Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Augustin-Group

BobbyBravo

Mitglied

  • »BobbyBravo« ist männlich

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 25. Juni 2013

Wohnort: esslingen am neckar

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 30. Juli 2013, 11:01

problem mit dpf regeneration......hiiiiilfeeer!


Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo leute......hab ein problem mit meiner bella.
Jedes mal wenn sich mein dpf regeneriert (ca. Nach 300-400 km).verhält sie sich kohmisch. Ich merke das sofort sobald der dpf regeneriert. Die gasannahme wird ganz sensibel, motor macht kohmische geräusche, auspuff hört sich dann wie ein sportauspuff an.....also faucht ein bisschen...... also das fahrverhalten ist dann ganz anders und sie beschleunigt plötzlich mehr als ob ich plötzlich einen chip hätte:(........kann mir bitte jemand helfen?. Bin wirklich am verzweifeln.......

Infos über meinen Bravo: Bravo 1.9 mjet sport 150 ps


Freakazoid

unregistriert

2

Dienstag, 30. Juli 2013, 11:55

Hier meine Nachricht noch einmal als Info an alle! :-)

Das mit dem Sportauspuff ist wohl so.

Das kann man nicht ändern, gerade in der Stadt und im Stau nervig.



Bei mir war es auch auf 400-500 km runter.

Seitdem tanke ich Aral Ultimate und das Problem ist deutlich weniger geworden.

Jetzt alle 700-1000 km und bedeutend ruhiger.

Wenn ich Autobahn bin fahre ich dann 130 km/h im 4. Gang das scheint perfekt für Sie zu sein.

Ansonsten habe ich jetzt 160.000km runter und es wird immer besser seitdem ich das so Handhabe.



Für weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung! :)

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

dokkyde

Bravo-Meister

Beiträge: 1 508

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2007

Danksagungen: 39

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 30. Juli 2013, 12:31

Das ist "leider" normal. Durch die Nacheinspritzung ist das Fahrverhalten verändert. Beim Lastwechsel ruckt er auch ein wenig. Möglichst mit erhöhter Drehzahl fahren und das Programm durchlaufen lassen.
MultiJet: Das Hauptproblem ist, es muß schneller gehen :twisted:

Infos über meinen Bravo: Golf VII 2.0 TDI BMT Highline


BobbyBravo

Mitglied

  • »BobbyBravo« ist männlich

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 25. Juni 2013

Wohnort: esslingen am neckar

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 30. Juli 2013, 12:32

Danke ich werde es mal mit autobahn probieren weil ich tanke immer v-power. Ansonsten lass ich mal den filter reinigen:)....

Infos über meinen Bravo: Bravo 1.9 mjet sport 150 ps


Dresdner

unregistriert

5

Mittwoch, 31. Juli 2013, 00:30

Hatte früher ähnliche Probleme mit meinem kleinen 1,6 Diesel. Seit ich seit einem Jahr konsequent Aral Ultimate tanke sind die Probleme weg. Meines Wissens ist der Premium Diesel von Aral der einzige in diesem Land, der ohne Bio-Diesel Anteil ist. Vielleicht ist er deshalb besser als Excelsium von Total oder V-Power von Shell. In meinem Bekanntenkreis gibt es auch einige Dieselfahrer, die seitdem sie nur Aral Ultimate tanken keine Probleme mehr mit DPF oder verdreckten Injektoren haben.

BobbyBravo

Mitglied

  • »BobbyBravo« ist männlich

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 25. Juni 2013

Wohnort: esslingen am neckar

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 31. Juli 2013, 05:06

Dann sollte ich es auch mal mit ultimate probieren und vielleicht noch einen additive mir rein kippen damit die injektoren sauber werden und dpf ausbauen und mit hochdruckreiniger reinigen:).....da ist bestimnt nur was verstopft.....danke für die antworten:)

Infos über meinen Bravo: Bravo 1.9 mjet sport 150 ps


sPeEdY-gRuFtI

Bravo-Profi

  • »sPeEdY-gRuFtI« ist männlich

Beiträge: 395

Registrierungsdatum: 13. April 2009

Wohnort: Erlangen

Danksagungen: 58

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 31. Juli 2013, 11:58

was fahrt ihr denn für Streckenprofile?

Ich fahr 5 Tage 12km einfach hin und 12km einfach zurück und alle 2-3 wochen mal ne lange Autobahnstrecke (300km+) und seitdem ich mein Auto habe ist der die durchschnittliche Strecke zwischen zwei Freibrennungen laut OBD-Diagnose von 600km (Vorbesitzer, ohne Chip) auf 900-1000km (mit Chip, hab den genauen Wert nicht im Kopf) hochgegangen. Und ich tanke wo ich Lust hab immer die Biodiesel-Plörre. Bis auf einen unrunden Leerlauf, nen verdammt heißen Auspuff und en bissl störrisches Gaspedal ist mein 1,9 150PS relativ human mim Freibrennen. habe es die letzten Male auch nicht bemerkt.
Gruß,
Dennis :-D

Infos über meinen Bravo: 1.9 MutliJet 16V Sport, Maserati Blau, Xenon, Winterpaket, PDC hinten


dokkyde

Bravo-Meister

Beiträge: 1 508

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2007

Danksagungen: 39

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 31. Juli 2013, 12:23

Ich hab 400-1000 km je Freibrennvorgang. Sind eure Endrohre auch pechschwarz?
MultiJet: Das Hauptproblem ist, es muß schneller gehen :twisted:

Infos über meinen Bravo: Golf VII 2.0 TDI BMT Highline


kitzl-katzl

Bravo-Meister

  • »kitzl-katzl« ist männlich

Beiträge: 1 439

Registrierungsdatum: 8. Juli 2010

Wohnort: Forchheim

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 89

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 31. Juli 2013, 14:24

Ich verstehs nicht. Ich habe noch NIE einen Freibrennvorgang mitbekommen. Laut MultiEcuScan fanden aber welche statt. Kann man das als gutes Zeichen werten? Ich danke schon seit Anfang an Aral Ultimate, eben weil ich mal gelesen habe, dass der nicht so viele Ablagerungen verursacht. Und alle paar Tankungen kipp ich mal Liqui Moly Super Diesel Additiv mit rein.
Tempomat, rote Bremsbacken, getönte Scheiben, beh. Waschdüsen, Böser Blick, unterer Grill vom Facelift, Lederschaltmanschette, Fensterverkleidung in Carbon, schwarze Seitenblinker, Abarth-Logos mit Taster, Sportpedale, Pioneer TS-WX210A

Infos über meinen Bravo: 1,9 8V Multijet 120PS, Blu Notturno Mic, Dynamic, Lederlenkrad und -schaltknauf mit MuFu-tasten, B&M


10

Mittwoch, 31. Juli 2013, 15:11

Hatte früher ähnliche Probleme mit meinem kleinen 1,6 Diesel. Seit ich seit einem Jahr konsequent Aral Ultimate tanke sind die Probleme weg. Meines Wissens ist der Premium Diesel von Aral der einzige in diesem Land, der ohne Bio-Diesel Anteil ist. Vielleicht ist er deshalb besser als Excelsium von Total oder V-Power von Shell. In meinem Bekanntenkreis gibt es auch einige Dieselfahrer, die seitdem sie nur Aral Ultimate tanken keine Probleme mehr mit DPF oder verdreckten Injektoren haben.


Dito!

Kann ich zu 100% bestätigen. Aral Ultimate ist wirklich ein super Kraftstoff, kann ich nur empfehlen. Es sind keine Bio-Anteile enthalten! http://www.aral.de/kraftstoffe-und-preis…ate-diesel.html

Bio gehört auf den Teller nicht in den Tank! In Afrika und Süd-Amerika wird Mais, Raps etc. zur Ethanol und Bio-Diesel-Produktion angebaut, beste Ackerflächen...ohne Worte.

Hatte mit meinem Bravo 2.0 keine der Eingangs benannten Probleme, Kiste wurde nur getreten, vorab freilich warmgefahren, auch davor die Alfa's liefen problemlos. Auch beim Neuen nur AU sonst nichts -und allles ist perfekt.

Gestern für 1,489 € getankt :D

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

dokkyde

Bravo-Meister

Beiträge: 1 508

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2007

Danksagungen: 39

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 31. Juli 2013, 15:33

Ich habe den so genannten Premiumsprit auch mal getestet und nur ein Loch im Geldbeutel bemerkt.
MultiJet: Das Hauptproblem ist, es muß schneller gehen :twisted:

Infos über meinen Bravo: Golf VII 2.0 TDI BMT Highline


12

Mittwoch, 31. Juli 2013, 16:26

Ich habe den so genannten Premiumsprit auch mal getestet und nur ein Loch im Geldbeutel bemerkt.


Will jetzt keine Grundsatzdiskussion entfachen und Dich auch nicht zum Tanken von Premiumsprit überreden, das steht mir fern. Jeder so, wie er meint, dass es für ihn gut ist und das ist ok.. Der Eine tankt halt Premium-Sprit und zahlt pro Tankfüllung im Schnitt ca. 4 € drauf. Andere bauen sich Spoiler, Tieferlegungen und Duftbäume oder gar einen bösen Blick an's Auto und benötigen dabei zur Entspannung eine Schachtel Zigaretten. Andere waschen ihr Fahrzeug zweimal die Woche von Hand und spendieren nur teuerste Pflegemittel, andere waschen nie. Mancher fährt Billigreifen vom Discounter und fährt auch gut damit und andere investieren wiederum in teure Marken-Pneus. So unterschiedlich der Mensch, so unterschiedlich sein Verhalten. Das ist halt so und ist auch gut so.

Doch die vielen positiven Berichte - auch gerade anderer User - bestätigen mich, auch weiterhin Ultimate / V-Power etc. zu tanken. Die Wirkung setzt ja auch nicht mit eins, zwei mal testen ein. Jedenfalls habe ich das Freibrennen des DPF bislang nicht bemerken können und die Maschinen waren allesamt kern gesund. Der Mensch ist ja auch das, was er isst? Allein das völlige Fehlen von Bio-Anteilen und deren negativen Auswirkungen auf Dichtungen, Verkokungsverhalten, Zündwilligkeit (Cetan-Zahl) etc. veranlasst mich zum Kauf des Aral-Premium-Sprites.

In diesem Sinne,

bitte nicht auf mich einprügeln. ;)

dokkyde

Bravo-Meister

Beiträge: 1 508

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2007

Danksagungen: 39

  • Nachricht senden

13

Montag, 5. August 2013, 12:35

Jeder darf machen was er will ;)

Ich habe es damals auch getestet und konnte keinen nennenswerten Unterschied feststellen. Nebenbei müsste ich zu Shell oder Aral erhebliche Umwege fahren.
MultiJet: Das Hauptproblem ist, es muß schneller gehen :twisted:

Infos über meinen Bravo: Golf VII 2.0 TDI BMT Highline


Verwendete Tags

dpf, problem

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!