Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italiatec

Bravoneuling

Bravo-Fahrer

Beiträge: 120

Registrierungsdatum: 8. September 2010

Wohnort: Stuttgart

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 4. April 2013, 20:56

Seitenscheibe klappert


Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo zusammen,

heute war bei uns endlich mal wieder gutes Wetter. Dachte mir, ich könnte mal ein wenig durchlüften und haben während der Fahrt die Seitenscheiben ein Stück runtergelassen.
Auf der Beifahrerseite habe ich dann ein klappern bemerkt. Es kommt definitiv von der Seitenscheibe. Es ist nur zu hören, wenn die Scheibe runtergefahren ist...
Das klappern hört man nur, wenn die Strasse nicht so gut ist. Also wenn es eh ein wenig ruckelt...
Habe dann im stand mal an der Scheibe gewackelt und konnte das Geräusch reproduzieren.
Auf der Fahrerseite ist kein Geräusch zu bemerken. Ist da womöglich was am Motor des Fensterhebers kaputt??? Ist es aufwändig da nachschauen zu lassen?

Wenn ich grad eh schreibe fällt mir noch was ein. Neulich war ich auf der Autobahn unterwegs. Ich hatte ca 160 km/h drauf und musste starkt runterbremsen. Beim Bremsen ist mir aufgefallen, das die Frontscheibe geknackt hat. Was kann das denn sein??? Ist das normal? Auch meine Mitfahrer haben das gehört und doch recht erschrocken geschaut...

Wäre klasse, wenn hier jemand was dazu schreiben kann.

Vielen Dank für die Hilfe.
Fiat GP 1,4 16V Dynamic RIP 15.08.2010

Infos über meinen Bravo: Fiat Bravo 1,4 16V T-Jet Sport, 150 PS, schwarz


heiko

Bravo-Fan

  • »heiko« ist männlich

Beiträge: 76

Registrierungsdatum: 29. Juli 2012

Wohnort: Siegerland

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 4. April 2013, 23:06

RE: Seitenscheibe klappert

Über den Motor brauchts du dir keine Sorgen machen. Das dürfte am Spiel der Scheibe in der Führung liegen. Türpappe einfach mal runter und nachsehen. Ist schnell passiert.
Die Frontscheibe dürfte weniger knartzen, ist sicherlich eher das Armaturenbrett.

Infos über meinen Bravo: 1.4 T-Jet


3

Freitag, 5. April 2013, 16:34

RE: Seitenscheibe klappert

Zitat

Original von Bravoneuling
Hallo zusammen,

heute war bei uns endlich mal wieder gutes Wetter. Dachte mir, ich könnte mal ein wenig durchlüften und haben während der Fahrt die Seitenscheiben ein Stück runtergelassen.
Auf der Beifahrerseite habe ich dann ein klappern bemerkt. Es kommt definitiv von der Seitenscheibe. Es ist nur zu hören, wenn die Scheibe runtergefahren ist...
Das klappern hört man nur, wenn die Strasse nicht so gut ist. Also wenn es eh ein wenig ruckelt...
Habe dann im stand mal an der Scheibe gewackelt und konnte das Geräusch reproduzieren.
Auf der Fahrerseite ist kein Geräusch zu bemerken. Ist da womöglich was am Motor des Fensterhebers kaputt??? Ist es aufwändig da nachschauen zu lassen?

Wenn ich grad eh schreibe fällt mir noch was ein. Neulich war ich auf der Autobahn unterwegs. Ich hatte ca 160 km/h drauf und musste starkt runterbremsen. Beim Bremsen ist mir aufgefallen, das die Frontscheibe geknackt hat. Was kann das denn sein??? Ist das normal? Auch meine Mitfahrer haben das gehört und doch recht erschrocken geschaut...

Wäre klasse, wenn hier jemand was dazu schreiben kann.

Vielen Dank für die Hilfe.


Also vieleicht kann ich dir mal was dazu sagen. Ich arbeite in einer Firma die fensterheber fürn Passat herstellt und früher fürn Golf VI.

Nach meiner Meinung ist es möglich das die Mitnehmer oder einer defekt sind. Beim Golf war das mal eine riesen Sache. Da sind die Scheiben aber gleich reingefallen in die Tür. :oops: Materialfehler. Wenn im Winter die scheibe angfrohren war und man hat den Fensterheber bedient war die Kraft des Motors so groß das die Mitnehmer brachen. waren aus Kunstoff.

Ich vermute bei dir etwas ähnliches, oder die Scheibe hat sich im Mitnehmer gelockert und klappert da. Oder der Mitnehmer klappert auf der Führungsschiene weil er einen Defekt hat. Mein Rat, erstmal den Heber nicht mehr bedienen, nicht das die Scheibe noch reinfällt in die Tür. Dann wie von Heiko schon erwähnt, mal Türinnenverkleidung abbauen und in die Tür Schauen(hinter die Pappe).Fenster runter damit du das klappern simulieren kannst. Sollte da wirlich was im Eimer sein musst du in die Werke. Kann dann etwas teurer werden. Ich hoffe mal das beim Bravo kein Türsystem verbaut ist wie beim Passat und Golf ua. sondern nur der einfache Fensterheber. Sollte in der Fordertür aus zwei Führungschienen mit Mitnehmern, Seilzügen und Motor bestehen. sonst wird teuer. Beim Golf mind. 300 Euronen damals nur der Grundkörper ohne Motor.

Den Motor schließe ich ebenfalls aus. Der klappert nicht. Entweder dreht er oder nicht.

heiko

Bravo-Fan

  • »heiko« ist männlich

Beiträge: 76

Registrierungsdatum: 29. Juli 2012

Wohnort: Siegerland

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

4

Freitag, 5. April 2013, 16:55

Wenn er wie beim Grande Punto konstruiert ist, wovon ich ausgehe, ist es die einfache Konstruktion. Habe vor ein paar Wochen den Fensterheber bei meinem Frauchen gewechselt. Kostete lediglich 110 Euro als Austauschteil bei Fiat. Er ist ohne Seilzugführung gebaut. Der komplette Wechsel dauerte mal 40 Minuten incl. Pappen rauf und runter. Mit Übung ist das in 20 Minuten durch.
Also keine Angst, einfach mal die Papen runter und nachsehen.

Infos über meinen Bravo: 1.4 T-Jet


Bravoneuling

Bravo-Fahrer

Beiträge: 120

Registrierungsdatum: 8. September 2010

Wohnort: Stuttgart

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 7. November 2013, 12:16

dieses mal die Seitenscheibe hinten...

Hallo zusammen,

ich wollte keinen neuen Thread aufmachen und hab deswegen den alten hier mal hochgeholt. Habe inzwischen ein neues Problem.
Meine hintere Seitenscheibe (Fahrerseite) lässt sich nicht mehr komplett schliessen. Also wenn ich den Fensterheber bediene,
fährt die Scheibe ganz hoch und nach etwa 3 Sekunden dann wieder bis zur Hälfte runter. Hat jemand ne Idee woran das liegt?
Ich kan die Scheibe in kleinen Schritten fast komplett schliessen, wenn ich sie aber ganz schliessen will, fährt sie wieder runter...

Irgendwie hab ich dauernd was neues an meiner Bella. So langsam nervts irgendwie... Habe mir neulich auch mal alle Reparaturrechnungen
angeschaut die angefallen sind und komme da in 3 Jahren auf gut 2500€. Finde das echt viel. So viele Macken hatte mein GP nicht...

Grüße
Patrick
Fiat GP 1,4 16V Dynamic RIP 15.08.2010

Infos über meinen Bravo: Fiat Bravo 1,4 16V T-Jet Sport, 150 PS, schwarz


kitzl-katzl

Bravo-Meister

  • »kitzl-katzl« ist männlich

Beiträge: 1 439

Registrierungsdatum: 8. Juli 2010

Wohnort: Forchheim

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 89

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 7. November 2013, 15:31

Schon Folgendes probiert.

Zitat

Initialisierung der
Scheibenheberanlage:
Wenn die Stromversorgung abgeklemmt
wurde, muss das nachstehende Rücksetzverfahren der Scheibenheberanlage über die
Bedienungen an der Fahrertür durchgeführt werden.

Für jede Tür wie folgt vorgehen:

-
den Zündschlüssel auf "MAR" drehen,

-
die Taste zum Anheben der Scheibe im Modus "manuell" drücken (ständig drücken),
bis die Scheibe völlig geschlossen ist, und die Taste noch mindestens 1 Sekunde
lang gedrückt halten.

Nach diesem Vorgang funktionieren
der Klemmschutz und die automatische Funktion des Scheibenhebers.

Tempomat, rote Bremsbacken, getönte Scheiben, beh. Waschdüsen, Böser Blick, unterer Grill vom Facelift, Lederschaltmanschette, Fensterverkleidung in Carbon, schwarze Seitenblinker, Abarth-Logos mit Taster, Sportpedale, Pioneer TS-WX210A

Infos über meinen Bravo: 1,9 8V Multijet 120PS, Blu Notturno Mic, Dynamic, Lederlenkrad und -schaltknauf mit MuFu-tasten, B&M


BRAVO-RALF

Bravo-Meister

  • »BRAVO-RALF« ist männlich

Beiträge: 1 109

Registrierungsdatum: 24. März 2010

Wohnort: Northeim

Danksagungen: 33

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 7. November 2013, 16:30

Schon Folgendes probiert.

Zitat

Initialisierung der
Scheibenheberanlage:
Wenn die Stromversorgung abgeklemmt
wurde, muss das nachstehende Rücksetzverfahren der Scheibenheberanlage über die
Bedienungen an der Fahrertür durchgeführt werden.

Für jede Tür wie folgt vorgehen:

-
den Zündschlüssel auf "MAR" drehen,

-
die Taste zum Anheben der Scheibe im Modus "manuell" drücken (ständig drücken),
bis die Scheibe völlig geschlossen ist, und die Taste noch mindestens 1 Sekunde
lang gedrückt halten.

Nach diesem Vorgang funktionieren
der Klemmschutz und die automatische Funktion des Scheibenhebers.


Ja, genau...das Problem hatte ich vor ca. 3 Monaten auch. Nach dem ich das -Pol der Batterie ab hatte, hab ich vergessen die Fensterheber neu anzulernen. Dann ist mein li. Fenster/Fahrerseite auch immer eigenständig wieder runtergefahren ;(
Probiere es so wie kitzl-katzl das gepostet hat...sollte auf jedem Fall helfen ;)

Infos über meinen Bravo: 1.4 T-Jet Sport Glory-Weiß 150 Ps. Eibachfahrwerk 50/30, 20mm Spurplatten pro Rad


Bravoneuling

Bravo-Fahrer

Beiträge: 120

Registrierungsdatum: 8. September 2010

Wohnort: Stuttgart

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

8

Freitag, 8. November 2013, 06:42

Danke für den Tipp. Nur wie trenne ich denn die Stromversorgung und für wie lang muss ich das machen?

Verstehe halt nur nicht, wie das so einfach passieren kann... Ist mein Fensterheber dement? Kann doch nicht einfach vergessen was er zu tun hat... :-(
Fiat GP 1,4 16V Dynamic RIP 15.08.2010

Infos über meinen Bravo: Fiat Bravo 1,4 16V T-Jet Sport, 150 PS, schwarz


Bravo_1230

Bravo-Fahrer

  • »Bravo_1230« ist männlich

Beiträge: 105

Registrierungsdatum: 9. Januar 2013

Wohnort: Wien

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

9

Freitag, 8. November 2013, 09:42

Die Stromversorgung trennt man an der Batterie. Bei mir wusste der Fensterheber nach einer halben Stunde nicht mehr was er machen soll.

Gesendet von meinem C2105 mit Tapatalk
Dieselmotoren sind für's Feld gebaut

Infos über meinen Bravo: 1,4 TJet 120 Formula


Bravoneuling

Bravo-Fahrer

Beiträge: 120

Registrierungsdatum: 8. September 2010

Wohnort: Stuttgart

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

10

Freitag, 8. November 2013, 10:12

Das dachte ich mir ja schon, aber wie macht man das?
Fiat GP 1,4 16V Dynamic RIP 15.08.2010

Infos über meinen Bravo: Fiat Bravo 1,4 16V T-Jet Sport, 150 PS, schwarz



11

Freitag, 8. November 2013, 11:16

durch das trennen der Stromversorgung(Batterie) hat der Fensterheber die Endpositionen vergessen. Der Fensterheber muss neu angelernt werden.

Wenn ich das noch richtig weiß, muss der Heber ganz nach unten und dann ganz nach oben gefahren werden. Dabei muss der Taster immer gehalten werden und auch in den Endpositionen noch etwas "nachgehalten" werden. Damit das Steuerteil lernt, hier ist Schluß.

Solltest du das nicht hinbekommen, in der Werke macht man dir das in einer Minute.


Das Steuerteil kann natürlich auch mal ne Macke haben. Zum neu Anlernen sollte die Batterie nicht unbedingt vorher abgeklemmt werden müssen.

Bravoneuling

Bravo-Fahrer

Beiträge: 120

Registrierungsdatum: 8. September 2010

Wohnort: Stuttgart

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

12

Freitag, 8. November 2013, 12:12

Danke Braini. Die Batterie war halt eigentlich nie abgeklemmt, von daher versteh ich es nicht so ganz, warum das Steuerteil das "vergessen" haben soll...
Vor allem betrifft es ja nur die hintere Scheibe auf der Fahrerseite...
Ich werde es mal so probieren wie Du es erklärt hast. Vielleicht geht das ja...
Fiat GP 1,4 16V Dynamic RIP 15.08.2010

Infos über meinen Bravo: Fiat Bravo 1,4 16V T-Jet Sport, 150 PS, schwarz


13

Samstag, 9. November 2013, 19:28

warum das Steuerteil das vergessen hat bleibt fraglich. Vieleicht hat es einen weg oder hatte mal einen Stromverlust aus irgendeinem Grund.

Die vorgehensweise sollte so stimmen. Als ich mal mein Lenkrad tauschen lies, musste die Batterie abgeklemmt werden und der Meister Meinte die Fensterheber müssen neu angelernt werden.

Bravoneuling

Bravo-Fahrer

Beiträge: 120

Registrierungsdatum: 8. September 2010

Wohnort: Stuttgart

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 10. November 2013, 13:10

Das neu Anlernen hat funktioniert. Der Fensterheber funktioniert wieder einwandfrei.
Vielen Dank für die Hilfe.
Fiat GP 1,4 16V Dynamic RIP 15.08.2010

Infos über meinen Bravo: Fiat Bravo 1,4 16V T-Jet Sport, 150 PS, schwarz


kitzl-katzl

Bravo-Meister

  • »kitzl-katzl« ist männlich

Beiträge: 1 439

Registrierungsdatum: 8. Juli 2010

Wohnort: Forchheim

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 89

  • Nachricht senden

15

Montag, 11. November 2013, 03:06

Schön wenn es manchmal doch so einfach ist.
Tempomat, rote Bremsbacken, getönte Scheiben, beh. Waschdüsen, Böser Blick, unterer Grill vom Facelift, Lederschaltmanschette, Fensterverkleidung in Carbon, schwarze Seitenblinker, Abarth-Logos mit Taster, Sportpedale, Pioneer TS-WX210A

Infos über meinen Bravo: 1,9 8V Multijet 120PS, Blu Notturno Mic, Dynamic, Lederlenkrad und -schaltknauf mit MuFu-tasten, B&M


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!