Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italiatec

Mario198

Bravo-Fahrer

  • »Mario198« ist männlich
  • »Mario198« wurde gesperrt

Beiträge: 126

Registrierungsdatum: 3. Februar 2008

Wohnort: Bayern

  • Nachricht senden

41

Donnerstag, 26. Juni 2008, 20:36


Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hi,

also ich hab seit ca. 4 Wochen eine BRC Sequent24 LPG-Anlage in meinem Bravo. Hab aber keinen Sport, sondern nen ganz normalen Dynamic mit 120 CV. Die Umrüstung habe ich von einer Fachwerkstatt, die vornehmlich LPG macht, durchführen lassen. Ich hatte/habe bisher keinerlei Probleme mit dieser Anlage. Alles läuft einwandfrei. Kein Rucken - man merkt es nicht einmal wenn von Benzin auf Gas umschaltet wird.
Daß es Probleme mit den "Kennfeldern im Zusammenhang mit der Sporttaste" geben kann, kann ich mir aber durchaus vorstellen. Müsste aber auf jeden Fall technisch zu lösen sein.

Ciao
Mario

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mario198« (26. Juni 2008, 20:53)

Infos über meinen Bravo: hatte ´nen FIAT Bravo 198 T-Jet -> nach wenigen Monaten verrostet und darauf hin sofort verkauft!


schuni71

Bravo-Fan

  • »schuni71« ist männlich

Beiträge: 52

Registrierungsdatum: 22. Mai 2008

Wohnort: Herne

  • Nachricht senden

42

Donnerstag, 26. Juni 2008, 20:47

moin,
danke das du so schnell reagiert hast.

Ich krieg nur ne Krise, weil die mich schon seit 3 Wochen hinhalten. Spiel mit dem Gedanken, die Anlage wieder ausbauen zu lassen und mein Geld zurückzuverlangen, um dann die Anlage von einem Betrieb einbauen zu lassen, der auch Ahnung davon hat.

Mich schreckt einzig die Garantiegeschichte ab! Und der Ärger, den ich dann wohl mit Fiat bzw. mit dem Autohaus in Düsseldorf haben werde.

Hoffe, dass ich noch eine Rückmeldung von anderen 150-PS-Sport-Fahrern erhalte.

Schönen Abend noch....

Gruß Schuni71

Infos über meinen Bravo: 1,4 T-JET Sport 150PS,Techno_Grau Met.,18 Zoll, Blue&Me NAVI,Aktive Kopfst.,Gurtstr,Raucherpak,Parksensoren,Klimaauto.LPG , getönte Scheiben usw


deusit

Bravo-Fan

  • »deusit« ist männlich

Beiträge: 66

Registrierungsdatum: 30. Mai 2008

Wohnort: Erfurt

  • Nachricht senden

43

Freitag, 27. Juni 2008, 10:27

Meiner (Neuwagen) wird innerhalb der nächsten zwei Wochen umgerüstet. Werde Feedback geben ...

Bastian
Ford Edge « Fiat Bravo « Audi A6 « Ford Mustang GT « BMW E34 « Audi 80 « Audi 100

Infos über meinen Bravo: Sport-Plus Benziner in weiß mit ein paar Goodies und LPG-Umrüstung, seit 17.07.2008 in Besitz


The_Truth

Mitglied

  • »The_Truth« ist männlich

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 4. Juli 2008

Wohnort: Moers

  • Nachricht senden

44

Freitag, 4. Juli 2008, 13:29

Hi.
Bin neu hier und ich schaue schon seit längerem in diesem Thread und dem Forum nach Informationen über den T-Jet mit einer LPG-Anlage.
Ich habe auch einen Fiat Bravo Sport Plus mit 150PS bestellt [13.05.2008] und hab auch direkt mit dem Händler ausgemacht eine Gas-Anlage einbauen zu lassen (2500€ bei der Fiat NL Duisburg). Die Anlage wird auch wie die von schuni71 von Lovato sein. Diese Woche hat der Chef meiner Werke bei mir angerufen und gefragt, was mit der Sporttaste passieren soll. Es gab die Möglichkeit diese immer eingeschaltet zu lassen während des Gasbetriebs oder eben immer deaktiviert zu lassen. Ich habe mich natürlich für letzteres entschieden, weil mein Motor ja dann schon ein bisschen länger halten soll ;-).
So jetzt ist der Wagen dann nächste Woche zur Abholung bereit und dann kann ich ja mal berichten, wie sich das alles so verhält mit dem Umbau und ob meine Bella einwandfrei läuft.

Gruß Ingo

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »The_Truth« (10. Juli 2008, 19:06)

Infos über meinen Bravo: 1.4 T-JET Sport Plus 150PS, Crossover Schwarz-Metallic, 18 Zoll, Blue&Me NAV, Parksensoren, Klimaautomatik, getönte Scheiben hinten und ->LPG<-


schuni71

Bravo-Fan

  • »schuni71« ist männlich

Beiträge: 52

Registrierungsdatum: 22. Mai 2008

Wohnort: Herne

  • Nachricht senden

45

Freitag, 4. Juli 2008, 15:47

Hallo zusammen,

also hab den Wagen gestern abgeholt und was soll ich sagen....ER LÄUFT! :PDT_02:

Es war jemand aus Heilbronn da und hatte ein Gerät (hab den Namen vergessen) bei, mit dem man bein der Konfiguration des Steuergeräts mehr in die Tiefe gehen konnte.

Also die Geschite mit der Sporttaste hat man mir auch erzählt, aber der Hammer ist, ich kann sie im Gasmodus benutzten ohne Ruckler.

Was lange währt, wird endlich gut ....

Erste Tankfüllung Gas knapp 28 Eurinskis!

"Wie Geil ist das denn" :PDT_ura:

Gruss Schuni71

Infos über meinen Bravo: 1,4 T-JET Sport 150PS,Techno_Grau Met.,18 Zoll, Blue&Me NAVI,Aktive Kopfst.,Gurtstr,Raucherpak,Parksensoren,Klimaauto.LPG , getönte Scheiben usw


deusit

Bravo-Fan

  • »deusit« ist männlich

Beiträge: 66

Registrierungsdatum: 30. Mai 2008

Wohnort: Erfurt

  • Nachricht senden

46

Freitag, 4. Juli 2008, 16:35

@schuni: Glückwunsch, schön zu hören, dass es funktioniert. Weisst Du, ob beide Betriebsmodi ("Sport" und "Nicht-Sport") mit Gas funktionieren?
Oder wird evtl. bei Aktivierung von "Sport" auf Benzin gewechselt?

Bastian
Ford Edge « Fiat Bravo « Audi A6 « Ford Mustang GT « BMW E34 « Audi 80 « Audi 100

Infos über meinen Bravo: Sport-Plus Benziner in weiß mit ein paar Goodies und LPG-Umrüstung, seit 17.07.2008 in Besitz


Torsten

Mitglied

  • »Torsten« ist männlich

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 28. Februar 2008

Wohnort: 67105 Schifferstadt

  • Nachricht senden

47

Freitag, 4. Juli 2008, 18:11

Hallo Leute ihr solltet euch mal Gedanken über eine Anlage von Front Gas machen.Die hat den Vorteil das sie ein eigenes Steuergerät hat und man die Kennfelder genauer einstellen kann,ich fahre einen Bravo Racing mit dieser Anlage seit 8000 km ohne Probleme kein Rucker nichts.Bin voll zufrieden mit dieser Anlage kann ich nur Empfehlen MFG Torsten

Infos über meinen Bravo: Fiat Bravo Racing mit Parksensoren hinten und getönten Scheiben hinten


48

Freitag, 4. Juli 2008, 23:38

Hallo LPG-Gemeinde!

Die Angebote der Fiat-Händler aus dem Raum Kassel belaufen sich auf ca. 2800,-€, ausser bei Fiat Cöster (2500,-€)! Das AH würde auch nicht die Anlage von Lovato einbauen, die von Fiat offiziell freigegeben wurde (siehe Fiat-Seite), sondern die von JTG-Gaskit. Hier nun die Begündung im Angebot im O-Ton:

Ganz anders als im traditionellen Verfahren, die Kraftstoff im gasförmigen Zustand bereitstellen, wird im JTG-System das flüssige Gas nicht im Druckminderer in den gasförmigen Zustand versetzt, sondern direkt in der flüssigen Form mit hohem Druck in die Sammelleitung eingespritzt. Das kalte, sich ausdehnende Gas sichert eine höhere Füllung der Zylinder und daraus resultiert eine höhere Kraft des Motors.

Was haltet Ihr davon?

Bravo, dass du reingeschaut hast :-D
antopa

schuni71

Bravo-Fan

  • »schuni71« ist männlich

Beiträge: 52

Registrierungsdatum: 22. Mai 2008

Wohnort: Herne

  • Nachricht senden

49

Samstag, 5. Juli 2008, 10:24

Moin,

@deusit : Entgegen der Aussage meines Fiat-Händlers funktioniert die Sport-Taste im Gas-Modus jetzt ohne Probleme. Bin gestern nochmal nur so aus Spaß nochmal 100 km gefahren, abwechselnd Gas-Modus mit und ohne Sport-Taste: funktioniert beides super. Es wird bei Aktivierung von Sport auch nicht auf Benzin gewechselt.

@Torsten : die Anlage von Lovato besitzt auch ein eigenes Steuergerät, mit dem Gerät aus Heilbronn (leider keine Ahnung, wie das heißt / aber kein Examiner) konnte man aber tiefer ins Detail programmieren so das es jetzt funzt. War auch ein Kennfelder-Problem!

@all : nach gestern muss ich aber sagen, dass meine Frau und ich einen minimalen Leistungsverlust spüren (im Gasbetrieb kaum spürbar geringerer Anzug; Endgeschwindigkeit Gas: 220 kmh / Benzin 230 kmh) - also nicht der Rede Wert!

Grüße Schuni71

Infos über meinen Bravo: 1,4 T-JET Sport 150PS,Techno_Grau Met.,18 Zoll, Blue&Me NAVI,Aktive Kopfst.,Gurtstr,Raucherpak,Parksensoren,Klimaauto.LPG , getönte Scheiben usw


calpas

Bravo-Schrauber

  • »calpas« ist männlich

Beiträge: 323

Registrierungsdatum: 5. September 2007

  • Nachricht senden

50

Samstag, 5. Juli 2008, 10:26

Zitat

Original von antopa
Hallo LPG-Gemeinde!

Die Angebote der Fiat-Händler aus dem Raum Kassel belaufen sich auf ca. 2800,-€, ausser bei Fiat Cöster (2500,-€)! Das AH würde auch nicht die Anlage von Lovato einbauen, die von Fiat offiziell freigegeben wurde (siehe Fiat-Seite), sondern die von JTG-Gaskit. Hier nun die Begündung im Angebot im O-Ton:

Ganz anders als im traditionellen Verfahren, die Kraftstoff im gasförmigen Zustand bereitstellen, wird im JTG-System das flüssige Gas nicht im Druckminderer in den gasförmigen Zustand versetzt, sondern direkt in der flüssigen Form mit hohem Druck in die Sammelleitung eingespritzt. Das kalte, sich ausdehnende Gas sichert eine höhere Füllung der Zylinder und daraus resultiert eine höhere Kraft des Motors.

Was haltet Ihr davon?

Bravo, dass du reingeschaut hast :-D
antopa


Hallo,

eben das habe ich weiter vorne gemeint und war auch auf der Suche nach so einer Anlage die Flüssig und nicht Gasförmig einspritzt.

Wollte die Umrüstung bei zak24 machen lassen die hatten aber für die Anlagen die die Verbauen (flüssigeinspritzung) noch keine Abgasgutachten.

Eine der Anlagen die die verbauen ist JTG (Itcom) und vialle.

Durch die flüssige einspritzung hast du einen ähnliche Kühlung wie beim Benzin was bei der Gasförmigen Einspritzung nicht gegeben ist wodurch die Teile eher der Gefahr der Überhitzung ausgesetzt sind.

Also ich würde auf jeden Falld die JTG Anlage nehmen zumahl die auch über das gleiche Steurgerät läuft was ein weiterer Vorteil ist.

Mein Kumpel fähr damit seid 2 Jahren ohne Probleme. Anlage wurde eingebaut und seitdem verrichtet sie Ihre Dienste ohne das er nochmal nachstellen lassen musste oder ähnliches.

Gruß

Pascal
Fiat Regata 75 i.e.
Fiat Uno 75 PS
Fiat Bravo SX 1,6 16V
Fiat Marea SX 1,9JTD Weekend
Fiat Bravo Sport 1,4 T Jet
Aktuell:
Fiat Doblo 2,0 Multijet Emotion


51

Samstag, 12. Juli 2008, 10:47

Hallo zusammen,

vielleicht kann mir jemand weiterhelfen. Ich beabsichtige demnächst einen Fiat Bravo T-Jet 120PS zu kaufen, den ich anschließend auf Autogas umrüsten lassen will. Höchstwahrscheinlich wird es eine Vialle LPI. Jetzt habe ich hier im Forum gelesen, dass Fiat diesen Wagen ebenfalls auf Autogas (Lovato-Anlage) ümrüstet, mit dem Vorteil dass die Werksgarantie erhalten bleibt. Der Einbau muss von einem zertifizierten Autohaus vorgenommen werden. Das zertifizierte Autohaus vor Ort gab mir aber die Info, dass Fiat den Motor aufgrund zu vieler Probleme nicht für Autogas freigibt. Was ist jetzt Stand der Dinge: Rüstet Fiat den Motor um oder nicht?

Danke für eure Antworten

gl456

P.S.: Ich bin den Motor gefahren und bin begeistert. Der Wagen soll es auf jeden Fall werden. Umbauen kann ich ihn auch woanders.

calpas

Bravo-Schrauber

  • »calpas« ist männlich

Beiträge: 323

Registrierungsdatum: 5. September 2007

  • Nachricht senden

52

Samstag, 12. Juli 2008, 11:01

Zitat

Original von gl456
Hallo zusammen,

vielleicht kann mir jemand weiterhelfen. Ich beabsichtige demnächst einen Fiat Bravo T-Jet 120PS zu kaufen, den ich anschließend auf Autogas umrüsten lassen will. Höchstwahrscheinlich wird es eine Vialle LPI. Jetzt habe ich hier im Forum gelesen, dass Fiat diesen Wagen ebenfalls auf Autogas (Lovato-Anlage) ümrüstet, mit dem Vorteil dass die Werksgarantie erhalten bleibt. Der Einbau muss von einem zertifizierten Autohaus vorgenommen werden. Das zertifizierte Autohaus vor Ort gab mir aber die Info, dass Fiat den Motor aufgrund zu vieler Probleme nicht für Autogas freigibt. Was ist jetzt Stand der Dinge: Rüstet Fiat den Motor um oder nicht?

Danke für eure Antworten

gl456

P.S.: Ich bin den Motor gefahren und bin begeistert. Der Wagen soll es auf jeden Fall werden. Umbauen kann ich ihn auch woanders.


Hallo,

Vialle geht leider nicht aber ne icom ist auch ne lpi anlage die geht im Bravo. Seid kurzem ist dafür ein Gutachten für den Bravo verfügbar....

Die von Lovato würde ich nicht nehmen wollen, für mich ist die einzigst brauchbare die Icom, weil bei der das Gas flüssig eingespritzt wird.

Icom und Vialle sind glaube ich die inzigsten Hersteller sogenannter LPI Anlagen:

Zitat von meinem favorisierten Umrüster:

Anders wie bei herkömmlichen Verdampferanlagen wird das Gas in flüssiger Phase, analog der Benzineinspritzung, eingespritzt. Das sich bei der Einspritzung ausdehnende Flüssiggas kühlt durch die beim Wechsel des Aggregatzustandes entstehende Kälte, wodurch ein höherer Füllgrad der Zylinder erreicht wird. In Folge dessen wird die gegenüber Benzin geringere Energiedichte von Autogas nahezu ausgeglichen..

Auszug aus Wikipedia:

LPI-Anlagen [Bearbeiten]

LPI ist die Abkürzung für Liquid Propane Injection und heißt übersetzt Flüssig-Propan-Einspritzung, also Flüssiggaseinspritzung. Die sequenzielle Gaseinspritzung in flüssiger Form stellt wohl die neueste (sogenannte) 5. Generation der Autogassysteme dar. Obwohl diese Technik bereits Anfang der 90er Jahre vorgestellt wurde, gestaltet sich die technische Umsetzung nach wie vor problematisch. Diese Systeme sind im Vergleich zu Verdampfungsanlagen in der Regel etwas teurer und die Flüssiggaspumpen/tanks sind relativ laut und waren in den ersten Serienausführungen anfällig. Die Hersteller werben mit Brennraumkühlung, da das Autogas flüssig in den Motor eingespritzt wird. Auch wenn unter Umständen deutlich vor den Einlassventilen der Brennräume das Autogas in den Ansaugkrümmer eingespritzt wird und das LPG bereits im Saugrohr verdampfen sollte, wird der Ladeluftstrom des Motors dennoch gekühlt und damit der Liefergrad erhöht, wobei es kein wesentlicher Unterschied sein dürfte, ob die Verdampfung des LPG im Saugrohr oder im Brennraum stattfindet. Dies gilt nicht für Systeme mit Verdampfern. Hier versickert die Kühlwirkung des verdampfenden LPG im Kühlwasser und kann nicht zur Erhöhung des Liefergrads verwendet werden. Dadurch kommt es bei Verdampferanlagen zu höheren Verbrennungstemperaturen die in einer höheren thermischen Motorbelastung und einem niedrigeren Motorwirkungsgrad bzw. einem höheren Verbrauch und einer reduzierten Motorleistung resultieren.

Die Bezeichnung LPI hat sich der niederländische Hersteller Vialle markenrechtlich schützen lassen. Der Hersteller ICOM bezeichnet die Technik der Flüssiggaseinspritzung daher als JTG.

Bei der Vialle-Anlage wird ein eigenes Kennfeld mittels separatem Steuergerät generiert - verschiedene Felder sollen schon vorgegeben sein.

Das ICOM-System verwendet LPG-Einspritzdüsen die in ihrer Charakteristik den Benzineinsprützdüsen gleichen. (Die Charakteristik ist nicht immer perfekt die Gleiche, mit dem Resultat, dass in seltenen Fällen ein umgerüstetes Fahrzeug im Gasbetrieb in gewissen Lastbereichen entweder zu fett oder zu mager läuft und sich dadurch die langsame Adaption des Motorsteuergerätes verstellt, so dass sich daraus wiederum im Benzinstartverhalten Probleme ergeben.) Dadurch können die Einspritzzeiten des Benzinsteuergeräts verwendet werden, das Gassteuergerät arbeitet nur als Umschalter zwischen Benzin und Gaseinspritzdüse. Das Einstellen des Gassteuergeräts entfällt hierdurch, jedoch müssen die Gaseinspritzdüsen beim Einbau der Anlage kalibriert werden.

Gruß

calpas
Fiat Regata 75 i.e.
Fiat Uno 75 PS
Fiat Bravo SX 1,6 16V
Fiat Marea SX 1,9JTD Weekend
Fiat Bravo Sport 1,4 T Jet
Aktuell:
Fiat Doblo 2,0 Multijet Emotion

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »calpas« (12. Juli 2008, 11:25)


calpas

Bravo-Schrauber

  • »calpas« ist männlich

Beiträge: 323

Registrierungsdatum: 5. September 2007

  • Nachricht senden

53

Samstag, 12. Juli 2008, 11:38

Zitat

Original von Felix 585
Also ich habe 2800 € bezahlt das kann durchaus ein paar Euro hin oder her gehen.

Meine Anlage ist von Lovato, und ein Verdampfer ist bei mir eingebaut wüsste aber nicht wie das ohne gehen sollte.

Aber auf die Frage ob Flüssig oder Gasförmig eingespritzt wird, antwortete mein Meister "Flüssig".

Naja bin deswegen auch schon etwas verwirrt gewesen

mfg


Hallo,

also tut mir leid, aber entweder hat dich da der Meister ohne Rot zu werden angelogen oder er hat keine Ahnung von dem was er da tut.

Herkömmlich Anlagen mit Verdampfer injzieren das Gas in Gasförmigen zustand dafür ist der Verdampfer ja gedacht.

Siehe auch oben......

Gruß

calpas
Fiat Regata 75 i.e.
Fiat Uno 75 PS
Fiat Bravo SX 1,6 16V
Fiat Marea SX 1,9JTD Weekend
Fiat Bravo Sport 1,4 T Jet
Aktuell:
Fiat Doblo 2,0 Multijet Emotion

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »calpas« (12. Juli 2008, 11:40)


54

Samstag, 12. Juli 2008, 11:48

@calpas

Danke für die schnelle Antwort. Von der ICOM habe ich auch schon gehört. Habe hier im Umkreis von 50km zwei Umrüster, die ICOM verbauen. Einer ist auch nur 10km entfernt. Ich bin mir aber bezgl. der ICOM nicht sicher, da ich oft von Problemen mit der Pumpe gehört habe. Vielleicht kann mich wer des Besseren belehren.

calpas

Bravo-Schrauber

  • »calpas« ist männlich

Beiträge: 323

Registrierungsdatum: 5. September 2007

  • Nachricht senden

55

Samstag, 12. Juli 2008, 12:05

Zitat

Original von gl456
@calpas

Danke für die schnelle Antwort. Von der ICOM habe ich auch schon gehört. Habe hier im Umkreis von 50km zwei Umrüster, die ICOM verbauen. Einer ist auch nur 10km entfernt. Ich bin mir aber bezgl. der ICOM nicht sicher, da ich oft von Problemen mit der Pumpe gehört habe. Vielleicht kann mich wer des Besseren belehren.


Hallo,

lieber lebe ich mit einer anfälligen Pumpe als mir mit höhren Verbrennungstemparaturen auf Dauer meinen Motor zu versauen.


Gruß

calpas
Fiat Regata 75 i.e.
Fiat Uno 75 PS
Fiat Bravo SX 1,6 16V
Fiat Marea SX 1,9JTD Weekend
Fiat Bravo Sport 1,4 T Jet
Aktuell:
Fiat Doblo 2,0 Multijet Emotion

56

Samstag, 12. Juli 2008, 12:40

@calpas

Hallo nochmals,

ich habe gerade mit einer Fachwerkstatt (Vialle-Umbauer laut vialle-Homepage) hier in der Nähe telefoniert und die behaupten, dass ein Einbau einer Vialle-Autogasanlage in einen T-Jet 120 PS erfolgen kann. Es muss aber das Steuergerät angepasst. Es soll wohl mehere Motoren geben, die nicht in der Liste von Vialle stehen, die aber nach einer Anpassung des Steuergerätes mit Autogas betrieben werden können.

calpas

Bravo-Schrauber

  • »calpas« ist männlich

Beiträge: 323

Registrierungsdatum: 5. September 2007

  • Nachricht senden

57

Samstag, 12. Juli 2008, 12:47

Zitat

Original von gl456
@calpas

Hallo nochmals,

ich habe gerade mit einer Fachwerkstatt (Vialle-Umbauer laut vialle-Homepage) hier in der Nähe telefoniert und die behaupten, dass ein Einbau einer Vialle-Autogasanlage in einen T-Jet 120 PS erfolgen kann. Es muss aber das Steuergerät angepasst. Es soll wohl mehere Motoren geben, die nicht in der Liste von Vialle stehen, die aber nach einer Anpassung des Steuergerätes mit Autogas betrieben werden können.


Hmm okay kann sein das sich da was tut jetzt ;-)

Die Freigabe für die ICOM gibt es ja auch noch nicht lange....

Dank dir für die Info.

Gruß

calpas
Fiat Regata 75 i.e.
Fiat Uno 75 PS
Fiat Bravo SX 1,6 16V
Fiat Marea SX 1,9JTD Weekend
Fiat Bravo Sport 1,4 T Jet
Aktuell:
Fiat Doblo 2,0 Multijet Emotion

Tomek

Bravo-Fan

Beiträge: 79

Registrierungsdatum: 26. Juni 2008

  • Nachricht senden

58

Donnerstag, 31. Juli 2008, 18:26

In einer Woche ist es soweit und mein Bravo wird auf LPG umgerüstet vom FH aus... die Frage die ich mir aber stelle ist folgende: Ich habe ja den T-Jet 150PS und der hat ja nen echt genialen turbo. Nun meine Frage: Erzeugt das verbrennen des gases auch so viel abgase damit der turbo auch richtig schön hochdreht und ich keinen leistungsverlust seitens des Turbos habe?

Vielleicht weiss das einer von euch?!?

chrisSs

Bravo-Schrauber

  • »chrisSs« ist männlich

Beiträge: 229

Registrierungsdatum: 30. April 2007

Wohnort: Zwickau

  • Nachricht senden

59

Donnerstag, 31. Juli 2008, 21:19

Hi Tomek,

ich bin den 150er mit LPG vor einiger Zeit mal Probe gefahren.
Meine Erfahrungen hab ich dem Thread dazu schon mal geschrieben.
Hier ist der Post.

Gruß

Chris

Infos über meinen Bravo: 1.4 T-Jet 150 PS Sport, Bi-Xenon, Interscope, Blue&Me, 2-Zonen Klimaautomatik,...


Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 16. September 2008

  • Nachricht senden

60

Mittwoch, 17. September 2008, 23:09

Zitat

Original von schuni71
Wie schon geschrieben steht mein Bravo jetzt seit mittlerweile 3Wochen dort und mir wurde als letztes erzählt das es wohl darn liegt ,das mein Steuergerät(Benzin)wohl das neueste ist und das LPG_Steuergerät damit nicht klarkommt ,müsste mit LOVATO geklärt werden und Sporttaste funktioniert sowieso nicht auf Gas "Wegen der Kennfelder"was auch immer das heisst.


Halt uns auf jeden Fall auf dem Laufenden. LPG ist für mich einer der Gründe, warum ich T-Jet Motoren in meine engere Wahl beim nächsten Auto einbezogen habe.

Klassische MPI mit Turbo. :idea:

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!