Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Augustin-Group

Spexx

Bravo-Fahrer

  • »Spexx« ist männlich

Beiträge: 140

Registrierungsdatum: 23. Juni 2009

Wohnort: Paderborn / E-Town

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

41

Mittwoch, 1. Dezember 2010, 12:54


Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Zitat

Original von IndependentGentleman
Also mittlerweile ist es ja kein Einzelfall mehr. Meinem Händler ist das Problem schon seit knapp 2 Jahren bekannt. Gelöst wurde es nicht. Mein Händler hat auch einen weiteren Kunden mit der gleichen Macke. Gleicher Motor, gleiches Problem. Nur das der gar keine Gasanlage hat. Also auf die Gasanlage kann meiner es nicht schieben. Aber wie gesagt, mein Auto war auch 3 Wochen beim Umrüster. Jeden Morgen sind die damit gefahren, die Werte waren IMMER in Ordnung. Sie konnten auch nach hunderten von Testkilometern keine Fehler finden. Heute bei -8 Grad war es echt die Katastrophe bei mir. Die Fiat-Werkstatt ist wirklich sehr kompetent und bemüht, das kenne auch anders. Dafür ein großes Lob, aber das war leider trotzdem mein erster und letzter Fiat. Ich bin mal sehr gespannt wie lange die Motoren mit diesen Problemen laufen..... ich habe nämlich das Gefühl das es sich bei mir extrem verschlechtert hat seit das Problem erstmalig aufgetreten ist. Kurz nach Garantieablauf gibt er wahrscheinlich den Geist auf und dann wird dafür niemand die Verantwortung übernehmen wollen :)


ja das is ja krass dass dein händler sogar 2 fälle hat mit dem problem. also ich muss sagen dass es bei mir im ersten winter nit so schlimm war. deswegen bin ich nicht gleich zur werkstatt gefahren, weil die makken sind auch nur im tiefsten winter gekommen. es wird bei mir abba auch immer krasser. ausgegangen is der motor mittlerweile auch schon mehrmals. was können wa den machen wenn der händler das problem nicht beheben kann?? wofür hat man den garantie? wenn die es bei fiat nicht gebacken kriegen dass die motoren auch im kalten zustand vernünftig laufen kann man den da nicht verlangen dass die ein neuen motor einbauen? also wenn wirklich sonst nix nit mehr überbleibt weil alles sonst ausgeschlossen wurde... also ich denke da hat man doch recht drauf oder nit. sonst muss man zum rechtsanwalt und sich erkundegen ob man da rechtliche schritte einleiten muss wenn die sich weigern. das ist unser erster neuwagen und wir wollten damit mind 10 jahre fahren. abba ob der so lange hält is ungewiss. ich muss sagen dass unser corsa b bei über 200.000 km auf dem tacho super sauber die ersten km gefahren. da konnte man gleich das gas pedal durchtreten! und hier gibt man soviel geld aus für das auto und denkt jetzt hat man ruhe für die nähsten jahre :-(

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Spexx« (1. Dezember 2010, 13:17)

Infos über meinen Bravo: Bravo racing ausführung mit 120 PS. LPG Prins anlage.


Beiträge: 43

Registrierungsdatum: 14. Dezember 2009

  • Nachricht senden

42

Mittwoch, 1. Dezember 2010, 14:06

Eigentlich hatte ich es ja schon aufgegeben meinen Händler zu nerven, weil er ja einigermaßen lief..... wenn er erstmal lief. Und jedesmal zu Werkstatt fahren die 15km weg ist und da Stunden um Stunden zu verbringen, hat man auch nicht immer Zeit zu. Aber jetzt wo es schlimmer wird, bin ich inzwischen wieder kurz davor denen das Auto da wieder hin zu stellen. Es ist ja auch beweisbar, das da irgendwas los ist mit der Karre. Vor knapp zwei Jahren stand ich noch alleine da. Und ich würde echt ein Monatsgehalt darauf verwetten, das mein Auto in diesem Zustand und diesem Motor nie die 100.000 Kilometer-Marke sehen wird.

Zur Garantie: Das Statement meines Händlers war damals halt, das man solange keinen Motor auf Garantie tauschen kann, bis nicht eindeutig bewiesen ist, das es ein Problem des Fiat-Motors ist. Die haben es schön auf den Umrüster geschoben und der konnte nix finden, aber auch nicht beweisen das es nicht die Gasanlage ist. Ein Austausch der elementaren Gasanlagen-Teile blieb ebenfalls erfolglos.

Lustig ist bei mir das ich vorher nen Ford Focus hatte. Den hatte ich verkauft, weil ich immmer nen Vorrat an Zündspulen im Keller brauchte, weil die der Reihe nach kaputt gingen. Und jetzt ratet mal wie sich das anfühlt, wenn man mit kaputter Zündspule fährt :) Richtig, genauso wie es sich jetzt jeden Morgen anfühlt, wenn ich mit meinem Fiat vom Hof fahre ;) Arghhhhhh!

Stoffel1984

Mitglied

  • »Stoffel1984« ist männlich

Beiträge: 20

Registrierungsdatum: 10. März 2010

Wohnort: Limburgerhof

  • Nachricht senden

43

Mittwoch, 1. Dezember 2010, 19:02

Hallo Leute,
also bei mir ist das Problem seit meinem letzten Post nicht mehr aufgetaucht. Selbst bei Temperaturen von -5 Grad springt er ohne Probleme an. Seit der Umrüster mir eine defekte Gas-Einspritzdüse gewechselt hat, hatte ich überhaupt kein einziges Mal mehr Schwierigkeiten ihn anzubekommen. Ich bin aber immer noch sehr überrascht, dass es auch bei Autos ohne Gasanlage dieses Problem gibt.
Gruß Stoffel
Wenn der Verkehrspolizist die Arme kreuzt, heißt das, dass er gerade keinen Fahren lässt! (Schulaufsatz 3. Klasse)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Stoffel1984« (1. Dezember 2010, 19:10)

Infos über meinen Bravo: Dynamic,150PS,LPG BRC 24 Anlage, Tempomat nach dado's Anleitung nachgerüstet, Farbe silber, Blue&Me Nav, PDC hinten


Spexx

Bravo-Fahrer

  • »Spexx« ist männlich

Beiträge: 140

Registrierungsdatum: 23. Juni 2009

Wohnort: Paderborn / E-Town

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

44

Donnerstag, 3. Februar 2011, 01:01

bei mir läufts jetzt auch sehr gut. als ich letztes mal beim FIAT war haben die alles durchgechekt und beim kaltstart die fehler ausgewertet. haben zündaussetzer bei einem zylinder festgestellt. die mechaniker haben nen kabelbruch im stecker bei dem zylinder entdeckt. haben es dann repariert und es wurde beim kaltstart viel bessa. die motordrehzal wurde dann gleichmäßiger und der motor ging auch nit mehr aus. das passierte auch schon paar mal. abba wenn ich nach dem anlassen sofort losfuhr war die gasannahme trotzdem nit sauber. der motor bockte abba nit mehr so stark wie vorher. der werkstattchef meinte da muss ich meine gasnalage noch ma checken, ob die nit zu fett eingestellt ist.

bin noch 2 monate so gefahren, weil ich im januar eh die 25.000 wartung hatte. ging ja eigentlich auch so. war nur nit zu 100 % zufrieden. es is jetzt fast 3 wochen her als ich die wartung gemacht hatte. das beschriebene problem habe ich vor der wartung dem gasumrüster erleutert. der meinte es könnte sein dass die anlage zu fett eingestellt ist. bei der wartung haben die 30 min mit dem auto rumgefahren und etwas magerer eingestellt. und sieh da nach über 2 wochen hat der motor nit mehr rumgebockt! ich hab jetzt so lange gewartet um wirklich sicher zu sein dass es daran lag. deswegen poste ich dat jetzt...

jetzt habe ich hoffentlich 75.000 km ruhe (bis nexte wartung) und hoffe dass die anlage so schön weiterläuft!

Infos über meinen Bravo: Bravo racing ausführung mit 120 PS. LPG Prins anlage.


Bayernre

Mitglied

  • »Bayernre« ist männlich

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 30. August 2009

Wohnort: Recklinghausen

  • Nachricht senden

45

Montag, 7. März 2011, 09:09

Springt schlecht an - Ruckeln beim Kaltstart

Hallo liebe User,

habe ein großes Problem mit meinem Bravo 198...

habe ihn jetzt fast 2 Jahre... und er ist immer wieder am ruckeln wenn ich ihn starte...aber dass ist bei 100 mal anmachen ca 5 mal..also wenig.und nicht immer

ich starte ganz normal...die drehzahl schwankt dann zwischen 800-1300 umdrehungen!
ruckelt und zuckt dabei...
heute war es feuchtes wetter.und kalt.spielt das ne rolle...kann nicht genau sagen, bei welchen "faktoren" es immer ist..ist irgentwie zu unspezifisch..aber es kommt mir vor als wenn es bei den kalten temp sein kann...aber der winter ist lang..habe kein vergleich zum sommer....

des weiteren nimmt er kaum gas an auf den ersten ca 100 metern- er ruckelt und bockt sich quasi die straße entlang..kann das gas durchtreten.da tut sich nichts..kaum kaum "power"
dann nach den 100 km ca ist es auf einmal weg --komisch..
woran kann es liegen!?!?
ich habe auch eine KME anlage verbaut...aber daran kann es doch nicht liegen..der startet eh auf benzin.....
das kann damit ja nichts zutun haben im grunde...und die kme ist gut eingestellt..hatte wenn er umgesprungen ist nie probleme damit..


Hat schonmal jemand solche probleme gehabt mit den Bravos?

LG - hoffe ihr könnt mir weiterhelfen..

Bayernre

Infos über meinen Bravo: Red Thunder :-)


godbor

Bravo-Profi

  • »godbor« ist männlich

Beiträge: 461

Registrierungsdatum: 19. Juli 2010

Wohnort: Borken (Westfalen)

  • Nachricht senden

46

Montag, 7. März 2011, 09:36

Hi,

schau mal hier

Mehr kann ich dir leider auch nicht helfen.

Gruss

Christoph
BMW E91 330xd
Lancia Y Typ 840 Bj. 1996 1.4 12V 75PS

Infos über meinen Bravo: ist jetzt ein BMW E91


Bayernre

Mitglied

  • »Bayernre« ist männlich

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 30. August 2009

Wohnort: Recklinghausen

  • Nachricht senden

47

Dienstag, 8. März 2011, 08:32

Hallo User,

hat denn von euch schon jemand das Problem behoben bekommen!??!

habe da echt keine lust mehr auf dieses rodeoreiten..auch wenn es nur seltener ist..
kann auch gar nicht sagen, wann es genau ist.

jemand von euch hat geschrieben,bei feuchtigkeit..gestern war es feucht...
feucht ja.kalt aber auch ..kalt war es heute morgen auch..aber das auto fuhr sofort normal.

in welchen situationen habt ihr es denn noch !!?

das kann doch nicht sein, dass so viele Bravos,ob mit oder ohne gasanlage( was normalerweise auch keine rolle spielt, da er eh auch benzin anspringt!) immer wieder diese " Rodeoreitprobleme mit "Gaspdalverlust" -so nenn ich es jetzt mal"

was habt ihr alles gemacht, was soll ich machen ?habt ihr vernünftige lösungen dafür?

dieses problem muss doch irgentwie zu lösen sein!
ich schäm mich richtig dafür, wenn ich jemanden mitnehme und es soo ruckelt..echt..die machen sich schon alle lähcherlich...

Hoffe irgentjemand hat eine lösung...

LG
Dennis

Infos über meinen Bravo: Red Thunder :-)


Beiträge: 43

Registrierungsdatum: 14. Dezember 2009

  • Nachricht senden

48

Dienstag, 8. März 2011, 10:09

@ Bayernre: du kannst keine PN's empfangen, sonst hätte ich dir schon geantwortet ;)

also nein, das Problem ist noch nicht wirklich gelöst.... aber ich vermute seit einigen Wochen das Problem gefunden und umgangen zu haben. Irgendwann bin ich mal ohne Gebläse losgefahren und da hat er nur ganz wenig Mucken gemacht. Ist mir erst gar nicht aufgefallen. Die Tage danach habe ich dann auch mal getestet Radio, Licht etc. auszuschalten. Halt alle elektrischen Verbraucher und siehe da. Er hat nix mehr. Ich fahre seit einigen Wochen so und das Problem ist quasi weg und die Gasanlage schaltet auch schneller zu wenn das Gebläse aus ist. Bestimmt nen Kilometer früher. Auf den ersten Metern zieht er nicht ganz so gut, aber auf jedenfall kein "Rodeoreiten" mehr :) Ich vermute also es ist einfach ein simples Stromversorgungsproblem. Das wäre echt ein Ding. Probiert es doch mal aus.....

Ende des Monats geht er zur Inspektion, dann werde ich mal Fiat darüber unterrichten. Mal schauen was die dazu sagen. Denn das hat meines Wissens noch nie jemand probiert.... warum auch :)

Gruß

IG

Manu251185

Bravo-Schrauber

  • »Manu251185« ist männlich

Beiträge: 178

Registrierungsdatum: 24. Februar 2011

Wohnort: Selb

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

49

Dienstag, 8. März 2011, 15:00

RE: Springt schlecht an

ich kenn das problem...ich hatte es erst
sieh mal nach dem kühlwasser....
wenns weniger geworden ist dann ist die kopfdichtung kapput

Infos über meinen Bravo: Fiat Croma,weiß, 1,9 Multijet 150 PS, Glas-Panoramadach, Navi, Hifi-System Interscope, Blue & Me, 18 Zoll mit 20mm Spurverbreiterung pro Seite hinten, Eibach Federn VA/HA 45/35, Lederausstattung braun, Tempomat, usw.


Bayernre

Mitglied

  • »Bayernre« ist männlich

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 30. August 2009

Wohnort: Recklinghausen

  • Nachricht senden

50

Freitag, 8. April 2011, 18:06

Hallo lieber Bravo Fahrer,

habe das problem immernoch: es ruckelt oder er nimmt kein gas an wirklich wenn erkalt ist und ich die ersten 50 meter fahre..

jetzt habe ich 30000 km runter und auch eine kme diego anlage drin?
kann es sein, dass die zündkerzen runter sind? und er deswegen nen art " Zündproblem" hat?
dass er nicht richtig kontakt findet und so quasi zwischenaussetzer hat?

wird immer öfters.kann es aber nicht eingrenzen aufs wetter...ist jetzt selbst bei warmen wetter.dachte erst es wäre nur wegen dem winter...

aber wie gesagt.meine hoffnung liegt momentan bei den Zündkerzen..


übrigens: was haben die bei euch gemacht ?auch kerzen gewechselt?hats was gebracht?welche kerzen habt ihr drin?
kann man die auch selber wechseln?oder zu problematisch und verbaut?

hat jemand von euch den fehler endgültig in den Griff bekommen ?!?!

LG
BAyernre

Infos über meinen Bravo: Red Thunder :-)



Beiträge: 43

Registrierungsdatum: 14. Dezember 2009

  • Nachricht senden

51

Freitag, 8. April 2011, 18:49

Hallo Bayern,

haste meinen Tipp schon probiert mit der Umluftschaltung und Lüftung aus? Ich habe seitdem nix mehr.....

Gruß

IG

Bayernre

Mitglied

  • »Bayernre« ist männlich

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 30. August 2009

Wohnort: Recklinghausen

  • Nachricht senden

52

Freitag, 8. April 2011, 19:58

Hallo

nein ,bisher nur einmal kurz....muss es mal über ein üaar tage versuchen..

jetzt teste ich es erstmal ob es auch om benzin betrieb ist ,bz. wenn ich nur auf benzin fahre..ob er dann auch so ruckelt am anfang..


und danach probier ich das nochmal..

und vor allem zündkerzen wechseln...ich meine bei 30000 sind die eh runter und fertig.. ..hoffe es wird dadurch deutlich besser-am besten sogar wäre wenn der fehler dann weg wär..

aber das glaub ich erst wenn es so ist...

Infos über meinen Bravo: Red Thunder :-)


Beiträge: 43

Registrierungsdatum: 14. Dezember 2009

  • Nachricht senden

53

Freitag, 8. April 2011, 20:31

Zündkerzen haben bei mir nix gebracht. Schon zweimal nicht.

Robert

Mitglied

  • »Robert« ist männlich

Beiträge: 39

Registrierungsdatum: 13. Februar 2011

Wohnort: Soest

  • Nachricht senden

54

Samstag, 9. April 2011, 02:20

Vielleicht kann ich Euch weiter helfen.
Ich selber fahre kein Gas aber mein Freund und Schrauber kennt sich mit Gasanlagen echt gut aus. Er fährt selber mit Gas und baut diese Dinger auch ein. Ich habe ihn mal die Situation von Euch geschildert.
Er wusste sofort bescheid.
1. Die Gasleitung ist etwas verdreckt und 2 sollte mal überprüft werden ob genug Druck vorne an der Einspritzung ankommt.( evtl.die Zufuhr erhöhen) Das eine kann mit dem anderen zu tun haben.
Ich fragte ihn warum er sich da so sicher sei und er gab mir zur Antwort:
Hatte das letzte halbe Jahr ca 25 Fahrzeuge mit dem Problem. Es waren immer diese Ursachen.
Ich hoffe das ich dem einen oder anderen weiterhelfen konnte.
Viel Glück.
Gruß
Robert

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Robert« (9. April 2011, 02:23)

Infos über meinen Bravo: 1,9 Diesel 150 PS


Sev

Mitglied

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 25. Januar 2009

  • Nachricht senden

55

Donnerstag, 19. Mai 2011, 11:28

Hallo
Ich fahre Bravo 1.4 90PS mit BRC Plug&Drive LPG Anlage. Ich habe das gleiche Problem.

Autos haben wahrscheinlich ein Problem mit der "Adaption" . Es gibt zwei Möglichkeiten.
1.Fahren sie ca. 100 km in stadt nur auf Benzin.
oder 2.Mit der nötigen Software löschen der Computer "Adaption" des Autos. (Injection maps Reset)

Wenn das Problem verschwindet - das Problem ist der "Adaption".

In vielen Fällen gibt es keine Möglichkeit das Problem zu lösen.

Infos über meinen Bravo: 1.4 16V BRC Plug&Drive


Soffie

Mitglied

  • »Soffie« ist weiblich

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 16. Mai 2011

  • Nachricht senden

56

Donnerstag, 19. Mai 2011, 17:45

Mein Bravo ohne Gasanlage macht das neuerdings auch. Aber nicht (nur) beim ersten Anfahren, sondern auch mal zwischendrin. Einfach keine Gasannahme im ersten Gang und es ruckelt. Danach ist alles wieder gut. War gerade in der Inspektion (aber da hatte ich das Problem vorher nicht) die haben aber auch keine Fehler gefunden. Ich hab auch keine Lust da schon wieder hinzufahren, aber dauerhaft mach ich das auch nicht mit... Es ist aber wirklich meistens nur 1 Mal und sonst läuft alles rund. Komische Sache!
Seit 03/11: Fiat Bravo 1.4 16V Baujahr 2008 :-)

Infos über meinen Bravo: raubt mir manchmal den letzten Nerv!


Sev

Mitglied

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 25. Januar 2009

  • Nachricht senden

57

Freitag, 20. Mai 2011, 11:08

Gestern habe ich der Computer "Adaption" des Autos gelöscht . (Self-Learning oder Injection maps Reset).
Software - http://www.fiatecuscan.net/
Kabel - ELM 327 OBD

Heute Morgen war alles normal

Infos über meinen Bravo: 1.4 16V BRC Plug&Drive


Stoffel1984

Mitglied

  • »Stoffel1984« ist männlich

Beiträge: 20

Registrierungsdatum: 10. März 2010

Wohnort: Limburgerhof

  • Nachricht senden

58

Montag, 14. November 2011, 20:03

Der Winter kommt wieder

Hallo Leute, habe heute wieder am Start-Verhalten gemerkt das es Winter wird. Er ist heute morgen sogar zweimal nach dem Anlassen wieder ausgegangen und hat mich dann auch auf den ersten hundert Metern wieder ordentlich wachgerüttelt. Seit dem letzten Eintrag sind ja schon ein paar Tage ins Land gezogen. Jetzt wollte ich mal wieder nachfragen ob es Neuigkeiten bzw. Problemlösungen gibt.

Gruß Stoffel
Wenn der Verkehrspolizist die Arme kreuzt, heißt das, dass er gerade keinen Fahren lässt! (Schulaufsatz 3. Klasse)

Infos über meinen Bravo: Dynamic,150PS,LPG BRC 24 Anlage, Tempomat nach dado's Anleitung nachgerüstet, Farbe silber, Blue&Me Nav, PDC hinten


Tomek

Bravo-Fan

Beiträge: 79

Registrierungsdatum: 26. Juni 2008

  • Nachricht senden

59

Montag, 20. Februar 2012, 09:06

So da ich ja auch einer derjenigen bin der das Problem schon seit 3 Jahren hat, habe ich glaube ich endlich das Problem gefunden: Die Zündkerzen. Ich bin das ganze 3 mal durchgegangen: Jedes mal wenn es wieder geruckelt hat, vorzugsweise wenn es kalt war, bin ich zur Werkstatt und habe meine Zündkerzen reinigen lassen, also einfach nur mit Druckluft sauber gemacht. Jedes mal war es wieder komplett weg. Jetzt habe ich die Zündkerzen gewechselt und alles ist top. Habe im übrigen Autogas.

Probiert es mal aus bei mir hat es endlich geholfen. Bin mal auf die Ergebnisse gespannt.

Manu251185

Bravo-Schrauber

  • »Manu251185« ist männlich

Beiträge: 178

Registrierungsdatum: 24. Februar 2011

Wohnort: Selb

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

60

Dienstag, 21. Februar 2012, 18:27

RE: Springt schlecht an

dieses Problem kenn ich
Kurbelwellengehäuseentlüftung die durch kondenswasserzufriert
oder Zylinderkopfdichtung

Infos über meinen Bravo: Fiat Croma,weiß, 1,9 Multijet 150 PS, Glas-Panoramadach, Navi, Hifi-System Interscope, Blue & Me, 18 Zoll mit 20mm Spurverbreiterung pro Seite hinten, Eibach Federn VA/HA 45/35, Lederausstattung braun, Tempomat, usw.


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!