Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Augustin-Group

APOLLONIOS

Bravo-Fan

Beiträge: 52

Registrierungsdatum: 11. Februar 2012

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

1

Montag, 1. Dezember 2014, 18:49

Klimatromik (Heizung) problem!!!


Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo
Seit heute funktioniert meine Heizung nicht richtig, obwohl beide Seiten auf 24 Grad eingestellt sind.Die Regelung der stärke der Luft regelt sich manchmal von alleine.
Nur auf der linken Seite kommt warme Luft und man hört einen pieps Ton.
Dies ist seitdem mein Auto ausgelesen wurde das im Auto das Zeichen für Motorproblem stand (nach Reperatur van Werkstatt).
Der Motor ist jetzt ganz normal nur die Heizung funtioniert nicht.
Kann das mit dem ablesen zu tun haben?
Wenn man den Fehler auslesen lässt wird das damit vielleicht gelöst?

Auto Fiat bravo 198 120PS T-Jet

Mfg

Infos über meinen Bravo: 1,4 Jet 120PS


verdeboreale

Bravo-Fahrer

  • »verdeboreale« ist männlich

Beiträge: 132

Registrierungsdatum: 25. April 2012

Danksagungen: 23

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 2. Dezember 2014, 21:19

Hallo
Seit heute funktioniert meine Heizung nicht richtig, obwohl beide Seiten auf 24 Grad eingestellt sind.Die Regelung der stärke der Luft regelt sich manchmal von alleine.
Nur auf der linken Seite kommt warme Luft und man hört einen pieps Ton.
Dies ist seitdem mein Auto ausgelesen wurde das im Auto das Zeichen für Motorproblem stand (nach Reperatur van Werkstatt).
Der Motor ist jetzt ganz normal nur die Heizung funtioniert nicht.
Kann das mit dem ablesen zu tun haben?
Wenn man den Fehler auslesen lässt wird das damit vielleicht gelöst?

Auto Fiat bravo 198 120PS T-Jet

Mfg

Hast Du die Klima-Anlage mal zurückgesetzt? Ich glaube, das geht so: Zündung aus. Beide großen, äußeren Knöpfe der Klima-Anlage gleichzeitig drücken und halten - Zündung an und ca. 15 Sekunden warten. Da tut sich dann auch was an der Anzeige (weiß nicht mehr genau was, aber man merkt dann schon, wenn der Reset erfolgt ist).

Ansonsten habe ich den Verdacht, dass sich ein Stellmotor (sitzt im Armaturenbrett) verabschiedet hat. War bei mir auch schon - da kam dann auf der einen Seite kalt und auf der anderen heiß. Siehe auch diesen Fred: Zwei-Zonen Klima-Automatik, linke Seite heiss, rechte kalt???

VG

Verdeboreale

Infos über meinen Bravo: Keinen mehr. Früher: Fiat Bravo 1,9 Mjet Sport Plus, Lancia Delta HF, Fiat X1/9, Alfa 145, Alfa GT, Alfa 156 Sport Wagon


Anschleicher

unregistriert

3

Samstag, 10. Januar 2015, 19:44

Innenraum Heizung sporadisch kalt

Hallo Gemeinde

Ich habe ein Problem mit meinem Bravo T-Jet. Seit diesem Winter funktioniert die Heizung nicht mehr richtig. Erstmal die Kurzversion. Wenn ich bei den "kalten" Temperaturen losfahre kommt aus der Innenraum Heizung nur maximal "lauwarme" Luft. Allerdings nicht immer. Heute zum Beispiel funktionierte die Heizung so gut, dass ich die Temperatur runter stellen musste. Ich fahre den Bravo T-Jet mit 120 PS und manueller Klimaanlage.

Jetzt die etwas längere Version: Der Wagen wurde im Jahr 2012 mit einer LPG Gasanlage von Prins ausgestattet, die in Reihe vor dem Wärmetauscher eingebaut wurde. Damit fing die Fehlersuche an. Meine Fiat Werkstatt vermutete eine defekte Dichtung oder einen zu hohen Durchflusswiderstand des Verdampfers. Worauf mein Umrüster sich 2 Tage lang die Anlage angesehen hat, konnte aber keine Probleme damit feststellen. Auch wurde die Anlage komplett aus dem Kühlkreislauf entfernt, was aber auch keine Verbesserung der Heizleistung brachte. Deswegen schließe ich mal die Gasanlage als Fehlerquelle aus.

Dann wurde im letzten Sommer der Thermostat getauscht. Dieser war undicht und man vermutete, dass er evtl. im Großen Kühlkreislauf hängen könnte. Nach dem Austausch des Thermostates wurde es dann erstmals wieder etwas wärmer und die Temperaturanzeige im Cockpit ging wesentlich schneller auf die mittlere Stellung.

Dann wurde (weil es eh an der Zeit war) noch die Wasserpumpe und der Zahnriemen erneuert. Leider brachte auch das keine Verbesserung.

Die Heizung bleibt kalt bis minimal warm. Aber wie gesagt nicht immer. Ich dachte zuerst, dass es mit den außen Temperaturen zusammen hängt. Aber auch bei Minus Graden, das selbe Phänomen... Mal kalt, dann ab und zu wieder richtig heiß.

Die letzte Sache die noch auf dem Programm steht ist der Wärmetauscher im Innenraum. Dieser könnte verstopft, verkalkt,... sein. Allerdings ist das ein riesen Aufwand um an den dran zukommen und somit leider sehr teuer. Wobei ich mir das eigentlich nicht vorstellen kann, da wiegesagt die Heizung ab und zu funktioniert. Wäre dieser verstopft, so müsste das Problem permanent vorhanden sein.

Ich habe hier im Forum schon diverse andere Themen gelesen und es ist wohl so, dass die Heizung im Bravo (mal vorsichtig gesagt) nicht unbedingt die stärkste ist, aber meine ist leider so schlapp, dass ich es morgens nicht schaffe mit der Heizung die Scheiben aufzutauen. :(

Mein Verdacht: Irgendein Ventil am oder um den Wärmetauscher klemmt... aber laut Fiat und diverser anderen Werkstätten gibt es beim Bravo keins. Der Kühlkreislauf wird immer durchflossen und über Klappen in der Heizung geregelt. Ich werde jetzt die Tage mal den Wärmetauscher versuchen zu durchspülen um festzustellen ob dieser verstopft ist. Aber wiegesagt ich kann es mir eigentlich nicht vorstellen.

Vielleicht gibt es ja andere Leute, die ähnliche Probleme haben/hatten mit Ihrem Bravo? Bin für jeden Tipp dankbar.

smokey55

Bravo-Meister

  • »smokey55« ist männlich

Beiträge: 1 735

Registrierungsdatum: 19. April 2008

Wohnort: Hessen-Süd; MKK

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 79

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 11. Januar 2015, 11:17

Moin,
für mich klingt das am ehesten nach einem ab und zu hängenden Ventil ... der C3 von meiner Frau hatte letztens ein defektes Ventil das den Kühler aufmacht. Wenn das offen ist wird der Motor nicht richtig warm... da kam dann bei leichtem Frost nur 25° aus der Lüftung.
Was zeigt denn das Instrument in den Armaturen als Wassertemp an?
Ich würde mir vor größeren Investitionen mal versuchen die verscheidenen Kreisläufe aufzuzeichnen. Dann an Stellen wo Fehler vermutet werden ein billiges Thermometer mit Fernfühler dranpappen und schauen was das anzeigt ...

Infos über meinen Bravo: Seit April 2008: Emotion, schwarz-metallic, 225x17", T-Jet 150PS, Blue&Me Nav, Mittelarmlehne, Winter, Hecksensoren, Scheibentönung (hi)


Anschleicher

unregistriert

5

Sonntag, 11. Januar 2015, 11:42

Über 25°C wäre ich ja schon froh. :) Bei mir sind es nach 20-30 Minuten Fahrt so um die 20°C. ;)

Das Problem mit dem Ventil ist, dass der Bravo wohl keins hat. Das wäre auch meine Vermutung gewesen. Aber bis auf das Thermostat gibt es da keine Ventile im Kühlkreislauf.

Instrumente zeigen alle optimale Werte an. Sprich Nadel steht auf Mitte. Über OBD auch. Temperatur schwankt bei 85 - 92 °C...

Habe den kleinen Kühlkreislauf schon komplett abgetastet. Nach ca. einer Minute merkt man wie der Schlauch zum Verdampfer der Gasanlage warm wird, dann ne halbe Minute später wird der Schlauch vom Ausgang der Gasanlage zum Wärmetauscher warm... dann dauert es etwas.... ca. 3-4 Minuten und dann wird auch der Ausgang vom Wärmetauscher warm. Man merkt schon, dass die Schläuche nach "hinten" hin nicht mehr so warm sind wie der erste... Aber das liegt wahrscheinlich an langen Schlauchwegen und der Gasanlage.

Heute morgen habe ich mal eine Pumpe in den Kreislauf gehängt und durchgespült.... Ich konnte dabei auch keine Durchflussstörung feststellen. Sowie es vorne reinläuft läuft es auch wieder raus. Ich schließe also mal aus, dass da was verstopft ist.

Ich habe jetzt die Vermutung, dass die Wasserpumpe evtl. nicht korrekt arbeitet? Aber das würde auf der anderen Seite dazu führen, dass der Motor überhitzt?! Und das tut er nicht. Autobahn, Stau, Stadt - Stop&Go... alles keine Problem.

Es ist und bleibt leider ein Rätsel. :(

Aber Danke für die Antwort!

smokey55

Bravo-Meister

  • »smokey55« ist männlich

Beiträge: 1 735

Registrierungsdatum: 19. April 2008

Wohnort: Hessen-Süd; MKK

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 79

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 11. Januar 2015, 12:09

Wasserpumpe ist eher unwahrscheinlich, das Teil ist völlig simpel und wurde hoffentlich beim Zahnriemenwechsel mit getauscht. Außerdem wäre der Motor wahrscheinlich schon hin wenn da was wäre ..
Ich kenne mich mit LPG nicht aus. Kann es sein, dass das Teil sehr viel Wärme verbraucht und das nicht ganz gleichmäßig?
Miss doch mal die Wassertemp vor und nach dem Verdampfer der LPG.
BTW bei mir kommt ca 55° aus der Lüftung wenn voll aufgedreht.

Wenn Du das Gefühl hast, dass die langen Schläuche zu viel Wärme verlieren, ev. mal isolieren. Es gibt in der Heizungstechnik dieverse Isoliermaterialien, Filz, Schaum ... selbstklebend, oder ohne zum Wickeln ...
Was mich irritiert ist dass manchmal auch warm wird ... braucht dann LPG gerade wenig Wärme weil Teillast?

Infos über meinen Bravo: Seit April 2008: Emotion, schwarz-metallic, 225x17", T-Jet 150PS, Blue&Me Nav, Mittelarmlehne, Winter, Hecksensoren, Scheibentönung (hi)


Anschleicher

unregistriert

7

Sonntag, 11. Januar 2015, 12:32

Ja die Wasserpumpe wurde mit Zahnriemen zusammen gewechselt. Und ich denke auch wenn da was beim Einbau schief gelaufen wäre, dann würde sich das bestimmt auf die Motortemperatur sehr negativ auswirken.

Der Verdampfer von der Gasanlage frisst natürlich etwas Wärme. Aber das dürfte nicht so viel ausmachen. Der Verdampfer wird nach kurzer Zeit so heiß, dass ich ihn nicht mehr mit den Fingern anfassen kann. Die Gasanlage wurde auch mal zum Test komplett aus dem Kühlkreislauf genommen. Das brachte aber auch keinen Unterschied. Die Temperatur ist mit oder ohne Gasanlage gleich. Die Schläuche sind schon isoliert worden. Das hat der Umrüster direkt mitgemacht als er die Anlage eingebaut hat.

Wenn ich sehr hochtourig fahre (>3500 U/min) kann ich merken wie die Heizung etwas wärmer wird. Deswegen bin ich von ner Verstopfung ausgegangen, aber beim Spülen hab ich nichts feststellen können. Das Wasser fließt ganz locker durch.

Erreichst du die 55°C auf Gebläsestufe 1 (kleinster) oder 4(höchster). Bei mir kommt bei Stufe 1 lauwarme Luft raus, wenn ich auf 4 gehe ist es kalt. Ich sehe in deiner Signatur, dass du auch den T-jet als 150PS Version hast. Ich denke die Heizanlage ist dieselbe wie bei mir. Das wäre ja mal interessant zum Vergleichen.

smokey55

Bravo-Meister

  • »smokey55« ist männlich

Beiträge: 1 735

Registrierungsdatum: 19. April 2008

Wohnort: Hessen-Süd; MKK

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 79

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 11. Januar 2015, 13:10

Meine Bella hat die Klimaautomatik.
Der Lüfter läuft bei mir auf 1/4 bis 1/3 des Maximums.
Auf jeden Fall ist klar, dass bei mehr Luftdurchsatz kühlere Luft kommt. Die Energie die zur Heizung geht ja etwa konstant aber Drehzahl und lastabhängig (Temp mal Volumen)
Wenn es deutlich kälter wird bei höheren Lüfterstufen kommt zu wenig Energie zur Heizung. Also fehlt entweder Temperatur oder Wassermenge.
Temp kann man messen. Wasserdurchfluß macht nur Sinn im Gesamkreis. Kannst Du den Durchflusstest mal ab Wasserpumpe durch alles machen bis in den Rücklauf zur Pumpe?

Infos über meinen Bravo: Seit April 2008: Emotion, schwarz-metallic, 225x17", T-Jet 150PS, Blue&Me Nav, Mittelarmlehne, Winter, Hecksensoren, Scheibentönung (hi)


Anschleicher

unregistriert

9

Sonntag, 11. Januar 2015, 13:59

Also bei mir kommen auf Stufe 1 (Gebläse) bei 2°C Aussentemperatur (ca. 12 °C in Garage) nur 30° heiße Luft aus den Düsen. Mehr geht nicht. Bei Stufe 4 sinkt es auf unter 20°.

Die Temperatur bleibt gleich. Über OBD die Sensoren abgefragt. Die schwanken kaum und liegen irgendwo um die 90°C. Ausgleichsbehälter wird auch schnell und gut warm... Ich denke also es ist kein Temperatur Problem. Die Temperatur kommt überall an. (außer im Innenraum)

Ich denke es ist ein Durchflussproblem. Warum auch immer. Ich kann mir das nicht erklären. Was mir gerade auch aufgefallen ist, die Schläuche sind quasi drucklos. Ich kann die 16er Heizungsschläuche mit den Fingern zudrücken.

Was meinst du mit Durchflusstest ab Pumpe? Meinst du wann welcher Schlauch warm wird? Oder meinst du die Durchflussmenge?

smokey55

Bravo-Meister

  • »smokey55« ist männlich

Beiträge: 1 735

Registrierungsdatum: 19. April 2008

Wohnort: Hessen-Süd; MKK

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 79

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 11. Januar 2015, 16:04

Ich weiß nicht genau welcher Druck im Kühlsystem ist, aber so sehr viel istdas nicht ... 1,5bar.

Mit Durchflusstest meine ich das Gleiche wie Du mit Spülen gemacht hast. S.Zeichnung:
Bei rot auftrennen und in Richtung Pumpe Wasser durchdrücken ...
»smokey55« hat folgendes Bild angehängt:
  • Kühlung.gif

Infos über meinen Bravo: Seit April 2008: Emotion, schwarz-metallic, 225x17", T-Jet 150PS, Blue&Me Nav, Mittelarmlehne, Winter, Hecksensoren, Scheibentönung (hi)



Anschleicher

unregistriert

11

Sonntag, 11. Januar 2015, 16:37

Ah. Okay.

Dafür muss ich leider wieder auf die Hebebühne. Das ist sehr schwierig an besagte Stelle zu kommen. Werde ich aber morgen mal probieren. Wiegesagt, Durchfluss ist da, nur meine Überlegung war jetzt, dass die Wasserpumpe evtl. nicht genügend Druck bringt um den Wärmetauscher ordentlich mit Wasser zu versorgen.

Werde berichten was bei rausgekommen ist.

Anschleicher

unregistriert

12

Dienstag, 13. Januar 2015, 09:36

Ich habe mich mal durch den Kühlkreislauf getastet und jeden Schlauch abgemacht. Und habe folgendes herausgefunden.

Je weiter der Weg durch die Schläuche geht, umso weniger Wasser wird durch das System gepumpt. Also... Beispiel. Ich mache den ersten Schlauch direkt am Verdampfer ab und starte kurz den Motor, dann kommt das Wasser richtig rausgesprudelt. Schlauch wieder drauf und den nächsten Schlauch vor dem Wärmetauscher ab. Wasser läuft noch aber deutlich weniger "Power". Schlauch wieder drauf und Schlauch nach dem Wärmetauscher ab. Quasi kein Durchlauf mehr. Es tröpfelt nur noch vor sich hin.

Anscheinend kommt die neue Wasserpumpe nicht mit den längeren Schlauchwegen klar. Kann das sein? Die Wasserpumpe (WP) wurde damals im Rahmen der Inspektion (ZR+WP) erneuert. Allerdings wurde kein Fiat Teil eingebaut sondern eine von Bosch. Das System ist absolut dicht, auch an der Wasserpumpe sifft nichts raus.

Schon mal jemand solche Erfahrungen gemacht? Ich kann es mir eigentlich nicht vorstellen. Von der Logik her würde ich sagen wenn die WP nicht richtig funktioniert würde sich das in einer Überhitzung des Motors zeigen.

smokey55

Bravo-Meister

  • »smokey55« ist männlich

Beiträge: 1 735

Registrierungsdatum: 19. April 2008

Wohnort: Hessen-Süd; MKK

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 79

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 13. Januar 2015, 17:08

Hi,
eine erschreckende Meldung.
Verstehe ich das richtig, dass die ganze Sache mit der alten Pumpe funktioniert hat?

Überhitzung muss nicht sein, denn es gibt ja den Kühlkreis via Thermostat und Kühler. Wenn die Pumpe liefern kann geht es da rum ...
Das hat mit der Schlauchlänge nichts zu tun, nur mit den Druckabfall in den Wärmetauschern.
Du mußt Dich mal drum kümern ob die Bosch Pumpe genügend Druck kann. Notfalls wieder auf die original-FIAT-Pumpe zurück ... ca 80 € Material

Infos über meinen Bravo: Seit April 2008: Emotion, schwarz-metallic, 225x17", T-Jet 150PS, Blue&Me Nav, Mittelarmlehne, Winter, Hecksensoren, Scheibentönung (hi)


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Anschleicher

unregistriert

14

Dienstag, 13. Januar 2015, 18:10

Ich bin mir da leider nicht 100%ig sicher. Aber mir wäre es bestimmt aufgefallen, in den letzten beiden Wintern wenn die Heizung nicht funktioniert hätte. Deswegen gehe ich davon aus, dass es mit der alten funktioniert hat.

Und wiegesagt das Einzige was letzten Sommer gemacht wurde war die Wasserpumpe.

Habe heute nochmal eine Zusatzpumpe in den Kühlkreislauf gehängt und siehe da... die Heizung hat richtig "losgeballert". Es muss also irgendwas mit der Pumpe zu tun haben.

Leider übersteigt das jetzt mein Können mit dem Wechsel der WP. Deswegen geht die Bella am Freitag zum Fiat Meister in die Werkstatt. Werde die mal auf meine Vermutung ansprechen. Mal sehen was die sagen. ;( ;( ;(


Danke aber für die Hilfe bis jetzt :023:

smokey55

Bravo-Meister

  • »smokey55« ist männlich

Beiträge: 1 735

Registrierungsdatum: 19. April 2008

Wohnort: Hessen-Süd; MKK

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 79

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 13. Januar 2015, 22:20

Bevor Du mit der Wasserpumpe zur Werkstatt rennst, ein Versuch noch.

Denn Wasserpumpe hängt am Zahnriemen, d.h. das kostet schon an Arbeitszeit min 150€.
Versuch doch mal den Wärmetauscher der LPG zu spülen. Vielleicht haben die beim Einbau der Pumpe nicht sauber gearbeitet und da sitzt was drin ...

Denkst Du nach solchen Aktionen auch dran dass im Kühlkreis auch wieder Frostschutz sein sollte?

Infos über meinen Bravo: Seit April 2008: Emotion, schwarz-metallic, 225x17", T-Jet 150PS, Blue&Me Nav, Mittelarmlehne, Winter, Hecksensoren, Scheibentönung (hi)


Anschleicher

unregistriert

16

Mittwoch, 14. Januar 2015, 10:46

Ja ich denke das wird nicht billig werden ;(

Ich schließe eine Verstopfung des Verdampfers aus. Da ich diesen schonmal komplett aus dem KK genommen. Brachte aber keinen Unterschied was die Heizleistung angeht.
Und gestern mit Zusatzpumpe wurde lief das Wasser problemlos auch durch den Verdampfer.

Ich habe das Kühlwasser nicht abgelassen sondern nur die Schläuche abgeklemmt. Da ist nicht viel verloren gegangen und den Rest (ca. nen Glas voll) hab ich natürlich wieder aufgefüllt.

smokey55

Bravo-Meister

  • »smokey55« ist männlich

Beiträge: 1 735

Registrierungsdatum: 19. April 2008

Wohnort: Hessen-Süd; MKK

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 79

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 14. Januar 2015, 11:22

Okay, klingt vernünftig.
Wenn Du Zeit hast könntest Du mal skizzieren wie Du die Zusatzpumpe eingebaut hast und was das für ein Teil ist? Nur zu meiner Info ...
THX

Infos über meinen Bravo: Seit April 2008: Emotion, schwarz-metallic, 225x17", T-Jet 150PS, Blue&Me Nav, Mittelarmlehne, Winter, Hecksensoren, Scheibentönung (hi)


Anschleicher

unregistriert

18

Mittwoch, 14. Januar 2015, 13:53

Habe die Pumpe einfach in den kleinen Kühlkreislauf gehängt. Das ging recht einfach. Habe den Zulauf-Schlauch vom Verdampfer abgemacht und den in die Pumpe gesteckt, dann einen Schlauch von Pumpe wieder zum Verdampfer.

Die Pumpe ist eine 12V Wasserpumpe. Macht ca. 8l/min. Ist nicht viel ich weiß. Hat aber ausgereicht.
»Anschleicher« hat folgendes Bild angehängt:
  • KK.jpg

Anschleicher

unregistriert

19

Samstag, 24. Januar 2015, 16:33

Es ist geschafft. Mein Bravo heizt wieder :)

Es lag wirklich an der Wasserpumpe. Die eingebaut war, war kein original Fiat Teil und hat im Vergleich zur Originalen eine ganz andere Schaufel Geometrie. Anscheinend hat das nicht ausgereicht um den nötigen Druck aufzubauen um das Wasser bis in den Wärmetauscher zu schießen.

Nach dem Einbau der Originalen Wasserpumpe wurde es beim Entlüften des Systems dann schon im Auto sehr warm. Habe jetzt schon mehrere Fahrten hinter mir. Auto wird schnell und sehr gut warm.

Danke für die Hilfe. Vielleicht gibt es ja Leute die ähnliche Probleme haben und denen meine Erfahrungen hier helfen. :023:

Ähnliche Themen

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!