Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italo-Welt

herbatla

Mitglied

  • »herbatla« ist männlich

Beiträge: 29

Registrierungsdatum: 14. Dezember 2007

Wohnort: Franken

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 20. Dezember 2007, 08:55

sinnvolle Zusatzausstattung


Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Guten Morgen!
Da ich gestern noch nen Beitrag über die Ausleuchtung des normalen Abblendlichts beim Bravo in nem anderen Forum gelesen habe und auch selbst schon schlechte Erfahrungen mit den Lichtanlagen bei Fiat gesammelt habe (Cinquecento, Punto), wollte ich mal fragen ob ihr das beim Bravo auch so schlecht bewertet und ob sich dann vielleicht die Xenon-Lichtla lohnen.
Es sind ja doch schon einige Bravos unterwegs, wie seid ihr denn mit der Ausleuchtung zufrieden?
In einem Beitrag hab ich gelesen, dass die Xenon-Lichtla "anfällig" sein sollen, ist das richtig, wie ist das gemeint? Ich dachte Xenons halten "ewig" im Vergleich zu normalen Birnen? Kann man bei den Xenon-Scheinwerfern auch so einfach die Birne tauschen oder steht da mehr auf dem Programm? Wie siehts da kostenmäßig aus? Gilt ein defektes Xenon-Licht auch als Verschleißteil oder gibts da möglicherweise irgendwie Garantie drauf? *völlig ahnungslos*

Da ich vorhabe wahrscheinlich morgen meine neue Bella Macchina zu bestellen frage ich mich noch was von der Ausstattung her sinnvoll ist.
Was haltet ihr von den aktiven Kopfstützen macht das Sinn? Hat das jemand von euch? Sehen die anders aus? Genauso die Sicherheitsgurte mit Gurtstraffern und Gurtkraftbegrenzer hinten, sinnvoll oder net? Ich dachte so was ist immer an allen fünf Plätzen verbaut? Nimmt das dann irgendwie mehr Platz weg oder sieht anders aus? Wird man damit schneller???:-)
Schon mal vielen Dank für eure Mithilfe bei der Bewältigung meiner Unentschlossenheit...

mfg
´s herbatla

Infos über meinen Bravo: Sport 1.4 T-Jet 150 PS techno-grau ...bald...


dokkyde

Bravo-Meister

Beiträge: 1 508

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2007

Danksagungen: 39

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 20. Dezember 2007, 10:16

Morgen !

Zum Thema Licht: Lass dir von der Werkstatt die Lichter etwas höher einstellen. Dann ist es perfekt. Für den Fall das man angeblinkt wird kannst du den Lichtkegel über die Funktionstasten neben dem Radio entsprechend anpassen.

Als sinnvolle Pflichtausstattung zum Bravo gehören für mich: ParkDistanceControl ! Die Heckscheibe dient nur zur Zirde und man sieht nicht wirklich was. Klimaautomatik, Armlehne. Der Rest ist Geschmackssache.
MultiJet: Das Hauptproblem ist, es muß schneller gehen :twisted:

Infos über meinen Bravo: Golf VII 2.0 TDI BMT Highline


Phoenix

Bravo-Fan

  • »Phoenix« ist männlich

Beiträge: 84

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2007

Wohnort: Malschenberg

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 20. Dezember 2007, 11:57

Moin moin,

Also ich bin recht zufrieden mit meinem "normalen" Licht.
ich würde mir schon alleine kein Xenon kaufen wegen der Kosten für die Birnen.

Kann mir eigentlich nicht so recht vorstellen dass du auf die Xenons Garantie hast, musst aber mal mit deinem FH besprechen.

also ich habe die Gurtdingens hinten auch. sieht normal aus, und schneller bin ich dadurch auch nicht. :lol:

Klimaautomatik finde ich sehr sinnvoll, ein tempomat und das Sensorpaket waren für mich auch ein must have. Wobei du das selbst wissen musst ob du das unbedingt brauchst oder nicht.

Park Distance Control ist sehr wichtig und gehört für mich ganz klar dazu, am besten vorne und hinten... wobei es bei der Bestellung meiner Bela leider nur die hinten gab. :-(

so wie dokkyde bereits sagte... die Heckscheibe sieht nur gut aus und ist sonst für nix gut :-D

Bin mal gespannt für was du dich entscheidest.

Grüßle
Phoenix

Infos über meinen Bravo: 1.9 Multijet 8V Emotion | Crossover Black Metallic | Blue & Me | Parksensoren hinten | Tempomat |


chrisSs

Bravo-Schrauber

  • »chrisSs« ist männlich

Beiträge: 229

Registrierungsdatum: 30. April 2007

Wohnort: Zwickau

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 20. Dezember 2007, 13:10

Hallo,

Parksensoren hinten halte ich auch für sehr sinnvoll. Durch die großen Spiegel wird die Sicht nach hinten zwar etwas besser, Abstände lassen sich aber schlecht abschätzen.
Vorn braucht man eigentlich nicht unbedingt die Sensoren. Ich kann das zumindest gut einschätzen, aber das muss jeder für sich selbst entscheiden.

Beim Rest würde ich sagen ist das alles Geschmackssache, das wichstigste ist ja eigentlich schon alles serienmäßig drin.

Zum Xenon: Klar kostet eine Xenon-Birne wesentlich mehr, als eine normale. Allerdings halten die im Normalfall auch um einiges länger (im Schnitt 4-5 mal so lange, wie eine H7-Birne) Beim Bravo ist der Aufpreis fürs Xenon ja auch relativ human, wenn man bedenkt, dass das bei anderen Herstellern locker mal über 1000 Euro kostet.

Infos über meinen Bravo: 1.4 T-Jet 150 PS Sport, Bi-Xenon, Interscope, Blue&Me, 2-Zonen Klimaautomatik,...


Hoschi

Bravo-Fan

  • »Hoschi« ist männlich

Beiträge: 52

Registrierungsdatum: 14. November 2007

Wohnort: "Exil" Dresdner ;) / Wurzeln in Zella-Mehlis/Thr.

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 20. Dezember 2007, 14:17

Hi Herbatla!

Ich kann meinen Vorrednern nur beipflichten.

Hatte selber auch einen Bravo mit "normalen" Lamplis zum testen. Auf kurvigen Landstraßen oder lonly auf Autobahn sieht man nicht sehr weit mit der Standardstellung der Lampen. Entweder immer Auf+Abblenden oder doch die Lampen beim FH etwas höher einstellen lassen und bei Bedasrf, dann etwas runterdrehen mit der Niveauregulierung.

Ich habe mich für Xenon entschieden! Für den Aufpreis war das für mich eh keine schwere Entscheidung.

Ansosnten habe ich u.a. die Parksensoren vo+hi, getönte Scheiben (weils von hinten einfach besser aussieht), Klimaautomatic, B&M, Soundsystem genommen.

Grüße aus Dresden
Hoschi
---------------------------------------------
Fiat Bravo 1.4 T-Jet (120PS) Dynamik+Sport Paket inkl. super Extras - UNIKAT - Wartezeit: insgesamt 29 Wochen!!!

Infos über meinen Bravo: 1.4 T-Jet (120PS) Dynamic Sport


poldiausw

Bravo-Professor

  • »poldiausw« ist männlich

Beiträge: 2 409

Registrierungsdatum: 9. November 2007

Wohnort: Warburg

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 20. Dezember 2007, 22:55

RE: sinnvolle Zusatzausstattung

Xenon war für mich auch keine Frage, hätte ich auch für mehr Geld bestellt. Mit € 680,- gegenüber anderen Herstellern ist es echt ok!

Vielleicht hilft Dir das noch:

http://www.autostrassenverkehr.de/servic…02325_14972.hbs

Ein Bericht der in einer Ausgabe vor ein paar Wochen erschienen ist. Golf, Auris, Bravo, Mondeo und C-Klasse werden jeweils mit herkömmlichen Licht und Xenon getestet.

Neben dem Xenon hab ich Mittelarmlehne bestellt (sieht einfach besser aus), Park-Pilot, Tempomat (kenn ich aus meinem Alfa), Klimaautomatik, Metallic und 18"-Felgen bestellt. Die 17" gefallen mir nicht und wirkten mir am Bravo auch zu klein.

Letztlich muss es jeder selbst entscheiden.

Ich habe noch überlegt wegen des Skydome und dem Interscope-System.
Hab mich dann anders entschieden, weil: für das Geld des Skydome hab ich mir drei andere Sachen gegönnt und der Sound der Werksanlage hat mir auch gereicht.

Aktive Kopfstützen braucht man nicht, die kommen einem bei nem Heckaufprall ja nur entgegen und sollen den Kopf auffangen. Wer braucht's ? Ich nicht...

Da ich fast nur allein fahre brauche ich auch das hintere Gurtgedöns nicht :-D
Gruß
Oliver

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Dieser Beitrag wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig :-D

Infos über meinen Bravo: hat 4 Jahre treu Dienst geleistet und wurde Januar 2012 durch einen Opel Astra ersetzt


Hasentier

Bravo-Fahrer

  • »Hasentier« ist männlich

Beiträge: 114

Registrierungsdatum: 1. Juli 2007

  • Nachricht senden

7

Freitag, 21. Dezember 2007, 00:06

also auch ich find die xenonscheinwerfer auf jedenfall eine bereicherung. nicht nur das es um einiges heller ist als normales halogen, es sieht auch einfach mal besser aus. ;)
und wie schon gesagt wurde, xenon hält verdammt lange und ich denke dadurch macht es kaum ein unterschied vom preis her ob du 1mal dir neue xenon- oder 5mal halogenlampen holst. und wie auch schon erwähnt wurde, schau mal zb bei nem golf was da xenon kostet, da is das beim bravo verdammt billig dagegen!
also lichtsensor und regensensor find ich wiederrum n bissl sinnlos. wenns dunkel wird kann ich mein licht auch selber anmachen und wenns regnet kann ich auch meine scheibenwischer auch von allein anmachen. ;)
Klimaautomatik ist etwas was auch drin sein muss. ist einfach viel entspannter, eine temperatur einstellen rest macht die klima. kein ständiges rumfummeln an den rädchen.
mittelarmlehne find ich auch sinnvol. ich find es macht das fahren entspannter wenn man seinen "schaltarm" auf die armlehne legen kann.
zum thema parksensoren, man gewöhnt sich daran. ich hab keine und inzwischen macht das parken auch ohne keine probleme. es ist zwar am anfang schwer abzuschätzen aber nach einer kurzen zeit hat man ein gefühl dafür.
naja da ich hoffe ich brauch die aktiven kopfstützen nie, hab ich sie auch nicht drin. ;) ich denke mal man kommt bei nem unfall auch ohne aus. bisher ging es ja auch.
der rest ist denk ich mal geschmackssache, ob du das audio system willst oder andere extras hängt ganz von deinem geschmack ab.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hasentier« (21. Dezember 2007, 00:09)

Infos über meinen Bravo: 1.9 16V Multijet Turbodiesel (Sport) Crossover Schwarz Metallic Mittelarmlehne vorn inkl. Kühlbox Zwei Zonen Klimaautomatik Blue & Me Funkfreisprechanlage Bluethooth Sitzheizung Xenonscheinwerfer


cingsgard

Bravo-Fahrer

  • »cingsgard« ist männlich

Beiträge: 237

Registrierungsdatum: 21. Januar 2007

Wohnort: Künzelsau

  • Nachricht senden

8

Freitag, 21. Dezember 2007, 06:35

Das Xenon-Licht ist bestimmt super.
Ich bin aber froh, dass ich in meinem GP keins habe.
Am Stilo von meinem Kumpel ist der Starter kaputt.
Mal startet das Licht, mal nicht.
Um es zu reparieren, muss die ganze Einheit raus.
Kostenpunkt: 900 € pro Seite
Da lob ich mir mein "normales" Licht.
Gruß, cings

Infos über meinen Bravo: Grande Punto Dynamic • 1,4 8V • 3-Türer • Psychedelic Blau Metallic • Nebelscheinwerfer • BOSI Duplex-Anlage • rc11 7,5*18" Nankang NSII 215/35 • H&R 35mm Federn • EZ: 01/06 • 133 TKm


Phoenix

Bravo-Fan

  • »Phoenix« ist männlich

Beiträge: 84

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2007

Wohnort: Malschenberg

  • Nachricht senden

9

Freitag, 21. Dezember 2007, 08:57

Zitat

Original von Hasentier
also lichtsensor und regensensor find ich wiederrum n bissl sinnlos. wenns dunkel wird kann ich mein licht auch selber anmachen und wenns regnet kann ich auch meine scheibenwischer auch von allein anmachen. ;)


Ich fahr halt ziemlich lange strecken mit meiner Bela und da ist es gerade auf der AB sehr nervig wenn der langsame intervall zu schnell ist aber ganz aus zu langsam weil es immer mal wieder nieselt oder zu regnen beginnt...

Naja ... aber prinzipiell ist tatsächlich alles geschmackssache.

Infos über meinen Bravo: 1.9 Multijet 8V Emotion | Crossover Black Metallic | Blue & Me | Parksensoren hinten | Tempomat |


herbatla

Mitglied

  • »herbatla« ist männlich

Beiträge: 29

Registrierungsdatum: 14. Dezember 2007

Wohnort: Franken

  • Nachricht senden

10

Freitag, 21. Dezember 2007, 16:20

Tach!
Wow, vielen Dank für die Ratschläge...- werd wohl Xenon mit dazu nehmen...

mfg
´s herbatla

Infos über meinen Bravo: Sport 1.4 T-Jet 150 PS techno-grau ...bald...



Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!