Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Augustin-Group

Freakazoid

unregistriert

21

Mittwoch, 24. Oktober 2012, 13:29


Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Fiat-Sportiva.de - bester Onlineshop für meinen Bravo!

Hatten mir erst die falschen hinten geliefert. Habe glaube ich die für den Punto 1.9 8V bekommen. Wurde sofort umgetauscht ohne Mucken oder sowas. Da wird man auch immer bestens beraten. Habe mir die Kombi auf Grund der Beratung dort zugelegt.

Die Redstuff haben auch keine Zulassung glaube ich!

Naja Lautstärke. Also quitschen tun meine auch wenn Sie kalt sind wie Hölle. Die Geräusche bei stärkeren Bremsaktionen sind auch Gewöhnungsbedürftig. Da merkt man halt was das wie eine Kraft ist (es faucht halt richtig die heiße Luft durch die Löcher). Wurde bereits einmal deswegen angehalten. Weil die dachten ich Bremse auf Metall. Dann haben Sie die Bremsen gesehen und ich durfte wieder fahren.

Wenn die Bremsen neu sind kann Sie komische Geräusche machen ohne das du bremst. Weil sichd ie Beläge erst auf die Scheibe mit den Löchern einbremsen muss. Da rubbeln sie am Anfang gern über die Löcher...so etwa 100km !

Ich glaube die Reihenfolge ist Black, Red, Yellow, Green! Für Nordschleife ist sicher der Redstuff oder zumindest der Yellowstuff ratsam!

Gruß

EDIT: Die Blicke von lolligen Golffahern an Kreuzungen gibs dafür Gratis wenn Sie neben ein stehen und mal auf die Alufelge gucken und erspähren was dahinter schlummert ^^ !

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Freakazoid« (24. Oktober 2012, 13:30)


djmicromax

Bravo-Fahrer

Beiträge: 180

Registrierungsdatum: 25. Februar 2011

Wohnort: Bocholt

  • Nachricht senden

22

Mittwoch, 24. Oktober 2012, 13:34

Die Geräusche beim Bremsen hab ich auch mit den Turbogroove, die sind ja genutet und geschlitzt.

Hier die Übersicht der EBC Beläge mit den Temperaturangaben:



Da steht sogar das die Redstuff länger halten als die Greenstuff..

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »djmicromax« (24. Oktober 2012, 13:34)

Infos über meinen Bravo: Fiat Bravo Sport 1,9 16V JTD - bereits nachgerüstet: Tempomat, Brodit Handyhalter, Scheibentönung, K&N Tauschfilter, BT OBD Stecker, EBC Turbo Groove Scheiben mit Redstuff Belägen


Freakazoid

unregistriert

23

Mittwoch, 24. Oktober 2012, 13:38

Das ist natürlich interessant.
Besonders die BlueSeries interessiert mich dann wegen "sehr gut" für später!
Zu mir meinte man das die GreenStuff bei normaler Straßennutzung länger halten als die Redstuff und vor Allem die Scheibe mehr geschont wird - da geringere Temperaturen erzeugt werden!

djmicromax

Bravo-Fahrer

Beiträge: 180

Registrierungsdatum: 25. Februar 2011

Wohnort: Bocholt

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 24. Oktober 2012, 13:40

Du hast recht, nur Greenstuff und Blackstuff haben Straßenzulassung.

Die roten Redstuff passen halt gut zu den ab Werk lackierten Bremssätteln ;)

Infos über meinen Bravo: Fiat Bravo Sport 1,9 16V JTD - bereits nachgerüstet: Tempomat, Brodit Handyhalter, Scheibentönung, K&N Tauschfilter, BT OBD Stecker, EBC Turbo Groove Scheiben mit Redstuff Belägen


TRASCANICO

Bravo-Meister

Beiträge: 1 778

Registrierungsdatum: 31. Juli 2009

Wohnort: Lauf a. d. Pegnitz

Danksagungen: 92

  • Nachricht senden

25

Mittwoch, 24. Oktober 2012, 17:47

Zitat

Original von djmicromax
Du hast recht, nur Greenstuff und Blackstuff haben Straßenzulassung.

Die roten Redstuff passen halt gut zu den ab Werk lackierten Bremssätteln ;)


Die Bremsbelege siehst du eh nicht ;) Also ich habe noch kein pixel Grün entdeckt seitdem ich die drin habe und das sind nun fast schon 2 Jahre^^
08.2007 - 11.2013 Fiat Bravo Sport CARBON EDITION
03.2014 - __.____ Mercedes A45 AMG Edition 1

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »TRASCANICO« (24. Oktober 2012, 17:47)

Infos über meinen Bravo: Linea Sportiva; T-Jet; 190 PS - 300 NM; Sportauspuffanlage + SportKAT (R-Type); offener Sportluffi; Popp Off; [Carbonteile: Spoiler, Nebelblenden, Diffuser]; Tiefer 30/30; Breiter 10mm; org. 18" schwarz glanz+roten Ring; Brembo Bremsscheiben+EBC; my2010 Scheinis uvm.


djmicromax

Bravo-Fahrer

Beiträge: 180

Registrierungsdatum: 25. Februar 2011

Wohnort: Bocholt

  • Nachricht senden

26

Donnerstag, 25. Oktober 2012, 16:25

Kommt auf die Felgen an. An meinen C4 damals mit 19 Zoll 5 Speichen Design konnte man die grüne Farbe der Greenstuff gut erkennen ;)

Die 18 Zoll Fiat Sport Felge hat ja ein paar mehr Streben.

Infos über meinen Bravo: Fiat Bravo Sport 1,9 16V JTD - bereits nachgerüstet: Tempomat, Brodit Handyhalter, Scheibentönung, K&N Tauschfilter, BT OBD Stecker, EBC Turbo Groove Scheiben mit Redstuff Belägen


TRASCANICO

Bravo-Meister

Beiträge: 1 778

Registrierungsdatum: 31. Juli 2009

Wohnort: Lauf a. d. Pegnitz

Danksagungen: 92

  • Nachricht senden

27

Donnerstag, 25. Oktober 2012, 17:14

Ich glaube das liegt eher an den Bremsbacken/Bremssätteln?!

Aber selbst wenn, nach paar Bremsungen, verdeckt der Bremsstaub eh alles^^
08.2007 - 11.2013 Fiat Bravo Sport CARBON EDITION
03.2014 - __.____ Mercedes A45 AMG Edition 1

Infos über meinen Bravo: Linea Sportiva; T-Jet; 190 PS - 300 NM; Sportauspuffanlage + SportKAT (R-Type); offener Sportluffi; Popp Off; [Carbonteile: Spoiler, Nebelblenden, Diffuser]; Tiefer 30/30; Breiter 10mm; org. 18" schwarz glanz+roten Ring; Brembo Bremsscheiben+EBC; my2010 Scheinis uvm.


Rumpel83

Bravo-Fahrer

  • »Rumpel83« ist männlich

Beiträge: 128

Registrierungsdatum: 8. März 2009

Wohnort: Leipzig

  • Nachricht senden

28

Montag, 29. Oktober 2012, 20:18

So war heute in der selbst Hilfe werkstatt und habe meine Bremsscheiben + beläge hinten gewechselt wäre auch alles reibungslos gegangen.

Nur das das Rückstellgewinde auf der Fahrerseite komischer weisse links drehend war was mich gut 2 std gekostet hat. das ich zuerst die beifahrerseite gemacht habe und das mit dem bei Ebay angebotenem Rückstellwerkzeug was ihr alle auch immer verlinkt. bin ich stark davon aus gegangen das es auf der fahrer seite auch so wäre.

Fehlanzeige erst als mir ein mitarbeiter der werksatt zur hand gegangen ist und dann mal dumm dreisst andersrum mit der zange gedreht hat ging es wie butter rein.

Um es ganz rein zudrehen musste er allerdings ein ganz anderes rückstellwerkzeug nehmen da es ja links gewinde hatte.

Naja jetzt ist alles drin scheiben von Bosch und beläage von ATE super echt bin jetzt schon zufrieden.

Nun noch eine kleine Frage. wie war das noch gleich mit dem entlüften dazu hat mein geld nicht mehr gereicht um es vor ort noch zumachen muss man ja stündliche Miete zahlen.

Wenn ich mich recht erinnere Bremsflüssigkeits behälter auf und Luft raus drücken indem man auf die bremse tritt und dann neue noch nachfüllen was halt fehlt oder ?

Danke schon mal für eure antworten,und entschuldigt für die sau dämliche frage ^^

MfG Rumpel


Immer Locker durch Höschen Atmen

Infos über meinen Bravo: Racing 1,4 16V 120PS


OliGT

Moderator

  • »OliGT« ist männlich

Beiträge: 557

Registrierungsdatum: 10. Februar 2010

Wohnort: Nähe Pforzheim

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

29

Montag, 29. Oktober 2012, 21:21

Zitat

Original von Rumpel83
Nur das das Rückstellgewinde auf der Fahrerseite komischer weisse links drehend war ......


Alter Hut mit Fransen!

Ist hier im Forum seit 4 Jahren bekannt und davor gab es nen sogenannten Stilo, bei dem war das sogar auch so! :lol:

Deshalb hier im Forum lesen....lesen bildet! ;-)



Wenn du "nur" Bremsbeläge/Scheiben wechselst, brauchst danach nichts entlüften. Das muss man nur, wenn man irgendwas an den Leitungen, oder Schläuchen gemacht hat. :idea:



Mfg Oli
Mit meinem "alten" 5 Zylinder Stilo machte ich Musik beim Beschleunigen!!!
Jetzt mit meinem 2,0 Mjet mach ich Wellen in den Asphalt! 8-)

Infos über meinen Bravo: 2009er 2,0 Mjet, Powerrail-5 inkl inividueller Abstimmung, Leistung: ausreichend! Vogtland Gewindefahrwerk, ASA Chromfelgen 8X18, 20er Spurplatten rundum, schwarze Scheiben hinten.


braumeister

Bravo-Fan

Beiträge: 53

Registrierungsdatum: 27. Februar 2011

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

30

Donnerstag, 1. November 2012, 16:34

Hi,
kann mir vielleicht jemand sagen, wie dick neue original Bremsbeläge ungefähr sind?
Dankeschön


OliGT

Moderator

  • »OliGT« ist männlich

Beiträge: 557

Registrierungsdatum: 10. Februar 2010

Wohnort: Nähe Pforzheim

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

31

Donnerstag, 1. November 2012, 17:45

Boah, hat das schon jemals jemand gemessen?? :-D

Ich kann jetzt auch nur schätzen:


Du musst bei Belägen zwischen "Trägermaterial" und Belagsmaterial unterscheiden!

Das Trägermaterial ist der hintere Bereich, auf dem das Belagsmaterial aufgeklebt ist. Und auf dem Trägermaterial kannst nicht Bremsen, denn das ist aus Metall und ca. 4-5mm dick.

Das Belagsmaterial ist an nem neuen Belag so ca. 15mm dick.


Mfg Oli
Mit meinem "alten" 5 Zylinder Stilo machte ich Musik beim Beschleunigen!!!
Jetzt mit meinem 2,0 Mjet mach ich Wellen in den Asphalt! 8-)

Infos über meinen Bravo: 2009er 2,0 Mjet, Powerrail-5 inkl inividueller Abstimmung, Leistung: ausreichend! Vogtland Gewindefahrwerk, ASA Chromfelgen 8X18, 20er Spurplatten rundum, schwarze Scheiben hinten.


braumeister

Bravo-Fan

Beiträge: 53

Registrierungsdatum: 27. Februar 2011

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

32

Donnerstag, 1. November 2012, 19:54

Zitat

Original von OliGT
Das Belagsmaterial ist an nem neuen Belag so ca. 15mm dick.


dankeschön

BUBBA_GSG

Bravo-Fahrer

Beiträge: 190

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2014

Danksagungen: 174

  • Nachricht senden

33

Freitag, 29. Januar 2016, 11:34

Hallo Leute

Ich muss auch langsam aber sicher meine vordere Bremsscheiben & Klötze wechseln.
Ich habe zuerst die Suchfunktion benutzt und 'ne Menge Meinungen darüber gelesen....und das sind schon einige...

Die waren zum Teil sehr hilfreich aber viele davon sind schon 4-5 Jahre alt und hoffentlich könnt Ihr mir vielleicht einer
etwas aktuellere Berichterfahrung / Empfehlung geben.

Die original Bravo Sport Bremsen an sich sind nicht schlecht aber ich hätte gerne schon etwas mehr Bremsleistung - ich gehöre zu den Spätbremsler..:)
Ich habe keinen fixen Budget - es darf schon mehr drin sein - bei so 'n Thema mache ich auch nie Rabatt....

Persönlich soweit bin ich nur von den Brembo's überzeugt...

Was für eine Kombination wurdet Ihr mir empfehlen ?

Danke & Gruss
B.

Baseman

Bravo-Profi

  • »Baseman« ist männlich

Beiträge: 958

Registrierungsdatum: 16. Februar 2015

B N
-
R B D B *

Danksagungen: 67

  • Nachricht senden

34

Freitag, 29. Januar 2016, 12:35

Verbesserte Bremsleistung bekommste eigentlich nur wenn du ein stärkeres Bremssystem verbaust....

Es gibt halt schon die ein oder anderen Bremsklötze die da mehr versprechen...Ja sie Bremsen mehr..aber du braucht ordentlich Betriebstemp an den Bremsen das sie nicht quietschen...

Wann hast du letzte mal Bremsflüssigkeit gewechselt? Kann auch ein grund sein das die Bremsleistung nachlässt!

Infos über meinen Bravo: Bj 2010, Multiair Turbo 140Ps, Kicker/ESX Anlage verbaut!(aber so Eine wo man noch einen Kofferaum hat;-)) [size=12][u][i][b]


BUBBA_GSG

Bravo-Fahrer

Beiträge: 190

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2014

Danksagungen: 174

  • Nachricht senden

35

Freitag, 29. Januar 2016, 14:44

Also was du im Prinzip sagst....ich soll mir die "Standard" die mit das Auto kommt wieder zulegen ??
...oder halt alles vom Grund auf neu erneuern...stärkere Bremsleitungen & Bremssattel, grossere Scheiben, bessere Klötze.....

Hab auch in alle alte Diskussionen gesehen...in 2010 aber auch später, alle waren auf die EBC's voll geil drauf.
Mit der Zeit um Km alle langsam raten davon ab. Leistung und Preis stimmten aber das ständige quietschen und starke Materialabnutzung waren wichtigsten Gründe .

Tausch der Bremsflüssigkeit ? - muss im Heft schauen...ich habe das noch nicht gemacht...vielleicht wäre mal Zeit...

Was ist eigentlich mit den Brembo Max mit Brembo Klötze ?

Danke für die Antwort !!!

Saftschubse

Bravo-Schrauber

Beiträge: 244

Registrierungsdatum: 16. März 2014

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

36

Freitag, 29. Januar 2016, 16:48

Eine Bremse kann maximal blockieren, dass ist das Maximum an Bremsleistung und das bekommst du auch mit Standard Komponenten hin. Wie schon geschrieben wurde, würden höchstens größere Scheiben , bzw eine komplett größere Bremsanlage mehr Bremsleistung bringen. Andere Beläge mit höherem Reibwert bringen die Bremse höchstens früher zum blockieren und lassen sich schlechter dosieren.
Also richtig oder original lassen. Alles andere ist rausgeschmissenes Geld.

BUBBA_GSG

Bravo-Fahrer

Beiträge: 190

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2014

Danksagungen: 174

  • Nachricht senden

37

Freitag, 29. Januar 2016, 18:04

Ja...es hat schon Sinn !!!

Danke vielmals !

marcusi

Bravo-Profi

  • »marcusi« ist männlich

Beiträge: 424

Registrierungsdatum: 12. November 2011

Wohnort: Stilo.info Gold-Member

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

38

Freitag, 29. Januar 2016, 22:22

Zitat

Eine Bremse kann maximal blockieren, dass ist das Maximum an Bremsleistung und das bekommst du auch mit Standard Komponenten hin. Wie schon geschrieben wurde, würden höchstens größere Scheiben , bzw eine komplett größere Bremsanlage mehr Bremsleistung bringen. Andere Beläge mit höherem Reibwert bringen die Bremse höchstens früher zum blockieren und lassen sich schlechter dosieren.
Also richtig oder original lassen. Alles andere ist rausgeschmissenes Geld.



Ne ne zu oberflächlich gedacht mein Freund.

Weniger Pedalweg heißt weniger Bremsweg.
Desweiteren bremsen Hochwertige Teile zuverlässiger auch bei hoher mehrfacher Belastung. . . fading etc pp setzen viel später ein.

Die Guten Scheiben sind beschichtet und bleiben so auch von Rost verschont.

Es lohnt also schon in bessere Hardware zu investieren.

Lg Marcusi



Gesendet von meinem PLK-L01 mit Tapatalk
Die drei größten Krisen im Leben eines Mannes: Frau weg, Job weg,Kratzer im Lack!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »marcusi« (29. Januar 2016, 22:36)

Infos über meinen Bravo: Novitec PJ2 >>Sport<< Eibach Pro,BJ 2k10


joschi78

Bravo-Fahrer

  • »joschi78« ist männlich

Beiträge: 111

Registrierungsdatum: 13. Oktober 2009

Wohnort: Österreich

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

39

Samstag, 30. Januar 2016, 17:24

Hallo

Bremsen sind so wie Reifen, ein unerschöpfliches Thema :)
Jeder hat Erfahrungen und jeder hat Vorlieben.

Hab vor etwas mehr als einem Jahr vorne getauscht (27000km) und vor etwa 1/2 Jahr hinten (~7000km).
Geschichte kannst hier lesen:
Bremsklötze und Scheiben Wechsel - Werkzeug und Handbremse (Fallen?)

Vorne Brembo Max die schauen 1A aus und tun ihren Dienst wie original. Einzig das Geräusch ist gewöhnungsbedürftig. Ist ein leichtes Brummen wenn man stärker bremst.
Hatte auch schon gelochte mit schon genannten Green Stuff. Dort war das Geräusch ein leichtes Summen welches mir besser gefiel. Greenstuff hat wenig Anfangsbiss.

Hinten hab ich auch Brembo aber die Scheiben sind normale Austauschware und im nicht genützen Teil gleichmässig stark angerostet. Würde ich ev auf ATE ausweichen. Die haben eine Schutzschicht drauf.
Bremskraftmässig ist kein Unterschied zu original festzustellen. Da müsste wohl stärkeres Gerät her.

Gruesse
joschi
Fiat Bravo 198 Emotion 2009, Dualogic

Infos über meinen Bravo: 120PS T-Jet Dualogic


BUBBA_GSG

Bravo-Fahrer

Beiträge: 190

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2014

Danksagungen: 174

  • Nachricht senden

40

Montag, 1. Februar 2016, 10:05

An Brembo Max habe ich auch gedacht. Frage war nur mit welche Klötzen...wahrscheinlich auch von Brembo....sollte ok sein....

Besten Dank für euer Antworten !

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!