Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Augustin-Group

ochriso

Bravo-Meister

  • »ochriso« ist männlich

Beiträge: 993

Registrierungsdatum: 5. November 2010

Wohnort: Tirol

Danksagungen: 19

  • Nachricht senden

81

Dienstag, 11. September 2012, 09:28


Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

haha, der thread entwickelt sich grad zu meinem lieblingsthread!
so viel spaß beim lesen hatte ich lange schon nicht mehr!!!

HIER WIRD GEBASHT!!!!!!! :D

vielleicht ändert ein mod den titel in "Kriegszone" oder sowas. die ecke, wo man einfach mal seinen frust loslassen kann ;)

Infos über meinen Bravo: schön anzusehn.


  • »BravoMaseratie« ist männlich

Beiträge: 4 255

Registrierungsdatum: 11. Mai 2010

Wohnort: Karl-Marx-Stadt

Danksagungen: 78

  • Nachricht senden

82

Dienstag, 11. September 2012, 09:56

Also ich sag mal jetzt ist gut hier mit Off-Topic!!!

Ich will noch was dazu sagen 9 Liter?? Für den 1,9er ist das echt Männlich... Ich fuhr den 2.er in der Einfahrphase mit knapp 8 Litern und der braucht dank Euro 5 deutlich mehr!!
Da muss man ein Diesel schon echt tretten. Ich glaube turino fährt mit seinem 2.0er solche Werte aber auch nur weil er oft Anschlag auf der Autobahn fährt ;)
Und ein Diesel brauch nie Drehzahlen!!! Wenn er unten raus nicht kommt würde ich mir gedanken machen und vllt mal checken ob da nicht was defekt ist, eben ein AGR, LMM oder ein DPF können den Verbrauch so hochtreiben...

Nun aber wieder back to Topic....

TheWay

Mitglied

  • »TheWay« ist männlich

Beiträge: 12

Registrierungsdatum: 18. Februar 2010

  • Nachricht senden

83

Dienstag, 11. September 2012, 10:37

Ich fahre jeden Tag 40 Km zu Arbeit und auch wieder 40 km zurück, fast nur Autobahn. Ich habe einen Verbrauch von zwischen 6,0 und 6.5 Litern. Ich fahre falls es keine Beschränkung gibt 140 km/h. Kurzstrecken vermeide ich so gut es geht und trotzdem war bei mir schon zweimal das AGR Ventil kaputt und einmal sogar der DPF. Bei einem Alter von 5 Jahren und fast 100.000 km. Ich habe noch ein zweites Auto eine Peugeot 207 die Fahrleistung ist etwa gleich und das alter auch, dieser hat auch einen DPF, aber bis her gab es hier noch keine Problem. Also kann es ja kein allgemeines Problem sein. Beim Bravo ist das eine Schwachstelle und für mich auch einer von mehreren Gründen, warum ich keinen Fiat mehr kaufen werden.

P4H

Bravo-Profi

  • »P4H« ist männlich

Beiträge: 668

Registrierungsdatum: 13. Juni 2010

Wohnort: D:\NRW\Dortmund

Danksagungen: 63

  • Nachricht senden

84

Dienstag, 11. September 2012, 10:46

Ne, ein allgemeines Problem kann es auch nicht sein. Ich fahr 170 KM jeden Tag, hab grad die 100.000 fehlerferei geknackt und habe das noch das erste AGR Ventil.
"Sind Sie ein Teil der Lösung, oder des Problems?"

Infos über meinen Bravo: 1,9 8V 120 HP Multijet, B&M, 17"/18", EBC Turbogroove auf green, BMC, Bilstein, Powerrail etc - Milestone 100k achieved!!


yobo

Bravo-Schrauber

Beiträge: 190

Registrierungsdatum: 18. Juni 2012

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

85

Dienstag, 11. September 2012, 15:04

Zitat

Original von P4H
Ne, ein allgemeines Problem kann es auch nicht sein. Ich fahr 170 KM jeden Tag, hab grad die 100.000 fehlerferei geknackt und habe das noch das erste AGR Ventil.


Bei diesen Diskussionen kommt immer die Frage auf, ob es nun ein Serienfehler nun ein Serienfehler ist, oder nicht (remember Lederlenkrad?).

Auch wenn ich selbst als relativ neuer Bravo-Fahrer noch keine eigenen Erfahrungen mit dem AGR habe, so kann man doch durch Benutzung der Suche und Querlesen der Beiträge sicherlich sagen, dass es ein häufiges Problem ist. Die Tatsache, dass jemand schreibt, er hätte keine Probleme mit dem Teil, bedeutet eigentlich erstmal nur, dass er bis jetzt keine Probleme hatte und ist obendrein innerhalb des statistischen Rauschens.

Ein paar weitere "Wahrheiten" liest man raus, wenn man das Gros der Beiträge mal gewichtet:

1. Das Teil geht häufig kaputt,

2. Es ist kein unmittelbarer Zusammenhang zwischen Fahrweise/Fahrprofil und Lebensdauer festzustellen (man findet für alles Beispiele und es ist auch keine Häufung zu sehen),

3. Das Teil ist gottlob nicht sehr teuer und der Einbau kann sogar selbst erledigt werden, weil es nicht kompliziert ist,

4. Ein entsprechendes Opelteil passt auch.

Könnte alles wesentlich schlimmer sein.

yobo

Infos über meinen Bravo: Fiat Bravo Dynamic 1.9 Multijet 8V


P4H

Bravo-Profi

  • »P4H« ist männlich

Beiträge: 668

Registrierungsdatum: 13. Juni 2010

Wohnort: D:\NRW\Dortmund

Danksagungen: 63

  • Nachricht senden

86

Dienstag, 11. September 2012, 15:19

Zitat

Original von yobo


Ein paar weitere "Wahrheiten" liest man raus, wenn man das Gros der Beiträge mal gewichtet:

1. Das Teil geht häufig kaputt,

2. Es ist kein unmittelbarer Zusammenhang zwischen Fahrweise/Fahrprofil und Lebensdauer festzustellen (man findet für alles Beispiele und es ist auch keine Häufung zu sehen),

3. Das Teil ist gottlob nicht sehr teuer und der Einbau kann sogar selbst erledigt werden, weil es nicht kompliziert ist,

4. Ein entsprechendes Opelteil passt auch.

Könnte alles wesentlich schlimmer sein.

yobo


Ja, Du hast auch Recht.
Ich kann da aus meiner Ford Zeit berichten, mich hat es nie getroffen, aber auch da war ich Langstreckenfahrer. Ich kenne aber genug Focus Besitzer, die dazu ein langes grausames Lied singen können. Gefühlt vorrangig Kurzstreckenfahrer. Egal ob LMM oder AGR. In der vorletzten Firma verreckten reihenweise Golf 5 im Kurzstreckenverkehr. Ich spulte 120 TKM im Jahr ab, meiner rannte immer problemlos wie die meisten Langstreckenfahrzeuge.

Das AGR Ventil zu wechseln ist auch echt kein Akt. Zum Beispiel 66 Euro bei Ebay und 30 Minuten Zeit. Ist hier auch im Forum beschrieben.
"Sind Sie ein Teil der Lösung, oder des Problems?"

Infos über meinen Bravo: 1,9 8V 120 HP Multijet, B&M, 17"/18", EBC Turbogroove auf green, BMC, Bilstein, Powerrail etc - Milestone 100k achieved!!


Bravogott

Mitglied

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 13. Oktober 2011

  • Nachricht senden

87

Montag, 15. April 2013, 22:18

Zitat

Original von P4H

Zitat

Original von yobo


Ein paar weitere "Wahrheiten" liest man raus, wenn man das Gros der Beiträge mal gewichtet:

1. Das Teil geht häufig kaputt,

2. Es ist kein unmittelbarer Zusammenhang zwischen Fahrweise/Fahrprofil und Lebensdauer festzustellen (man findet für alles Beispiele und es ist auch keine Häufung zu sehen),

3. Das Teil ist gottlob nicht sehr teuer und der Einbau kann sogar selbst erledigt werden, weil es nicht kompliziert ist,

4. Ein entsprechendes Opelteil passt auch.

Könnte alles wesentlich schlimmer sein.

yobo


Das AGR Ventil zu wechseln ist auch echt kein Akt. Zum Beispiel 66 Euro bei Ebay und 30 Minuten Zeit. Ist hier auch im Forum beschrieben.


Hallo!

Meine Bella meckert nach 109.000 Km nun auch wegen dem AGR Ventil rum. Allerdings merke ich bisher noch keinen Leistungsverlust. Ich habe hier rausgelesen dass es wohl daran liegt dass der AGR geschlossen ist und man nur was merkt wenn es offen ist, korrigiert mich wenn ich falsch liege. Hab den Fehler mit meinem OBD II Gerät gelöscht, kam aber nach 20 Km wieder. Nun will ich mir ein neues Ventil zulegen.
Ich hab jetzt ne Stunde gesucht und leider keine Beschreibung gefunden wie man es austauscht, vielleicht könnte hier jemand einen Link posten? Und wie ist das mit dem entsprechenden Opelteil gemeint, bzw. welches Opelmodell?

P4H

Bravo-Profi

  • »P4H« ist männlich

Beiträge: 668

Registrierungsdatum: 13. Juni 2010

Wohnort: D:\NRW\Dortmund

Danksagungen: 63

  • Nachricht senden

88

Dienstag, 16. April 2013, 10:24

Ach, da gibts verschieden Probleme. Es ist nicht immer eindeutig weil es z.B. nicht mehr öffnet.

Unter How to do:

http://www.fiat-bravo.info/board.php?boa…der=DESC&page=4

Hier noch ne Thread mit ein paar Bildern:

AGR Bravo
"Sind Sie ein Teil der Lösung, oder des Problems?"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »P4H« (16. April 2013, 10:26)

Infos über meinen Bravo: 1,9 8V 120 HP Multijet, B&M, 17"/18", EBC Turbogroove auf green, BMC, Bilstein, Powerrail etc - Milestone 100k achieved!!


Bravo Sport

Bravo-Profi

  • »Bravo Sport« ist männlich

Beiträge: 398

Registrierungsdatum: 28. März 2008

Wohnort: Edelsfeld

Danksagungen: 81

  • Nachricht senden

89

Dienstag, 16. April 2013, 10:52

AGR-Ventil gibt es z.B. hier

http://www.ebay.de/itm/AGR-Ventil-ALFA-R…=item3a7cf96f61

gib in die Suchmaske einfach mal AGR FIAT ein
Am Schluß fehlt immer die Zeit :thumbsup:

Die sch.... Tastatur macht was sie will, nur nicht was ich will. :cry:

Infos über meinen Bravo: Multiair Turbo Sport, Metal Black Met. 18", 14mm SCC Spurplatten, rote Bremssättel, TFL, Westfalia AHK


Bravogott

Mitglied

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 13. Oktober 2011

  • Nachricht senden

90

Sonntag, 21. April 2013, 11:42

Seltsamerweise finde ich bei Ebay zwar jede Menge Ventile, aber die sind alle für den 120 PS Bravo. 150 PS bzw. meine Schlüsselnummern 4136 AHL sind nicht gelistet. Würd mir gern das hier kaufen, weiß aber nicht ob es in meinen Bravo passt: http://www.ebay.de/itm/AGR-Ventil-LANCIA…=item3ccd912ee6 . Ist es alternativ möglich das alte Ventil zu reinigen?


  • »BravoMaseratie« ist männlich

Beiträge: 4 255

Registrierungsdatum: 11. Mai 2010

Wohnort: Karl-Marx-Stadt

Danksagungen: 78

  • Nachricht senden

91

Sonntag, 21. April 2013, 12:11

moin...

Warum sucht ihr alle noch bei ebay....
Bei Daparto und Co gibts viel mehr Auswahl und das ist zu 95% alles richtig einsortiert.
Das von Ebay kannst du nicht nehmen, das passt nicht denn das ist das kleine... DU brauchst aber das Große:

http://www.daparto.de/AGR-Ventil/Fiat-Br…kbaTypeId=13182

Das Reinigen kannst du dir Sparen macht null sinn, da es vllt eine Woche hält...

Bravogott

Mitglied

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 13. Oktober 2011

  • Nachricht senden

92

Montag, 22. April 2013, 13:32

AGR Ventil dauerhaft stilllegen

Hallo!

Da mein AGR Ventil hinüber ist mache ich mir momentan so meine Gedanken wie ich verfahren soll, und bin beim googeln darauf gestoßen, dass man das leidige AGR Ventil auch dauerhaft stilllegen kann, in dem man einfach eine Alu-Platte dazwischen einbaut, siehe hier: http://www.t4-wiki.de/wiki/Abgasr%C3%BCc…8Stilllegung%29

Soll angeblich nur Vorteile bringen, die Leistung verbessern und den DPF schonen. Bei der AU soll es nicht auffallen, da die erforderlichen Euro 4 Werte auch ohne AGR eingehalten werden. Was meint ihr? Hat hier jemand sein AGR bereits dauerhaft zum Schweigen gebracht und kann von seinen Erfahrungen berichten? Und wie kann man nach Stilllegung die Motorleuchte dauerhaft löschen?

P4H

Bravo-Profi

  • »P4H« ist männlich

Beiträge: 668

Registrierungsdatum: 13. Juni 2010

Wohnort: D:\NRW\Dortmund

Danksagungen: 63

  • Nachricht senden

93

Montag, 22. April 2013, 13:52

Guck doch mal 3 Threads tiefer, da wurde das Thema auch schon durchgekaut: EGR Ventil M-Jet 1,9L 150 PS
Ich kenne hier aber niemanden der es selbst gemacht hat. Ich meine da ist nen LKink zum Alfa Forum vom Lanciayogie. Der sollte Dir weiterhelfen.
"Sind Sie ein Teil der Lösung, oder des Problems?"

Infos über meinen Bravo: 1,9 8V 120 HP Multijet, B&M, 17"/18", EBC Turbogroove auf green, BMC, Bilstein, Powerrail etc - Milestone 100k achieved!!


Bravogott

Mitglied

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 13. Oktober 2011

  • Nachricht senden

94

Montag, 22. April 2013, 14:11

Den Thread hab ich mir durchgelesen, aber das Thema dauerhafte Stilllegung wurde dort nicht behandelt. Dewegen auch der neue Thread, für alle die es getan haben, falls es hier welche gibt.

  • »BravoMaseratie« ist männlich

Beiträge: 4 255

Registrierungsdatum: 11. Mai 2010

Wohnort: Karl-Marx-Stadt

Danksagungen: 78

  • Nachricht senden

95

Montag, 22. April 2013, 14:15

aber es steht doch drin, das der Wagen beim Stillegen eine Fehlermeldung bringt.
Das ging wohlmit den ganzen alten noch aber heutzutage geht das glaube ich nicht mehr, seit Euro4 und DPF, macht das keinen Sinn..

Nutz doch mal die Suchfunktion, da gibts mehr als genug Threads dazu das haben schon viele getestet...

P4H

Bravo-Profi

  • »P4H« ist männlich

Beiträge: 668

Registrierungsdatum: 13. Juni 2010

Wohnort: D:\NRW\Dortmund

Danksagungen: 63

  • Nachricht senden

96

Montag, 22. April 2013, 17:51

Den Thread hab ich mir durchgelesen, aber das Thema dauerhafte Stilllegung wurde dort nicht behandelt. Dewegen auch der neue Thread, für alle die es getan haben, falls es hier welche gibt.

Mein Keks, ich hab mich im Link vertan. Ein auf der zweiten Seit findest Du : http://www.fiat-bravo.info/board31-technik/motor/agr-ventil-wann-war-eures-defekt-t7184/index6.html

Dort findest Du z.B. zwei Links zu Deinem Thema:

http://www.alfisti.net/alfa-forum/alfa-1…so-gehts-2.html

http://www.alfa-romeo-portal.de/arcommun…%92s-24691.html

Suchfunktion kann echt helfen ... :whistling:
"Sind Sie ein Teil der Lösung, oder des Problems?"

Infos über meinen Bravo: 1,9 8V 120 HP Multijet, B&M, 17"/18", EBC Turbogroove auf green, BMC, Bilstein, Powerrail etc - Milestone 100k achieved!!


97

Dienstag, 23. April 2013, 18:59

Hi Leute,

KLUGSCHEISSMODUS an:


wenn Ihr über ein dauerhaftes "Stilllegen" bzw. "Umgehen" des AGR-Ventils nachdenkt, bitte die obigen Links vollständig lesen. Auch die Alfa-Jungs haben es sich nicht einfach gemacht. Die im:
http://www.alfisti.net/alfa-forum/alfa-1…n-so-gehts.html

eingespielte Lösung funktioniert nämlich auch nicht einwandfrei. Das kriegt man aber erst auf den nachfolgenden Seiten im Link und den massigen Diskussionen der Alfisti zu lesen. Meiner Meinung nach bringt nur eine softwareseitige Umprogrammierung samt entsprechendem Hardwareeingriff etwas. Beides ist aber extrem aufwendig und erfordert viel Fachwissen. Zudem erlischt die Betriebserlaubnis und Werksgarantie, mögliche Verstöße gegen die Abgabenordnung (AO) auch als "Steuerordnung" bezeichnet aufgrund der veränderten Abgaswerte (TÜV) lasse ich mal außen vor.

Also bitte seit vorsichtig und überlegt genau bevor Ihr mit dem Schrauben anfangt.

KLUGSCHEISSMODUS aus.

Ich würde maximal ein fehlerhaftes AGR tauschen, als daran herum zu experimentieren.

LG

Euer Turino

P4H

Bravo-Profi

  • »P4H« ist männlich

Beiträge: 668

Registrierungsdatum: 13. Juni 2010

Wohnort: D:\NRW\Dortmund

Danksagungen: 63

  • Nachricht senden

98

Dienstag, 23. April 2013, 19:55

@ Turino

Und genau deswegen haben ich und dieser Abgasjogie uns gefetzt im davor geposteten Link.
Aber ansonsten kann ich Deiner Argumentation nicht folgen. Dort gibt es user die positives vermelden allerdings ist der Auwfand im Verhältnis zum neuen AGR Ventiil sehr fraglich. Von den Risiken einmal abgesehen.
"Sind Sie ein Teil der Lösung, oder des Problems?"

Infos über meinen Bravo: 1,9 8V 120 HP Multijet, B&M, 17"/18", EBC Turbogroove auf green, BMC, Bilstein, Powerrail etc - Milestone 100k achieved!!


99

Mittwoch, 24. April 2013, 12:56

@ Turino

...
Aber ansonsten kann ich Deiner Argumentation nicht folgen. Dort gibt es user die positives vermelden allerdings ist der Auwfand im Verhältnis zum neuen AGR Ventiil sehr fraglich. Von den Risiken einmal abgesehen.

Na ich meine, wenn man sich den Alfisti-Link durchliest, glaubt man zunächst, das einer der User (@Belli29) - mit der zwischengeschalteten selbstgedrehten "Lochplatte" aus Aluminium - eine einfache und kostengünstige Lösung gefunden hat, das AGR zu umgehen. Jedoch liest man aufmerksam ein paar Seiten weiter, erfährt man, dass die scheinbar einfache Lösung eben auch nicht funktioniert. Einige User, die diese Konstruktion nachbauten haben sofort eine Fehlermeldung im BC bekommen. Aber auch der User (@Belli29), bei dem es Anfangs sehr gut funktionierte - fährt, wie man eben später lesen kann, mit einer Dauerfehlermeldung durch's Land.

Es ist eben doch nicht so einfach das AGR, den LMM samt Elektronik auszutricksen, schon gar nicht mit einer einfachen Alu-Platte... so zumindest das Fazit aus dem Alfisti-Forum.

Das wollte ich mit meinem Post weiter oben ausdrücken :S

________________________

Ergo es gibt anscheinend bislang keine einfache Methode das AGR stillzulegen, abzuschalten und/oder zu umgehen. Die Sensoren und die Elektronik bemerken eben die veränderten Werte. Insoweit meinte ich auch, kann man nur ein teure Lösung (auch im Alfisti-Forum beschrieben: http://www.alfisti.net/alfa-forum/1012117-post58.html ) nutzen.

Hier finde ich, stehen hohe Kosten und Aufwand in keinem Verhältnis zu Nutzen. Und man muss schon ein ausgewiesener Fachmann sein, wie etwa der User @BHartl im vorgennanten Link.

________________________

Insoweit ist der einfache Austausch eines schadhaften AGR immer noch die kostengünstigste Variante...(auch eine gesetzeskonforme, nebenbei bemerkt)

...oder (ohne den letzten schlüssigen Nachweis erbringen zu können) man tankt Edel-Diesel (Aral Ultimate oder Shell V-Power), der weniger rust und Additive zur Motorreinhaltung beinhaltet. Kostet aber auch was, geschenkt gibt's eben nichts. ;(

P4H

Bravo-Profi

  • »P4H« ist männlich

Beiträge: 668

Registrierungsdatum: 13. Juni 2010

Wohnort: D:\NRW\Dortmund

Danksagungen: 63

  • Nachricht senden

100

Mittwoch, 24. April 2013, 20:59

Das wollte ich ja damit ausdrücken. Es geht auf jeden Fall, um Bravogott eine Antwort zu geben, nur zu welchem Aufwand ...
Wennn ich vor hätte das Auto von Kopf bis Fuß zu optimieren könnte ich es noch nachvollziehen. Alles andere ist mumpitz und weisst sofort auf die Schwachstelle hin.
"Sind Sie ein Teil der Lösung, oder des Problems?"

Infos über meinen Bravo: 1,9 8V 120 HP Multijet, B&M, 17"/18", EBC Turbogroove auf green, BMC, Bilstein, Powerrail etc - Milestone 100k achieved!!


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Ähnliche Themen

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!