswegen den Gurt nicht her.

kitzl-katzl

Bravo-Meister

  • »kitzl-katzl« ist männlich

Beiträge: 1 439

Registrierungsdatum: 8. Juli 2010

Wohnort: Forchheim

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 89

  • Nachricht senden

7

Samstag, 18. Mai 2013, 22:54

Also ich schau morgen auch mal wie weit der Gurt rausgeht. Aber das sich ne Person die 100kg wiegt nicht anschnallen kann ist nicht normal. Das ist ja schon (fast) Durchschnittsgewicht hier in Deutschland. ;)
Tempomat, rote Bremsbacken, getönte Scheiben, beh. Waschdüsen, Böser Blick, unterer Grill vom Facelift, Lederschaltmanschette, Fensterverkleidung in Carbon, schwarze Seitenblinker, Abarth-Logos mit Taster, Sportpedale, Pioneer TS-WX210A

Infos über meinen Bravo: 1,9 8V Multijet 120PS, Blu Notturno Mic, Dynamic, Lederlenkrad und -schaltknauf mit MuFu-tasten, B&M


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

8

Sonntag, 19. Mai 2013, 09:48

Also ich habe meine Gurte mal getestet. Fahrergurt- wenn ich auf dem Fahrersitz sitze, und ich den Gurt um mich(80Kg bei 1,84m) ziehe, reicht der Gurthaken bis zur Mitte des Beifahrersitzfläche. Beifahrergurt- ich sitze auf dem Fahrersitz. Der Gurthaken reicht bis auf das Lenkrademblem wenn ich den Gurt voll ausziehe.

Meine Vermutung, irgendetwas ist mit dieser "Kugel" bzw. dem Mechanismus faul. Kann nicht sein, dass wenn du an einem Berg stehst, der Gurt einrastet und löst sich erst wieder, wenn du wegfährst. Mann muss eine Normale Funktion auch an einem Berg haben.

Ich glaube irgendwas hat bei dem Crash den Gurtmechanismus zerstört bzw. verändert. Ich würde vermuten das die Sicherheit nicht mehr voll gegeben ist. Die Gurte wurden bestimmt nicht getauscht. Oder sind in neueren Modellen die Gurte Kürzer? Niemals! Und hinten gabs doch keine Probleme mit der Gurtlänge, so hatte ich das glaube ich gelesen. Dann könnten dickere Menschen, die Bravo auch selbst fahren wollten, sich keinen Bravo kaufen. Das wäre ja nicht gerade Umsatzfördernd.

Also ich würde mal in eine andere Werke fahren und dort von deinem Problem erzählen, ohne den Crash zu erwähnen. So nach dem Motto da muss was defekt sein, kräftige Menschen können sich nicht anschnallen, ohne das du weißt wieso. Und erzählen das bei einem Bekannten der auch einen Bravo hat dies nicht so ist.

Wenn es noch die Herstellergarantie ist kannst du zu jeder Vertragswerkstatt gehen. Wenn es die Gebrauchtwagen- Garantie des Händlers ist musst du glaube ich das bei dem Abwickeln bei dem du den Bravo gekauft hast.

Was du auchmal machen könntest, mal beim TÜV vorbeifahren. Die sollten Gurtmaße auch einschätzen können.

Auf alle Fälle ist hier was Faul. Ich glaube du brauchst neue Gurte! Die jetztigen haben durch den Crash gelitten, entweder defekt oder gekürzt nach Aufscheidung. Aber ich tippe eher auf einen Defekt im Mechanismus. Das Unterstreicht auch diese Sache mit der steilen Einfahrt.

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

ice-tux

Mitglied

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 18. Mai 2013

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 19. Mai 2013, 13:00

Was du auchmal machen könntest, mal beim TÜV vorbeifahren.
Hmm, ich komme aus Österreich. Ich bin aber ARBÖ-Mitglied, da werd' ich bei Gelegenheit mal vorbeifahren.

Mit dem Beifahrergurt bis zum Fiat-Emblem am Lenkrad? Keine Chance bei mir!

Zitat

Meine Vermutung, irgendetwas ist mit dieser "Kugel" bzw. dem Mechanismus faul.
Ich glaube, dass das ein Zusätzliches Problem ist. Kann aber auch damit zusammenhängen, dass "zu wenig Gurt" auf der Rolle ist.


Und ja, man sagte mir das wäre Herstellergarantie. Insgesamt fünf Jahre, als ich ihn gekauft habe war er eineinhalb, dh ich hab noch gut 3 Jahre.

Danke auf alle Fälle! Ihr habt mir wieder Mut gemacht, ich dachte schon ich muss mit dieser Peinlichkeit leben.

OliGT

Moderator

  • »OliGT« ist männlich

Beiträge: 557

Registrierungsdatum: 10. Februar 2010

Wohnort: Nähe Pforzheim

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 19. Mai 2013, 14:31

Also dass sich ein Gurt NICHT herausziehen lässt, wenn man an nem steilen Berg steht, Kurven fährt, oder bremst ist völlig normal ! !

Der Gurt besitzt ja einen "Neigungs bzw G-Kraft Sensor".
Der Gurt muss ja auch dann sperren, wenn das Fahrzeug laaangsam umkippt, also ohne Ruck!

Ich prüfe mal später meine Gurte.

Mir wäre noch nicht aufgefallen, dass die besonders kurz sind.
Mit meinem "alten" 5 Zylinder Stilo machte ich Musik beim Beschleunigen!!!
Jetzt mit meinem 2,0 Mjet mach ich Wellen in den Asphalt! 8-)

Infos über meinen Bravo: 2009er 2,0 Mjet, Powerrail-5 inkl inividueller Abstimmung, Leistung: ausreichend! Vogtland Gewindefahrwerk, ASA Chromfelgen 8X18, 20er Spurplatten rundum, schwarze Scheiben hinten.



11

Sonntag, 19. Mai 2013, 17:10

Zitat

Zitat

Was du auchmal machen könntest, mal beim TÜV vorbeifahren.
Hmm, ich komme aus Österreich. Ich bin aber ARBÖ-Mitglied, da werd' ich bei Gelegenheit mal vorbeifahren.

Mit dem Beifahrergurt bis zum Fiat-Emblem am Lenkrad? Keine Chance bei mir!

Zitat

Meine Vermutung, irgendetwas ist mit dieser "Kugel" bzw. dem Mechanismus faul.
Ich glaube, dass das ein Zusätzliches Problem ist. Kann aber auch damit zusammenhängen, dass "zu wenig Gurt" auf der Rolle ist.


Und ja, man sagte mir das wäre Herstellergarantie. Insgesamt fünf Jahre, als ich ihn gekauft habe war er eineinhalb, dh ich hab noch gut 3 Jahre.

Danke auf alle Fälle! Ihr habt mir wieder Mut gemacht, ich dachte schon ich muss mit dieser Peinlichkeit leben.

Zitat

Kann aber auch damit zusammenhängen, dass "zu wenig Gurt" auf der Rolle ist.

wenn zuwenig Gurt auf der Rolle ist! Vieleicht lässt sich aus irgendeinem mechanischen Grund aber Rest auch nicht abrollen.

Ja Beifahrergurthaken bis Emblem Lenkrad.

Also ich würde hier über die Werksgarantie gehen und in einer anderen Werstatt behaupten das der Gurt sich auf einmal der Gurt nicht mehr voll ausziehen lässt. Und die sollen mal machen.

OliGT

Moderator

  • »OliGT« ist männlich

Beiträge: 557

Registrierungsdatum: 10. Februar 2010

Wohnort: Nähe Pforzheim

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 19. Mai 2013, 20:24

So, ich hab jetzt auch mal meine Gurte gecheckt!

Den Beifahrergurt kann ich deutlich weiter rausziehen, als bis nur bis zum Drehknopf des Radios.
Mit der Gurtschnalle komme ich sogar gut und gerne bis zum Zündschloss; also 30cm weiter links als das Radio.

Der Fahrergurt reicht auch bis 30cm weiter rechts als das Radio.
Als Anhaltspunkt habe ich mal das Handschuhfach genommen. Ich komme mit der Schnalle fast bis zum Öffner des Handschuhfaches.


Mfg Oli
Mit meinem "alten" 5 Zylinder Stilo machte ich Musik beim Beschleunigen!!!
Jetzt mit meinem 2,0 Mjet mach ich Wellen in den Asphalt! 8-)

Infos über meinen Bravo: 2009er 2,0 Mjet, Powerrail-5 inkl inividueller Abstimmung, Leistung: ausreichend! Vogtland Gewindefahrwerk, ASA Chromfelgen 8X18, 20er Spurplatten rundum, schwarze Scheiben hinten.


ice-tux

Mitglied

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 18. Mai 2013

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 19. Mai 2013, 21:52

Vieleicht lässt sich aus irgendeinem mechanischen Grund aber Rest auch nicht abrollen.
Bei Fahrer und Beifahrer und das noch dazu genau gleich lange?


Auf alle Fälle ein großes DANKE an alle fürs nachsehen! Ich bin am Freitag sowieso wieder in der Werkstatt, da ein Rücklicht gewechselt wird, weil sich Wasser drin sammelt (über Herstellergarantie...). Da werd ich nochmal nachhaken.

14

Montag, 20. Mai 2013, 10:35

ja ich weiß das klingt alles etwas merkwürdig. Aber für den Fall das bei dem Unfall beide Sitze belegt waren und beide Gurte auf Beanspruchung kamen ist es vieleicht möglich. Die Variante der gekürzten Gurte klingt so was von Kriminell das ich es für fast ausgeschlossen halte. Aber nichts ist unmöglich.

Prüfe das andere Rücklicht auch mal. Das mit den Undichten Rückleuchten ist eine Bravo-Krankeheit. Die Dichtungen wurden danach mal überarbeitet. Bei mir waren auch beide betroffen, meiner 09´er, habe ich auch damals über die Gebrauchtwagengarantie getauscht und den umlaufenden Spalt mit farblosen Silikon extra noch abgedichtet.

Und lass dich wegen der Gurte nicht abspeißen, drohe mit Prüfung durch eure Kfz- Prüfstelle, was bei uns der TÜV ist, und eventueller rechtl. Schritte. das sollte wirken.

kitzl-katzl

Bravo-Meister

  • »kitzl-katzl« ist männlich

Beiträge: 1 439

Registrierungsdatum: 8. Juli 2010

Wohnort: Forchheim

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 89

  • Nachricht senden

15

Montag, 20. Mai 2013, 14:31

Also wenn der Gurt bei einem Unfal ausgelöst hat, dann sieht man um die Rolle die den Gurt aufwickelt ein weißes Pulver.
Aber wenn die Werkstatt hier wirklich mit kriminellen Vorsatz versucht Spuren zu verwischen um Kosten zu sparen, dann kann es durchaus sein, das sie das auch gründlich entfernt haben.
Wenn nach einem Unfall verschiedene Sicherungssysteme ausgelöst haben, dann müssen die komplett erneuert werden.
Tempomat, rote Bremsbacken, getönte Scheiben, beh. Waschdüsen, Böser Blick, unterer Grill vom Facelift, Lederschaltmanschette, Fensterverkleidung in Carbon, schwarze Seitenblinker, Abarth-Logos mit Taster, Sportpedale, Pioneer TS-WX210A

Infos über meinen Bravo: 1,9 8V Multijet 120PS, Blu Notturno Mic, Dynamic, Lederlenkrad und -schaltknauf mit MuFu-tasten, B&M


Ähnliche Themen

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!