Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italo-Welt

Frikandel

Mitglied

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 2. Juli 2011

  • Nachricht senden

1

Samstag, 2. Juli 2011, 12:34

Service selbst machen - Fragen


Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo,

habe vor den nächsten Service (Luftfilter/Öl/Pollenfilter) selbst vor zu nehmen und trotz ausgiebiger Forumssuche noch einige Fragen.

Fahrzeug ist ein Fiat Bravo 198 1.9 Multijet mit 120PS von 09/2007:

Ölfilter: Bei einer erste Sichtung konnte ich ihn nicht finden. Wo genau ist er verbaut und wie? In einem Gehäuse? Als Patrone zum schrauben? Falls er in einem Gehäuse ist, welches Werkzeug brauche ich zum wechseln? Kenne es von BMW das man dort einen speziellen Adapter zum Öffnen des Gehäuses benötigt.

Ölsorte: Momentan ist noch seit 30000KM das Selenia 5W40 Pure drin. Der Ölstand ist leicht erhöht, schätze es gibt dort einen Fall von Ölverdünnung. Hat jemand hier Erfahrungen ob es ein Öl gibt das weniger zur Ölverdünnung neigt? Ich hätte jetzt das Aral Super Tronic 0W40 genommen. Oder hat jemandmit einer Viskosität bessere Erfahrungen gemacht?

Luftfilter: Ist nun seit 46000Km ungewechselt, sollte also getauscht werden. Das ist ja unmöglich zugänglich und das wird ja ein Riesenspass. :-D Hat dort jemand vielleicht Tips?

Kann man das AGR-ventil mal prophylaktisch mit Bremsenreiniger Putzen oder ist das sinnlos? Es ist unter Motorabdeckung verbaut?

Vielen Dank schon mal im Vorraus.

Leen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Frikandel« (2. Juli 2011, 12:36)

Infos über meinen Bravo: Fiat Bravo 198 1.9 Multijet 120 PS


  • »positive-vibes« ist männlich

Beiträge: 71

Registrierungsdatum: 26. September 2009

Wohnort: Bodensee

  • Nachricht senden

2

Samstag, 2. Juli 2011, 14:25

AGR kann man ganz leicht ausbauen. Ist rechts unter der Motorabdeckung. Ob es was bringt? vermutlich schon. Bei mir war es zu habs gereinigt und trotzdem ein neues gebraucht.

Infos über meinen Bravo: 1,9 16V JTD Symponie Blau, Cap PC mit VollaktivSteuerung der einzelnen Komponenten


  • »BravoMaseratie« ist männlich

Beiträge: 4 255

Registrierungsdatum: 11. Mai 2010

Wohnort: Karl-Marx-Stadt

Danksagungen: 78

  • Nachricht senden

3

Samstag, 2. Juli 2011, 14:28

RE: Service selbst machen - Fragen

So also zum ölwechsel das macht heute keiner mehr selbst das kostet mittlerweile überall 10 Euro und da ist die altöl entsorgung dabei das würde ich machenlassen zumal die dir auch gleich ne neue dichtung auf die schraube an der ölwanne machen!!! Ich weiß nicht welchen luftfilter du meinst der vom motor hat eine wartungsinterval von 60000km bei dir das heißt da ist auch zeit... Der innenraumfilter ist recht einfach zu wechseln und auch kein große aufwand. Beim 1.9 weiß ich garnicht ob da noch ein plattenmotorluftfilter drin ist bei mir ist schon der neue rundfilter und da kommst du am besten mit bühne oder rampe hin ;)

das agrventil macht sicher sinn du braucht dann aber neue dichtung und verbau da bitte auch gleich das neue lochblech und nicht mehr das offene alte ;)

P4H

Bravo-Profi

  • »P4H« ist männlich

Beiträge: 668

Registrierungsdatum: 13. Juni 2010

Wohnort: D:\NRW\Dortmund

Danksagungen: 63

  • Nachricht senden

4

Samstag, 2. Juli 2011, 14:34

Herzlich willkommen!

Zum Öl scheiden sich natürlich die Geister.
Aber dazu haben wir schon einige Threads.
Bsp. :

Motoröl

LuFi soll bei unseren 60 TKM halten. Ich hab meinen nach 30 TKM schon getauscht wie der aussah ...
"Sind Sie ein Teil der Lösung, oder des Problems?"

Infos über meinen Bravo: 1,9 8V 120 HP Multijet, B&M, 17"/18", EBC Turbogroove auf green, BMC, Bilstein, Powerrail etc - Milestone 100k achieved!!


Frikandel

Mitglied

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 2. Juli 2011

  • Nachricht senden

5

Samstag, 2. Juli 2011, 14:57

Zitat

Original von P4H
Herzlich willkommen!

Zum Öl scheiden sich natürlich die Geister.
Aber dazu haben wir schon einige Threads.
Bsp. :

Motoröl

LuFi soll bei unseren 60 TKM halten. Ich hab meinen nach 30 TKM schon getauscht wie der aussah ...


Ja, den Thread habe ich schon gesehen. Die Frage ist eben ob jemand hier mit gewissen Ölen Erfahrungen gemacht hat. "Oelverdünnung war mit XY geringer" oder sowas.

5W30 soll ja extrem Low-Ash sein, bloß könnte das ja bei hohen Öltemperaturen an sich mehr verbraucht werden als 0W40, so dass es doch kein Vorteil ist.
Mein Kompromiss wäre eben 0W40. Ach, wahrscheinlich total egal. :)

Zitat

Original von BravoMaseratie
Beim 1.9 weiß ich garnicht ob da noch ein plattenmotorluftfilter drin ist bei mir ist schon der neue rundfilter und da kommst du am besten mit bühne oder rampe hin ;)

das agrventil macht sicher sinn du braucht dann aber neue dichtung und verbau da bitte auch gleich das neue lochblech und nicht mehr das offene alte ;)


Sollte ein Plattenfilter sein, der Kasten war recht eckig und nicht tief?

Kann ich erkennen ob das Lochblech verbaut ist ohne das AGR ausgebaut zu haben? Hast du von dem Teil eine Eper Nummer?

Infos über meinen Bravo: Fiat Bravo 198 1.9 Multijet 120 PS


P4H

Bravo-Profi

  • »P4H« ist männlich

Beiträge: 668

Registrierungsdatum: 13. Juni 2010

Wohnort: D:\NRW\Dortmund

Danksagungen: 63

  • Nachricht senden

6

Samstag, 2. Juli 2011, 15:17

Wenn Du etwas weitersuchst wirst Du immer wieder aufflammende Diskussionen dazu finden. Einer schwört auf 10W40 der andere 0W30. Ich hab hier selbst noch keinen etwas negatives berichten sehen über sein eigenes Öl. Also eher wieder ne Glaubenssache. Zur Ölverdünnung gibt es auch schon Themen. Mit dem vorgeschriebenen Öl bzw. 0Wirgendwas wirst Du bestimmt nichts falsch machen, im Sinne von das die 0W Longlife Öle sowieso alle B4 übertreffen.
"Sind Sie ein Teil der Lösung, oder des Problems?"

Infos über meinen Bravo: 1,9 8V 120 HP Multijet, B&M, 17"/18", EBC Turbogroove auf green, BMC, Bilstein, Powerrail etc - Milestone 100k achieved!!


  • »BravoMaseratie« ist männlich

Beiträge: 4 255

Registrierungsdatum: 11. Mai 2010

Wohnort: Karl-Marx-Stadt

Danksagungen: 78

  • Nachricht senden

7

Samstag, 2. Juli 2011, 16:42

Zitat

Original von Frikandel
Kann ich erkennen ob das Lochblech verbaut ist ohne das AGR ausgebaut zu haben? Hast du von dem Teil eine Eper Nummer?


Nein von haus aus ist das noch nicht drin, aber es wird jetzt als Ersatzteil immer verbaut, da musst du also in deine Werke und die bestellen dir das ;)
du kannst das aber auch selber machen hat einer hier aus dem Forum auch selbst gemacht ;)

Der Plattenfilter lässt sich ja recht einfach wechseln dazu musst du nur den kasten aufmachen ;)

Frikandel

Mitglied

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 2. Juli 2011

  • Nachricht senden

8

Samstag, 2. Juli 2011, 17:20

Zitat

Original von P4H
Wenn Du etwas weitersuchst wirst Du immer wieder aufflammende Diskussionen dazu finden. Einer schwört auf 10W40 der andere 0W30. Ich hab hier selbst noch keinen etwas negatives berichten sehen über sein eigenes Öl. Also eher wieder ne Glaubenssache. Zur Ölverdünnung gibt es auch schon Themen. Mit dem vorgeschriebenen Öl bzw. 0Wirgendwas wirst Du bestimmt nichts falsch machen, im Sinne von das die 0W Longlife Öle sowieso alle B4 übertreffen.


Kenne das von Alfa nur zu gut, da hat jeder irgendne Meinung etc.
Wollte das eigentlich gar nicht fragen, aber ich wollte eben wissen ob es Öle gibt die weniger zur Verdünnung neigen als andere. :-)

Wie ist denn der Filter vebaut?
Die Unterbodenabdeckung muss ja sowieso ab, wahrscheinlich ist er dann sofort ersichtlich?

Zitat

Original von BravoMaseratie
Nein von haus aus ist das noch nicht drin, aber es wird jetzt als Ersatzteil immer verbaut, da musst du also in deine Werke und die bestellen dir das ;)
du kannst das aber auch selber machen hat einer hier aus dem Forum auch selbst gemacht ;)

Der Plattenfilter lässt sich ja recht einfach wechseln dazu musst du nur den kasten aufmachen ;)


Ja, der Einbau sollte kein Problem sein. Hiesse für die kleine AGR Überholung eine neue Dichtung für das AGR bzw die Lochplatte als neue Dichtung beim Fiathändler abholen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Frikandel« (2. Juli 2011, 18:21)

Infos über meinen Bravo: Fiat Bravo 198 1.9 Multijet 120 PS


  • »BravoMaseratie« ist männlich

Beiträge: 4 255

Registrierungsdatum: 11. Mai 2010

Wohnort: Karl-Marx-Stadt

Danksagungen: 78

  • Nachricht senden

9

Samstag, 2. Juli 2011, 20:53

Genau einfach fragen, die wissen.das eigentlich ;)

Frikandel

Mitglied

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 2. Juli 2011

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 3. Juli 2011, 13:27

Zitat

Original von BravoMaseratie
Genau einfach fragen, die wissen.das eigentlich ;)


Tja, eigentlich. Habe da schon so einiges erlebt. ;)

Was sind das eigentlich für Dichtungen die ich noch zusätzlich benötige?
Ich tausche ja nur die offene Dichtung gegen die Lochplatte.
Wo kommen dann noch die 2 ominösen Zusatzdichtungen hin?

Infos über meinen Bravo: Fiat Bravo 198 1.9 Multijet 120 PS



Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!