Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Augustin-Group

Collias

Bravo-Meister

  • »Collias« ist männlich

Beiträge: 1 256

Registrierungsdatum: 4. April 2008

Wohnort: Hinnebeck

Verbrauch: Spritmonitor.de

O H Z
-
Z * * *

Danksagungen: 33

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 2. Juli 2013, 12:42

Vorderwagenschütteln beim Beschleunigen


Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Das ist schon ein wenig komisch:

Wenn ich in einem der höheren Gänge aus relativ niedrigen Drehzahlen heraus das Gaspedal bemühe (und somit Drehmoment abrufe), fängt BravoRosso beim Beschleunigen neuerdings an, sich rhythmisch und ordentlich zu schütteln! :thumbdown:

Hmm, könnte das Zweimassenschwungrad sein, vielleicht auch irgendwelche Spurstangen oder doch nur ausgeschlagene Lenkköpfe? BravoRosso ist noch jungmännisch und völlig unfrisiert, hat aber von Haus aus schon über 10PS und gut 40Nm mehr als im Prospekt, zudem konnte ich mir Eibach PRO-Kits und 14mm Spurplatten für sein Outfit dann doch nicht verkneifen. Schon gut möglich, dass sich da nach fast 140.000km irgendwas bemerkbar macht? Wie stabil ist der Antriebsstrang nun wirklich?

Hatte das von euch vielleicht auch schon mal jemand? Gab's das hier im Forum schon? Die Suche danach hat nicht viel ergeben....

Gruß Collias! ?(
...na Bravo! BravoRosso ohne "Vollwertiges Ersatzrad", nicht mal mit 'nem dämlichen "Notrad"... :icon_Fete2:

__/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Collias« (2. Juli 2013, 12:49)

Infos über meinen Bravo: "BravoRosso" 1.6 Maranello-Racing-Diesel, 120PS, 2-Zonen-Klimaauto, Interscope-Subwoofer, Bi-Xenon, Tempomat, Blue&Me, el.Klappspiegel+FH hi, Parksens.hi, Raucherpaket+Kofferraumstrom, weiße NSL, Eibach ProKit, 14mm Spurplatten, CarSigns/Chrom, DiTEC


  • »BravoMaseratie« ist männlich

Beiträge: 4 255

Registrierungsdatum: 11. Mai 2010

Wohnort: Karl-Marx-Stadt

Danksagungen: 78

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 2. Juli 2013, 12:58

Das werden die Antriebswellen sein....

Tieferlegung, die schlechten Straßen, dazu noch die Spurverbreiterung.... Da werden die Antriebswellen durch sein..

Das Schwungrad glaube ich nicht...

Antriebswellen sind beim Bravo ein großes Problem, vorallem in verbindung mit der Tieferlegung ... Ich hatte ja auch alle 4 Wechseln müssen...

Also ich denke da ist eine oder mehre Antriebswellen dabei sich zu verabschieden ;)

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Collias (02.07.2013)

sPeEdY-gRuFtI

Bravo-Profi

  • »sPeEdY-gRuFtI« ist männlich

Beiträge: 395

Registrierungsdatum: 13. April 2009

Wohnort: Erlangen

Danksagungen: 58

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 2. Juli 2013, 13:02

Meiner vibriert auch wie hölle wenn ich von 1300upm-1500upm hochbeschleunige. wurde mir damals gesagt is nich gut soll ich nicht machen wiel untertourig.

bei welchen drehzahlen tritt es bei dir auf? "relativ niedrig" ist ja relativ relativ zu sehen ;-)
Gruß,
Dennis :-D

Infos über meinen Bravo: 1.9 MutliJet 16V Sport, Maserati Blau, Xenon, Winterpaket, PDC hinten


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Collias

Bravo-Meister

  • »Collias« ist männlich

Beiträge: 1 256

Registrierungsdatum: 4. April 2008

Wohnort: Hinnebeck

Verbrauch: Spritmonitor.de

O H Z
-
Z * * *

Danksagungen: 33

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 2. Juli 2013, 19:47

Antriebswellen....? Hmmm, wenn die so richtig hin sind, dann gibt's Seegang wie bei Windstärke 12! So schlimm ist's noch nicht, könnte aber auch der Grund der Ursache sein. Das Auto schwingt sich bei Drehzahlen so um die 1.800 bis 2.500 zum fröhlichen Walzertanzen auf, nur mit wesentlich schnellerer Frequenz, als so ein Musikstück von Johann S. zum Schwofen animiert! Also immer dann, wenn richtig Drehmoment auf die Kurbelwelle gestämmt wird, deshalb auch meine Vermutung mit dem Zweimassenschwungrad....

Demnächst ist eh bald der Zahnriemen dran, dann gibt's halt noch 'nen Satz Antriebswellen dazu. Ich jedoch gehe -B.Maserati- allerdings nur von 2 Wellen aus. Wie kommst du denn auf 4? Hat dein ehemaliger Blauer Allradantrieb...? Oder sind die Antriebswellen noch mal geteilt?
...na Bravo! BravoRosso ohne "Vollwertiges Ersatzrad", nicht mal mit 'nem dämlichen "Notrad"... :icon_Fete2:

__/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/

Infos über meinen Bravo: "BravoRosso" 1.6 Maranello-Racing-Diesel, 120PS, 2-Zonen-Klimaauto, Interscope-Subwoofer, Bi-Xenon, Tempomat, Blue&Me, el.Klappspiegel+FH hi, Parksens.hi, Raucherpaket+Kofferraumstrom, weiße NSL, Eibach ProKit, 14mm Spurplatten, CarSigns/Chrom, DiTEC


5

Dienstag, 2. Juli 2013, 21:49

Mmh? Wenn Du schon in die Werke fährst, lass doch gleich Motor- und Getriebelager überprüfen, auch die können für ungewöhnliche Vibrationen verantwortlich und bei Laufleistungen von ü 100tds km ausgeschlagen sein.

Bei Antriebswellen dachte ich immer, dass sich diese bei einem Defekt durch lautes "Knacken" und "Krachen" bemerkbar machen? Wenn diese tatsächlich ausgeschlagen sind, müssten sie doch auch über das gesamte Dehzahlband Störungen und Schwingungen verursachen?

Im Übrigen neigt insbesondere die Diesel beim Herausbeschleunigen aus sehr niedrigen Drehzahlen in einem hohen Gang zum "Vibrieren" (z.B. Vollgas bei 1.200 U/min im 5 Gang). Hier hilft nur runterschalten. So soll man zwar nicht fahren, aber es passiert schon mal beim z.B. beim Überholen (Stw. vorrausfahrender Traktor- man kommt mit einem hohen Gang angerollt und will dann fix vorbei und beschleunigt ohne zuvor runter zu schalten). Grund: manche sagen, es liegt an der höheren Grundmasse des Dieselmotors und der mächtigen Kurbelwelle (für hohe Drehmomente stärker ausgelegt), welche bei bestimmten Drehzahlen zu Resonanzen neigen kann, die man dann eben durch Vibrationen spürt. Aus diesem Grund arbeiten auch Mercedes und BMW mit Ausgleichswellen, was Eigenschwingungen (die sich auch aufschaukeln können) wirksam unterbindet. Fiat/Opel Diesel-Motoren haben keine Ausgleichswellen.

Naja, nur so eine Idee.

P.S. Spurplatten sind pures Gift für Spurstangen und Fahrwerk, da diese eine veränderte Geometrie der Radaufhängung herbeiführen. Aus diesem Grund habe ich mir diese verkniffen, auch wenn ich die Optik geil finde. Habe, bis auf ein unteres Traggelenk, noch komplett das Originalfahrwerk, kein Teil ist ausgeschlagen.

Würde also die Spurplatten lieber wieder entfernen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »turino« (2. Juli 2013, 21:55)


  • »BravoMaseratie« ist männlich

Beiträge: 4 255

Registrierungsdatum: 11. Mai 2010

Wohnort: Karl-Marx-Stadt

Danksagungen: 78

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 3. Juli 2013, 21:31

Also die Antriebwellen im Bravo sind geteilt... es gibt ein achsseitiges Stück und ein getriebeseitiges Teil... entsprechend kann es überall ausgeschlagen sein...

Antriebswellen äußern sich als erstes durch Vibrieren beim Beschleunigen, danach über einen größeren Bereich...

Knacken??? Die Übertragen so viel kraft und drehen sich, wo soll da was knacken?
Wenns die ganze Zeit nicht war und sich langsam entwickelt gehts Richtungen Antriebswellen kann auch ein Radlager sein, die machen sich heut anders bemerkbar...
Getriebe ist immer möglich... schwer zu sagen...

Lass es checken und mal zerlegen... ;)

Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

dokkyde

Bravo-Meister

Beiträge: 1 508

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2007

Danksagungen: 39

  • Nachricht senden

7

Samstag, 6. Juli 2013, 10:03

Wackelt dein Lenkrad auch?

So anfällig sind die Antriebswellen gar nicht. Die Werken tauschen halt nur gerne. Nimm mal die Bremsscheiben runter und prüf die Narbe auf Rostpickel. Der Bravo neigt da zur Unterrostung. Die Scheiben bekommen minimale Unwucht und das gibt dann dieses lustige Vibrieren. Bin dort selber 2 Jahre mit rumgefahren bis es neues Bremsscheiben gab und der Mech mich darauf angesprochen hat. Ich habe mich gestern auch mit dem Chef unseren neues Fiatdealers unterhalten als ich den neuen Ducato abgeholt habe. Die haben noch nie ne Antriebswelle neu gemacht, da es meist andere Ursachen waren.

Ein defektes ZMS wurde auch Klackern beim Lastwechel. Haben deine Reifen vielleicht einen Höhenschlag?
MultiJet: Das Hauptproblem ist, es muß schneller gehen :twisted:

Infos über meinen Bravo: Golf VII 2.0 TDI BMT Highline


KRolling

Bravo-Profi

  • »KRolling« ist männlich

Beiträge: 507

Registrierungsdatum: 16. April 2013

Wohnort: Friesland/Göttingen

Danksagungen: 66

  • Nachricht senden

8

Samstag, 6. Juli 2013, 10:57

Moin

wird es denn schlimmer mit höherer Geschwindigkeit? Ist eventuell ein Wuchtgewicht von der Felge abgegangen?

Viele Grüße

KRolling

Infos über meinen Bravo: 1.4 T-Jet 120PS Racing Ausstattung, Schwarz, Goldtimer Abgasanlage, Motor von mir an diversen Schlüsselpunkten umgebaut, Tempomat nachgerüstet, CSR Heckspoiler, 40mm H&R DRA V+H Eingetragen in Kombination mit Bilstein B14, Tarox/Brembo/EBC Bremsen, Bremssättel grün, Innenraum leicht geändert, Abnehmbare Anhängerkupplung von der Vorgängerin montiert (Wer lässt denn eine Bella Anhänger ziehen?) und ein paar Kleinigkeiten mehr :-)


Collias

Bravo-Meister

  • »Collias« ist männlich

Beiträge: 1 256

Registrierungsdatum: 4. April 2008

Wohnort: Hinnebeck

Verbrauch: Spritmonitor.de

O H Z
-
Z * * *

Danksagungen: 33

  • Nachricht senden

9

Samstag, 6. Juli 2013, 18:58

Dank euch schön für eure Mühe,

doch wenn ich konstant mit ca. 110 auf der Bahn entlangschleiche, ist von dem ganzen Gezuckel absolut nix zu spüren. Das tritt erst dann auf, wenn der Fuhre mittels rechtem Gaspedal ein gewisser Zug eingeflößt und sie dadurch beschleunigt wird. Also schaltet Unwucht in den Reifen schon mal aus.

Nun, ich sehe es derzeit noch völlig entspannt, fahre ich doch meist ohnehin mit Tempomat (das ist schon 'ne knuffige Erfindung!) und beschleunige nur maßvoll, da natürlich irgendein Problem vorhanden ist. 2.000km noch, dann sind die 140.000 voll und die große Inspektion mit Zahnriemenwechsel steht an. Dann wird neben Öl und den Bremsen (Scheiben und Beläge, sind beides immer noch die Ersten, alle Achtung!) auch der TÜV erledigt (ist schon letzten Monat abgelaufen) und das Auto somit dann fast runderneuert. Ich denke, ich werde die Sache mit meinem Nachbarn zusammen in seiner Garage durchziehen, die freundliche Fiat-Vertretung ist mir dafür dann doch ein wenig zu teuer. Gut, wenn man Freunde und solche Nachbarn hat....

Wir werden schon ergründen, wo das Beschleunigungs-Geruckel herkommt und ich werde es euch dann berichten. Interessant ist es auf jeden Fall....
...na Bravo! BravoRosso ohne "Vollwertiges Ersatzrad", nicht mal mit 'nem dämlichen "Notrad"... :icon_Fete2:

__/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/

Infos über meinen Bravo: "BravoRosso" 1.6 Maranello-Racing-Diesel, 120PS, 2-Zonen-Klimaauto, Interscope-Subwoofer, Bi-Xenon, Tempomat, Blue&Me, el.Klappspiegel+FH hi, Parksens.hi, Raucherpaket+Kofferraumstrom, weiße NSL, Eibach ProKit, 14mm Spurplatten, CarSigns/Chrom, DiTEC


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

becks

Bravo-Fahrer

  • »becks« ist männlich

Beiträge: 146

Registrierungsdatum: 9. Februar 2011

Wohnort: Deutschland

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 7. Juli 2013, 13:57

Hallo alle zusammen,

habe diese leichten Schwingungen beim beschleunigen nun auch( gefahrene Kilometer ca. 145.000). Diese sind aber nur zu spüren wenn ab dem 4. Gang ordentlich Drehmoment auf die Antriebswellen gegeben wird. Fahre auch noch den ersten Bremsensatz. Diese werden allerdings jetzt bei der 150 Tsd. Inspektion erneuert. Und dann schauen wir uns die linke Antriebswelle an. Denke mal dort liegt das Problem, denn hatte den Wagen letztes Jahr mal zum schätzen bei meinem FH (da wurd´s mit ganz anders als ich den Einkaufspreis dann hörte) und entschied mich dann die Bella weiter zu fahren. Aber bei der Besichtigung auf der Bühne fiel dann schon die linke Welle auf durch leichten Auswurf von Fett. Ich berichte mal weiter wenn es soweit ist was es denn war.



Liebe Grüße :thumbsup:

becks :P
Fiat Bravo T-Jet 120 PS, Crossover Schwarz, Super Bella


Collias

Bravo-Meister

  • »Collias« ist männlich

Beiträge: 1 256

Registrierungsdatum: 4. April 2008

Wohnort: Hinnebeck

Verbrauch: Spritmonitor.de

O H Z
-
Z * * *

Danksagungen: 33

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 9. Juli 2013, 01:09

Hi Becks,

dein Nick klingt ja auch recht bremisch! Küste irgendwo von hier?
Danke für deine Ausführung, ich werde dann morgen einmal schauen, was Antriebswellen für den Bravo kosten. Das Problem ist heute heftiger geworden, wenn es echt an einer Antriebswelle liegt, reißt sie wahrscheinlich bald auch ab? So richtig gesund fühlt sich das jedenfalls nicht an. Wollte eigentlich noch so lange durchhalten, bis mein Nachbar in 2 Wochen aus dem Urlaub zurück kommt...

Gruß Andy! :-)
...na Bravo! BravoRosso ohne "Vollwertiges Ersatzrad", nicht mal mit 'nem dämlichen "Notrad"... :icon_Fete2:

__/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/

Infos über meinen Bravo: "BravoRosso" 1.6 Maranello-Racing-Diesel, 120PS, 2-Zonen-Klimaauto, Interscope-Subwoofer, Bi-Xenon, Tempomat, Blue&Me, el.Klappspiegel+FH hi, Parksens.hi, Raucherpaket+Kofferraumstrom, weiße NSL, Eibach ProKit, 14mm Spurplatten, CarSigns/Chrom, DiTEC


Collias

Bravo-Meister

  • »Collias« ist männlich

Beiträge: 1 256

Registrierungsdatum: 4. April 2008

Wohnort: Hinnebeck

Verbrauch: Spritmonitor.de

O H Z
-
Z * * *

Danksagungen: 33

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 9. Juli 2013, 01:18

Zitat


Küste irgendwo von hier?


Blöde Tipperei auf dem I-Phone: sollte natürlich "Kommste" heißen.... :-(
...na Bravo! BravoRosso ohne "Vollwertiges Ersatzrad", nicht mal mit 'nem dämlichen "Notrad"... :icon_Fete2:

__/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/

Infos über meinen Bravo: "BravoRosso" 1.6 Maranello-Racing-Diesel, 120PS, 2-Zonen-Klimaauto, Interscope-Subwoofer, Bi-Xenon, Tempomat, Blue&Me, el.Klappspiegel+FH hi, Parksens.hi, Raucherpaket+Kofferraumstrom, weiße NSL, Eibach ProKit, 14mm Spurplatten, CarSigns/Chrom, DiTEC


dokkyde

Bravo-Meister

Beiträge: 1 508

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2007

Danksagungen: 39

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 9. Juli 2013, 09:52

Ich denke mit dem Tausch der Bremsscheiben sollte sich das auch erledigt haben. Die Bremsen am Bravo sind doch sehr standhaft, zumindest für uns Nordlichter. Ich hatte noch nie einen Neuwagen, wo die Bremsen über 100.000 km gehalten haben. Mal sehen ob die nun verbauten Até Scheiben und Klötze genauso standhaft sind.
MultiJet: Das Hauptproblem ist, es muß schneller gehen :twisted:

Infos über meinen Bravo: Golf VII 2.0 TDI BMT Highline


Collias

Bravo-Meister

  • »Collias« ist männlich

Beiträge: 1 256

Registrierungsdatum: 4. April 2008

Wohnort: Hinnebeck

Verbrauch: Spritmonitor.de

O H Z
-
Z * * *

Danksagungen: 33

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 11. Juli 2013, 19:15

...hast recht, die Bravo-Bremsen sind echt knuffig! Habe auch noch nie, nie Bremsen gehabt, die sich so dermaßen gegen den Verschleiß gesträubt haben: Bravo, Fiat...!

Seit heute morgen gesellt sich bei BravoRosso zum Vorderwagengeschüttel nun auch noch ein Rappelgeräusch von der Vorderachse hinzu, wie man es von Antriebswellen her kennt, die definitiv im Arsch sind! Beim Gaswegnehmen zieht sich auch das unangenehme Rappelgeräusch zurück, jedoch muss man, um dieses tun zu können, zunächst einmal auf Touren gekommen sein. Und genau das ist ganz fürchterlich mit sich überlagernden Schwingungen unterschiedlicher Frequenzen verbunden. Fehlt nur noch, dass sich Resonanzen aufschaukeln. Nun, schaukleln wa ma? Aber ich will morgens erst 'nen Kaffee...
...na Bravo! BravoRosso ohne "Vollwertiges Ersatzrad", nicht mal mit 'nem dämlichen "Notrad"... :icon_Fete2:

__/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/

Infos über meinen Bravo: "BravoRosso" 1.6 Maranello-Racing-Diesel, 120PS, 2-Zonen-Klimaauto, Interscope-Subwoofer, Bi-Xenon, Tempomat, Blue&Me, el.Klappspiegel+FH hi, Parksens.hi, Raucherpaket+Kofferraumstrom, weiße NSL, Eibach ProKit, 14mm Spurplatten, CarSigns/Chrom, DiTEC


15

Donnerstag, 11. Juli 2013, 21:24

Hi Andy,

aber ansich ist es doch schon komisch, dass bei Dir die Antriebe hin sein sollen. Ich schätze Dich, zumindest was Du hier so über die Jahre gepostet hast, als ruhigen und gesitteten Fahrer ein, der sein Auto eher schont?

Habe meine 2 Liter teilweise kräftig bis zur Leistungsgrenze gescheucht, bis zum Fahrzeugverkauf bei ü 100 tds km war nichts an den Antrieben. Auch gerade auf unseren Bergstraßen machte es Höllenspaß den Bravo zu fordern und aus den Kurven heraus zu beschelunigen und lange Gesichter bei anderen Autofahrern zu verursachen. Materialschonend war etwas anders, aber das Auto hatte Null Probleme.

Mmmh? Sind die Antriebsachsen am 1.6er anders dimensioniert?

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.
  • »BravoMaseratie« ist männlich

Beiträge: 4 255

Registrierungsdatum: 11. Mai 2010

Wohnort: Karl-Marx-Stadt

Danksagungen: 78

  • Nachricht senden

16

Freitag, 12. Juli 2013, 10:13

Ich denke das es an der Tieferlegung und den Spurplatten liegt, das Autos da durchaus empfindlicher Reagieren ist ja bekannt, aber der Bravo ist da dort sehr empfindlich.... Und ich denke das es genau deshalb und in verbindung mit den Dorfigen Straßen bei Andy doch ziemlich anstrengend für BravoRosso war...

Du bist ja mit deinem im Regelfall Autobahn, konstante Geschwindigkeit und vorallem ohne Spurverbreiterung und Tieferlegung ausgekommen... Hier wird der Grund liegen. Im Normalen Bereich ist der Bravo da absolut im Maß aber sobald der tiefer gehtist es vorbei ;)

Collias

Bravo-Meister

  • »Collias« ist männlich

Beiträge: 1 256

Registrierungsdatum: 4. April 2008

Wohnort: Hinnebeck

Verbrauch: Spritmonitor.de

O H Z
-
Z * * *

Danksagungen: 33

  • Nachricht senden

17

Freitag, 12. Juli 2013, 17:48

....dass die Antriebswellen schon hin, bevor die Bremsbeläge runter sind, finde ich auch ein wenig komisch! Aber 140.000km lassen sich nun mal nicht wegdiskutieren. Und ich fahre auch ganz gern in Autobahnausfahrten hinein, ohne dabei das Bremspedal zu benutzen. Der Selbstverzögerungseffekt bei eingeschlagener Lenkung reicht da durchaus aus, natürlich Gift fürs verbreiterte Fahrwerk, auch wenn die Räder an einem "nur" um 14mm verlängertem Hebelarm am Radaufhängungsgestänge ziehen und schieben...! Ausgelegt ist der Bravo darauf natürlich nicht, in sofern mache ich Fiat auch keinen Vorwurf. Höchstens den, dass ein "normaler" Bravo von Werk aus das Antlitz einer Straßenbahn mit sich bringt: Hochbeinig und schmalspurig, kann man fast nicht angucken. Ist mir sonst nur beim 3er BMW aufgefallen....



forts. folgt!
...na Bravo! BravoRosso ohne "Vollwertiges Ersatzrad", nicht mal mit 'nem dämlichen "Notrad"... :icon_Fete2:

__/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/

Infos über meinen Bravo: "BravoRosso" 1.6 Maranello-Racing-Diesel, 120PS, 2-Zonen-Klimaauto, Interscope-Subwoofer, Bi-Xenon, Tempomat, Blue&Me, el.Klappspiegel+FH hi, Parksens.hi, Raucherpaket+Kofferraumstrom, weiße NSL, Eibach ProKit, 14mm Spurplatten, CarSigns/Chrom, DiTEC


becks

Bravo-Fahrer

  • »becks« ist männlich

Beiträge: 146

Registrierungsdatum: 9. Februar 2011

Wohnort: Deutschland

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

18

Freitag, 12. Juli 2013, 20:14

Hallo Collias,



na ich wohne in dem wunderschönen Niedersächsischen Osnabruecker Land. Genau in Bissendorf. :P



Gruß

Sascha
Fiat Bravo T-Jet 120 PS, Crossover Schwarz, Super Bella

19

Freitag, 12. Juli 2013, 22:30

Ich denke, der "verfrühte" Verschleiss der Antriebswellen ist auf die Verwendung von Spurplatten zurück zu führen.
Gerade das radseitige Kreuzgelenk wird durch die veränderten Hebelwirkungen stark belastet.

Naja, was solls, kaputt ist kapputt, also müssen die Teile ausgestauscht werden.

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Collias

Bravo-Meister

  • »Collias« ist männlich

Beiträge: 1 256

Registrierungsdatum: 4. April 2008

Wohnort: Hinnebeck

Verbrauch: Spritmonitor.de

O H Z
-
Z * * *

Danksagungen: 33

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 17. Juli 2013, 12:19

"Tripodestern" ist im Eimer...

So denn,

inzwischen ist der Nachbar wieder da und gestern haben wir uns das Dilemma angeschaut: Die getriebeseitige Manschette der linken Antriebswelle hat's zerledert (ist 'n langer Riss drinnen) und dadurch konnte sich die Fettfüllung verflüchtigen. Wassser und Feuchtigkeit sind eingedrungen und haben den sogenannten "Tripodestern", das Kreuzgelenk auf der Antriebswelle (drei sternformig angeordnete Rollenlager) dazu animiert, das quasi nicht vorhandene Spiel in der Längenausgleichsbuchse (scheint 'n Gußteil zu sein?) nicht unerheblich zu vergrößern.... Jetzt wackelt der Tripodestern in seiner Behausung munter herum und wird im Falle draufgegebenen Drehmoments ganz empfindlich heiß, was sich durch unangenehme Schwingungen überall im Auto bemerkbar macht! Daher das Geratter...

Zum Glück gibt's den Tripodestern bei Fiat auch als einzelnes Ersatzteil zu kaufen, kostet inklusive Mwst. um die 94,- Euro, was ja noch ganz überschaubar ist. Der freundliche Vertragshändler ist so nett, mir anhand der Fahrgestellnummer das passende Teil in Italien zu besorgen. Mit der Modellpflege im Juni 2008 hat sich offenbar auch die Ausführung der Antriebswelle geändert, mein Tripodestern hat Rollen mit Durchmesser 43, nach der Mopf sind es nur noch 37mm....

Will mal hoffen, dass Fa. Brüning in Delmdaddel das richtig passende Teil heranschafft, am Freitag soll es soweit sein. Und die vorderen Bremsen werden auch gleich mit gewechselt. Hinten ist hier noch alles hübsch....(nach 138.600 km!).

Interessant wäre es zu wissen, wieso die Antriebswellenmanschette (getriebeseitig aus Gummi, radseitig aus Plastik: Letzteres hält -wie man festgestellt hat- länger!) eingerissen sind. Hat die veränderte Fahrwerksgeometrie durch die 30mm Tieferlegung zu sehr daran gezogen? Oder ist das Gummi nach 5 Jahren einfach am Ende und hin? Nun, 140.000km kann man ja als Gummimanschette auch nicht einfach unter den Tisch fallen lassen, wenn man sich ständig drehen muss....!

Fazit: Mal schau'n ob der Einbau am Freitag klappt. Ein an der Laufleistung gemessen durchaus verzeihbarer Defekt wie ich finde. Ich bin diese Woche mit dem silbernen 500er unterwegs und liebe es! Von daher wirklich alles cool,

Gruß, Andy! 8)
...na Bravo! BravoRosso ohne "Vollwertiges Ersatzrad", nicht mal mit 'nem dämlichen "Notrad"... :icon_Fete2:

__/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/ __/

Infos über meinen Bravo: "BravoRosso" 1.6 Maranello-Racing-Diesel, 120PS, 2-Zonen-Klimaauto, Interscope-Subwoofer, Bi-Xenon, Tempomat, Blue&Me, el.Klappspiegel+FH hi, Parksens.hi, Raucherpaket+Kofferraumstrom, weiße NSL, Eibach ProKit, 14mm Spurplatten, CarSigns/Chrom, DiTEC


Ähnliche Themen

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!