Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Augustin-Group

profbunny

unregistriert

101

Freitag, 10. Februar 2012, 06:57


Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

ich hab mein gefährt gestern abend aus der werkstatt geholt, angesprungen ist er heut früh einwandfrei, ging aber 4-5 mal aus, da kein Kraftstoff nachkam. nach dem 5. mal lief er dann problemlos durch (mit brennender motorkontrolleuchte).

bin mir auch unschlüssig über ein zusätzliches additiv, da ich auch gelesen habe, dass man das nicht noch zusätzlich reinschütten soll. wiederrum in der werkstatt wurde mir dazu geraten additiv hinzuzugeben. empfohlen wurde mir allerdings kein bestimmtes.

werd mal den unltimate von aral probieren.

AMCooper

Bravo-Fahrer

  • »AMCooper« ist männlich

Beiträge: 102

Registrierungsdatum: 21. Oktober 2010

Wohnort: Kassel

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

102

Freitag, 10. Februar 2012, 08:32

RE: Kälteprobleme?

Zitat

Original von sluimer
Bei mir knarrt die Lenkung und das Fahrwerk. Sonst alles in Ordnung.
Kann man mit leben, wenn mir nicht so kalt wäre im Auto :lol:


Zitat

Original von BRAVO-RALF
Hi turino!
Bei mir ist es wie letzten Winter...

- schwergängige Schaltung (wenn der Wagen kalt ist)
- Fahrwerkspoltern

das wars sonst ;-) lg. Ralf

Topwert: heute 5:30 Uhr -10 °C



Diese Symptome hab ich!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »AMCooper« (10. Februar 2012, 08:36)

Infos über meinen Bravo: Speed 90PS Benzin\(E85 war einmal, gibts jetzt aber seit 2016 nicht mehr in Deutschland)


FlammingM

Bravo-Profi

  • »FlammingM« ist männlich

Beiträge: 437

Registrierungsdatum: 9. Mai 2011

Wohnort: Ravensburg

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

103

Freitag, 7. Dezember 2012, 20:51

So erste kalte Nacht und
meine Schaltung ließ sich nicht mehr bewegen.

Als er dann etwas wärmer wurde ging es dann mit Kraftaufwand.

So ein mist, das war letzten Winter noch nicht.

Infos über meinen Bravo: 1.4 T-Jet 150 PS, Sport, schwarz, getönte Scheiben, Ragazzon ESD, Daylines


Freakazoid

unregistriert

104

Freitag, 7. Dezember 2012, 21:29

Habe zum Glück keine Probleme bis auf die Dieselheizleistung und das Poltern des Fahrwerkes am Anfang!

ochriso

Bravo-Meister

  • »ochriso« ist männlich

Beiträge: 996

Registrierungsdatum: 5. November 2010

Wohnort: Tirol

Danksagungen: 19

  • Nachricht senden

105

Freitag, 7. Dezember 2012, 21:30

bei unsrem mercedes pritschenwagen waren beide türen zugefroren und gingen bis mittags nicht auf :D
also war schon sehr kalt heute...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ochriso« (7. Dezember 2012, 21:32)

Infos über meinen Bravo: schön anzusehn.


  • »BravoMaseratie« ist männlich

Beiträge: 4 255

Registrierungsdatum: 11. Mai 2010

Wohnort: Karl-Marx-Stadt

Danksagungen: 78

  • Nachricht senden

106

Freitag, 7. Dezember 2012, 21:58

Da müssen die schaltseile getauscht werden, dann geht das alles wieder... ;)

FlammingM

Bravo-Profi

  • »FlammingM« ist männlich

Beiträge: 437

Registrierungsdatum: 9. Mai 2011

Wohnort: Ravensburg

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

107

Freitag, 7. Dezember 2012, 22:27

Okay dann muss ich mal am Montag zu meinem Händler.
Bin gespannt ob das auf Garantie geht.

Hab zwar anfang Januar Kundendienst aber bis dahin will ich nicht warten.

Infos über meinen Bravo: 1.4 T-Jet 150 PS, Sport, schwarz, getönte Scheiben, Ragazzon ESD, Daylines


kitzl-katzl

Bravo-Meister

  • »kitzl-katzl« ist männlich

Beiträge: 1 439

Registrierungsdatum: 8. Juli 2010

Wohnort: Forchheim

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 89

  • Nachricht senden

108

Freitag, 7. Dezember 2012, 22:41

Ja Schaltung ist bei mir auch schwergängiger. Naja und der Diesel klingt natürlich rauher. Meine Türen pappen auch etwas. Werd ich nochmal bisserl Vaseline dranschmieren.
Was wirklich stört sind die eingefrorenen Türgriffe. Tagsüber tauts, dann läuft das Wasser drüber und über Nacht frieren sie dann ein. Mal sehen ob ich da mit nem Wattestäbchen auch bisschen Vasile ranbring.
Tempomat, rote Bremsbacken, getönte Scheiben, beh. Waschdüsen, Böser Blick, unterer Grill vom Facelift, Lederschaltmanschette, Fensterverkleidung in Carbon, schwarze Seitenblinker, Abarth-Logos mit Taster, Sportpedale, Pioneer TS-WX210A

Infos über meinen Bravo: 1,9 8V Multijet 120PS, Blu Notturno Mic, Dynamic, Lederlenkrad und -schaltknauf mit MuFu-tasten, B&M


tuxedo21

Bravo-Profi

  • »tuxedo21« ist männlich

Beiträge: 442

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

109

Sonntag, 13. Januar 2013, 13:52

so dann meld ich mich auch mal obwohl ich nix zu melden habe

die kleine hat jetzt alle 5 bisherigen winter ohne mucken beim starten überstanden
hab auch immernoch die erste werksbatterie drin.
und nach 15min ist die gute halbwegs warm zumindest so warm das man die heizung einschalten kann.

keine zündaussetzer startschwierigkeiten verstopfte filter tempprobleme oder fehlermeldungen sonstiger art. alles top

und bis auf den klimakondensator hat die gute bisher nich eines neues teil gesehn
akt. betriebstd. stand 116000 km.

demnächst ist msd und esd fällig und ein simmerring aber nichts gravierendes.

mfg basti
Es ist eagl, in wlehcer Rienhnelfoge die Bcuhtsbaen in eniem Wrot sethen, das enizg wcihitge dbaei ist, dsas der estre und lzete Bcuhtsbae am rcihgiten Paltz snid. Der Rset knan ttolaer Bölsdinn sien, und du knasnt es torztedm onhe Porbelme lseen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »tuxedo21« (13. Januar 2013, 13:52)

Infos über meinen Bravo: 1.4 16V symphonie blau, blaues Interieur, Borbet X8 Felgen und JVC KW AVX 810


sPeEdY-gRuFtI

Bravo-Profi

  • »sPeEdY-gRuFtI« ist männlich

Beiträge: 395

Registrierungsdatum: 13. April 2009

Wohnort: Erlangen

Danksagungen: 58

  • Nachricht senden

110

Sonntag, 13. Januar 2013, 20:17

Moin,

hätte da in der Runde auch mal ne Frage.

Und zwar hab ich heute meine Bella mal kurz umparken müssen (hat davor 3 Tage gestanden) und da ich davor meinen Stilo gefahren bin hab ich das obligatorische Zündung an - ich warte 5 Sekunden bis Vorglühen rum ist und die alle Lämpchen aus sind - gekonnt ignoriert, da der Stilo schon warm war und ichs einfach verpennt hab beim "Umsatteln" ins andere Auto.

Also Schlüssel rein und rum und erst mal sicherlich 5 Sekunden wohliges orgeln bis die Möhre angesprungen ist.

Das ist mir bei dem Bravo nun schon öfters aufgefallen. Wenn ich zu kurz warte zwischen Zeitpunkt von Zündung an bis Starten ODER auch zu lange(!) also so 2Minuten +, braucht er extrem lange, bis er startet. Wenn ich ca. 5 Sekunden warte bis die Vorglühlampe aus ist (je nach Außentemp.) und dann starte, springt er nach dem 2.-3. mal Orgeln des Anlassers sofort an.

Ist das normal bei der Büchse? Ich bin ja leider vom Stilo geprägt und der springt zwar etwas schwerfälliger an, wenn nicht vorgeglüht wird, aber er springt trotzdem fast genauso spritzig an. Für mich klingt das fast so, als würde der Bravo erstma ne Weile brauchen, bis die Kraftstoffpumpe den Sprit zu den Zylindern transportiert hat (oder Druck aufgebaut hat oder was auch immer). Verpasst man den optimalen Zeitpunkt, verfällt der Druck wieder un der springt wieder wesentlich unwilliger an.

Normal or not normal?!
Gruß,
Dennis :-D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »sPeEdY-gRuFtI« (13. Januar 2013, 20:18)

Infos über meinen Bravo: 1.9 MutliJet 16V Sport, Maserati Blau, Xenon, Winterpaket, PDC hinten



Marcel_92

Bravo-Fan

Beiträge: 68

Registrierungsdatum: 9. Juli 2012

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

111

Sonntag, 13. Januar 2013, 20:29

Also das mit dem schlecht anspringen nach längerer Wartezeit (zwischen Zündung an und starten) ist normal, liegt daran das die Glühkerzen wieder "abkühlen".

Infos über meinen Bravo: Ist ein 530i und ein GP T-JET


kitzl-katzl

Bravo-Meister

  • »kitzl-katzl« ist männlich

Beiträge: 1 439

Registrierungsdatum: 8. Juli 2010

Wohnort: Forchheim

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 89

  • Nachricht senden

112

Sonntag, 13. Januar 2013, 21:07

Die Glühkerzen sind ca 5 Sekunden nach Drehen des Schlüßels auf Stellung MAR auf Temperatur. Die Kerzen glühen bei laufenden Motor noch etwas nach um ihn schneller auf Betriebstemperatur zu bringen(auch abhängig von der Aussentemperatur). Wird der Schlüßel nicht innerhalb einer gewissen Zeit auf START gedreht, schaltet sich das Vorglühsystem wieder ab. Allerdings konnte ich nirgends die genaue Zeitspanne in Erfahrung bringen. Aber ehrlich gesagt, zwei Minuten warten ist schon lang.

Ich mach es immer so. Ich dreh den Schlüßel auf MAR und man hört im Heck die Kraftstoffpumpe. Wenn die dann wieder Ruhe gibt, dann dreh ich den Schlüßel auf START.
Tempomat, rote Bremsbacken, getönte Scheiben, beh. Waschdüsen, Böser Blick, unterer Grill vom Facelift, Lederschaltmanschette, Fensterverkleidung in Carbon, schwarze Seitenblinker, Abarth-Logos mit Taster, Sportpedale, Pioneer TS-WX210A

Infos über meinen Bravo: 1,9 8V Multijet 120PS, Blu Notturno Mic, Dynamic, Lederlenkrad und -schaltknauf mit MuFu-tasten, B&M


sPeEdY-gRuFtI

Bravo-Profi

  • »sPeEdY-gRuFtI« ist männlich

Beiträge: 395

Registrierungsdatum: 13. April 2009

Wohnort: Erlangen

Danksagungen: 58

  • Nachricht senden

113

Sonntag, 13. Januar 2013, 22:02

Zitat

Original von kitzl-katzl
Ich mach es immer so. Ich dreh den Schlüßel auf MAR und man hört im Heck die Kraftstoffpumpe. Wenn die dann wieder Ruhe gibt, dann dreh ich den Schlüßel auf START.


Ja genau dann springt meiner am besten an. Wie gesagt ich war nur verwundert, wenn ich NICHT warte, bis die Kraftstoffpumpe sich wieder ausschaltet, sondern direkt den Zündschlüssel drehe, springt er deutlich(!) schlechter an. Das Verhalten bin ich nicht von meinem Stilo gewohnt, der springt auch an, wenn ich den Zündschlüssel direkt durchdrehe, ohne ewig zu orgeln. Daher die Nachfrage ob ich das mit auf meine Mängelliste geben soll, oder ob das "normal" ist :-D

Die 2 Minuten waren auch eher mal ne Ausnahme. War so ein: Zündung an.. Oh Navi vergessen... *kruschel*.. Bis dann das Navi an war und an der Scheibe -> danach ist er wieder merklich schlechter angesprungen als direkt nachdem die Kraftstoffpumpe ausgegangen ist.
Gruß,
Dennis :-D

Infos über meinen Bravo: 1.9 MutliJet 16V Sport, Maserati Blau, Xenon, Winterpaket, PDC hinten


kitzl-katzl

Bravo-Meister

  • »kitzl-katzl« ist männlich

Beiträge: 1 439

Registrierungsdatum: 8. Juli 2010

Wohnort: Forchheim

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 89

  • Nachricht senden

114

Montag, 14. Januar 2013, 01:03

Ich denk das kommt auch auf die Aussentemperatur an. Ich hatte einmal, aus lauter Gewohnheit, den Schlüßel in einem Ruck umgedreht und das Auto sprang auch an ohne Probleme. Allerdings war das im Sommer. Bei kalten Temperaturen würde er halt so lange Orgeln bis halt die Kerzen auf Temperatur sind.
Tempomat, rote Bremsbacken, getönte Scheiben, beh. Waschdüsen, Böser Blick, unterer Grill vom Facelift, Lederschaltmanschette, Fensterverkleidung in Carbon, schwarze Seitenblinker, Abarth-Logos mit Taster, Sportpedale, Pioneer TS-WX210A

Infos über meinen Bravo: 1,9 8V Multijet 120PS, Blu Notturno Mic, Dynamic, Lederlenkrad und -schaltknauf mit MuFu-tasten, B&M


sPeEdY-gRuFtI

Bravo-Profi

  • »sPeEdY-gRuFtI« ist männlich

Beiträge: 395

Registrierungsdatum: 13. April 2009

Wohnort: Erlangen

Danksagungen: 58

  • Nachricht senden

115

Montag, 14. Januar 2013, 08:57

Naja ein Diesel sit dochein Selbstzünder und zündet durch Kompression. Die Kerzen unterstützen nur. D.h. selbst dann sollte er zwar ruppiger, aber trotzdem zügig anspringen, wenn genügend Sprit da ist...

naja vielleicht kann das ja jemand mal testen bei den Temps. Schlüssel rein und direkt rum. Wie gesagt, das macht dem Auto meines Erachtens nichts, mich würde nur interessieren ,wie gut er anspringt. Ich hatte ihn leider noch nicht im Sommer gefahren, daher weiß ich nicht, wie er sich da verhält. Im Herbst, wo es noch recht warm war, ist er aber auch relativ schlecht angesprungen meiner MEinung nach, wenn ich nicht kurz gewartet hab.
Gruß,
Dennis :-D

Infos über meinen Bravo: 1.9 MutliJet 16V Sport, Maserati Blau, Xenon, Winterpaket, PDC hinten


Bravo Sport

Bravo-Profi

  • »Bravo Sport« ist männlich

Beiträge: 398

Registrierungsdatum: 28. März 2008

Wohnort: Edelsfeld

Danksagungen: 82

  • Nachricht senden

116

Montag, 14. Januar 2013, 09:08

Hallo sPeEdY-gRuFtI,
ich hatte bis letzten Sommer auch den 1,9 16V. hatte ihn 5Jahre u. 130tkm fahren dürfen. Es war so. daß er im Sommer mit od. ohne Vohrglühen sofort angesprungen ist. Im Winter (normale Temperaturen bis ca. -5°C) ohne Vohrglühen hat er länger gebraucht (etwa 4 bis 5 Kompressionen). Bei extremen Temperaturen -15°C bis -....°C) hab ich dann 2mal Vorgeglüht, soll heißen 1mal Vorglühen bis Kontrolleuchte aus ist, Zündschlüssel zurück u. gleich noch mal Vorglühen bis kontrollleuchte aus ist, dann sofort starten. Da sprang er dann schneller an als mit 1mal Vorglühen.
Am Schluß fehlt immer die Zeit :thumbsup:

Die sch.... Tastatur macht was sie will, nur nicht was ich will. :cry:

Infos über meinen Bravo: Multiair Turbo Sport, Metal Black Met. 18", 14mm SCC Spurplatten, rote Bremssättel, TFL, Westfalia AHK


sPeEdY-gRuFtI

Bravo-Profi

  • »sPeEdY-gRuFtI« ist männlich

Beiträge: 395

Registrierungsdatum: 13. April 2009

Wohnort: Erlangen

Danksagungen: 58

  • Nachricht senden

117

Montag, 14. Januar 2013, 10:11

Hi Bravo Sport,

danke für die Ausführungen. Also wird mein Mangel auch direkt auf meine ToDo Liste draufgeschrieben :-)

Mal gucken was die Werke hier kann. Mir grauts ja jetzt schon ein wenig... :-?
Gruß,
Dennis :-D

Infos über meinen Bravo: 1.9 MutliJet 16V Sport, Maserati Blau, Xenon, Winterpaket, PDC hinten


118

Montag, 14. Januar 2013, 13:19

Mahlzeit Jungs,

ich lass meinen auch nach einer sehr kalten "Stand-Nacht" immer 2 x Vorglühen, dann startet er besser.

Grüße

Fabiinho

Mitglied

  • »Fabiinho« ist männlich

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 17. Oktober 2010

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

119

Montag, 14. Januar 2013, 21:09

Zitat

Original von sPeEdY-gRuFtI
naja vielleicht kann das ja jemand mal testen bei den Temps. Schlüssel rein und direkt rum. Wie gesagt, das macht dem Auto meines Erachtens nichts, mich würde nur interessieren ,wie gut er anspringt. Ich hatte ihn leider noch nicht im Sommer gefahren, daher weiß ich nicht, wie er sich da verhält. Im Herbst, wo es noch recht warm war, ist er aber auch relativ schlecht angesprungen meiner MEinung nach, wenn ich nicht kurz gewartet hab.


Bei meinem 1.6 M-Jet geht das "sofort durchdrehen" nicht. Ich muss immer warten, bis die Vorglühspirale und das "Code"-Zeichen daneben aus sind und dann sofort starten (steht übrigens auch so in der Anleitung). Warte ich nicht, startet er nicht, warte ich 5 Sekunden, orgelt er mindestens 5 Sekunden bis er läuft. Wenn man zu schnell ist, liegt es wohl an der nicht abgeschlossenen Identifikation des Schlüssels. Warte ich zu "lange", dann fällt bei mir der Dieseldruck massiv ab (habe ich mit dem Computer nachgemessen) und deshalb läuft er nicht richtig an. Ich habe mich allerdings in den letzten zweieinhalb Jahren daran gewöhnt.

Ansonsten habe ich die üblichen "Kälte-Krankheiten" (Blinker, Knacken, Schaltung usw) und ein extrem nerviges weisses Verfärben der schwarzen Armaturbrettfläche, das im Sommer glücklicherweise immer wieder weg ist.

Letzten Winter hatten wir -25°C und da ruckelte der Motor, bis das Auto vier Stunden in der "warmen" Tiefgarage stand, lag wohl auch am Diesel, der für diese Temperatur durch den Anbieter nicht mehr zum Fliessen garantiert ist... Die Hoffnung bleibt, dass es diesen Winter nicht so kalt wird :-)

Infos über meinen Bravo: 1.6 JTD in grau


Manu251185

Bravo-Schrauber

  • »Manu251185« ist männlich

Beiträge: 178

Registrierungsdatum: 24. Februar 2011

Wohnort: Selb

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

120

Montag, 14. Januar 2013, 21:50

Hatte nen Bravo Sport 1,4 T-Jet

schwergängige Schaltung, knarzende Verkleidungen und polterndes Fahrwerk hatte ich auch....
und jetzt beim Croma hab ichs wieder....
fährt man ne Zeit lang wird das Fahrwerk wieder leiser, die Verkleidung knarzt weniger und auch die Schaltung geht wieder wie Butter....
scheinen Fiat-Krankheiten zu sein.....

Infos über meinen Bravo: Fiat Croma,weiß, 1,9 Multijet 150 PS, Glas-Panoramadach, Navi, Hifi-System Interscope, Blue & Me, 18 Zoll mit 20mm Spurverbreiterung pro Seite hinten, Eibach Federn VA/HA 45/35, Lederausstattung braun, Tempomat, usw.


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!