Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Augustin-Group

21

Montag, 20. Juli 2009, 15:59


Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Sorry aber das Fiat damit rechnet glaub ich net.
ich sag ja nicht das nach 5000km die Lader kaputt gehn , nur vllt wären die Komponenten in einem Garret etwas strapazierfähiger und würden 25 % mehr Drehmoment und 30 PS mehr Leistung besser aushalten.


Sonst hätten die ja ein Werkstuner ,wo die volle Garantie greift.

VW-ABT

MB-AMG

OPEL-IRRMSCHER


P.S Abarth zählt nicht , die haben nur Grande Punto und 500.

MFG :)

snowtiger

Bravo-Profi

Beiträge: 597

Registrierungsdatum: 5. März 2008

  • Nachricht senden

22

Montag, 20. Juli 2009, 16:09

Zitat

Original von mike
P.S Abarth zählt nicht , die haben nur Grande Punto und 500.


...in denen der gleiche Motor sitzt... :roll:

ABT ist kein Volkwagenwerkstuner!

Irmscher macht fast alles von GM und bietet bei Leistungssteigerung auch nur Baugruppenversicherung an.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »snowtiger« (20. Juli 2009, 16:15)

Infos über meinen Bravo: ist ein Saab.


23

Montag, 20. Juli 2009, 16:13

und warum arbeiten die nicht mit dem Bravo?

snowtiger

Bravo-Profi

Beiträge: 597

Registrierungsdatum: 5. März 2008

  • Nachricht senden

24

Montag, 20. Juli 2009, 16:17

Tradition.

Abarth war/ist für kleine Fiats, Bravo ist denen einfach zu groß. Die machen nur Kleinwagen, versteh wer will, ich net!

Infos über meinen Bravo: ist ein Saab.


25

Montag, 20. Juli 2009, 16:21

das sehe ich wie du.

die würden durch den bravo eine menge neue kundschaft erhalten , vorallem wenn die motoren ansich die selben sind.

BlackHeart

Bravo-Schrauber

Beiträge: 284

Registrierungsdatum: 3. April 2007

Wohnort: CH + I

  • Nachricht senden

26

Montag, 20. Juli 2009, 17:11

Hat sich eigentlich mal jemand die Mühe gemacht und beim Händler nachgefragt ob man die (Motor-)Teile vom Kit "essesse" und Steuergerätanpassung vom GP auch für den Bravo bekommt? (Natürlich samt Garantie. Ist ja 100% der gleiche Motor...)
Dodge Ram 5.7L Hemi V8, 450 PS
Fiat Bravo Sport

Infos über meinen Bravo: T-Jet Sport 150PS, Blue&me Nav, Crossover Schwarz, Abgedunkelte Scheiben, 18 Zoll-Felgen, Bi-Zonen Klimaautomatik, Mittelarmlehne (+hinten) mit Kühlfach, Tempomat, Park Distance Control hinten, Aktive Kopfstützen, HIFI Anlage Interscope etc.


27

Montag, 20. Juli 2009, 17:25

naja denk mal das wird schwer.

den GP konnte man nur so direkt bestellen , also nahm abarth seinen eigenen wagen und rüstete ihn nochmals auf.

Fiat hat mit dem umbau nix am hut.

meine anfragen bezüglich tuning wurden bisher NIE benatwortet.

mfg

snowtiger

Bravo-Profi

Beiträge: 597

Registrierungsdatum: 5. März 2008

  • Nachricht senden

28

Montag, 20. Juli 2009, 17:35

"Das Leistungs-Kit "esseesse" kann für das Basismodell des Abarth 500 direkt beim Händler bestellt werden. Nachträglich eingebaut werden kann das hauseigene Tuning von Fiat bis zu einem Jahr nach Kauf oder einer Laufleistung bis 20 000 Kilometern."

Wie es beim Punto ist, hab ich jetzt nicht gefunden, denk aber, da wird es ähnlich sein.

Quelle: http://www.auto.de/magazin/showArticle/a…th-esseesse-Kit

Infos über meinen Bravo: ist ein Saab.


BlackHeart

Bravo-Schrauber

Beiträge: 284

Registrierungsdatum: 3. April 2007

Wohnort: CH + I

  • Nachricht senden

29

Montag, 20. Juli 2009, 17:49

Zitat

Original von mike
naja denk mal das wird schwer.

den GP konnte man nur so direkt bestellen , also nahm abarth seinen eigenen wagen und rüstete ihn nochmals auf.

Fiat hat mit dem umbau nix am hut.



Sorry aber das stimmt beides nicht! Kumpel hat sich gerade vor 4 Monaten bei seinem GP Abarth das Kit nachrüsten lassen. das geht stets ohne Probleme und ist auch dafür gedacht.. Alles weitere steht im Beitrag von snowtiger...

Fiat hat mit dem Umbau sehr wohl etwas am Hut. Wer denn sonst?!
Du musst halt nur nen Fiat Händler suchen mit Abarth-"Vertretung". Das sind eben nur ausgewählte.

Ich wollte lediglich wissen ob schon jemand gefragt hat wie es mit dem Bravo aussieht.
Dodge Ram 5.7L Hemi V8, 450 PS
Fiat Bravo Sport

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »BlackHeart« (20. Juli 2009, 17:50)

Infos über meinen Bravo: T-Jet Sport 150PS, Blue&me Nav, Crossover Schwarz, Abgedunkelte Scheiben, 18 Zoll-Felgen, Bi-Zonen Klimaautomatik, Mittelarmlehne (+hinten) mit Kühlfach, Tempomat, Park Distance Control hinten, Aktive Kopfstützen, HIFI Anlage Interscope etc.


30

Montag, 20. Juli 2009, 17:53

ich habe abarth angefragt , erneut.

mal sehn ob die sich melden.

und wieviele offizielle vertretungen gibt es?


31

Montag, 20. Juli 2009, 17:55

@ snowtiger
VAG , also für mich ist das alles das gleiche ob audi oder vw , identische motoren überwiegend.

:)

san_cezZ

Bravo-Fahrer

  • »san_cezZ« ist männlich

Beiträge: 111

Registrierungsdatum: 13. März 2009

Wohnort: Saalfeld

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

32

Montag, 20. Juli 2009, 23:14

und was ist nun mit der 163PS grenze??? da hat sich noch niemand so recht geäußert...
:-) Don't hunt what you can't kill!!! :-)

Infos über meinen Bravo: 1.4 T-Jet 150 Ps Sport Plus in BLACK (2-Zonen-Klimaautomatik, Sitzheizung, Blue&Me Navi, Tempomat, Mittelarmlehne mit Kühlfach, WEIßE NSL, 14mm Spurverbreiterung, gecleantes Heck)


33

Dienstag, 21. Juli 2009, 16:35

naja , diese Grenze halte ich für humbug.

die motoren könnten locker 180 ps leisten nur aus verbrauchs und haltbarkeitsgründen haben die wie jeder hersteller ps zurückgenommen.

vllt wäre der turbo durch seine geometrie bei ca dieser Leistung an seine Grenzen angekommen , aber das sind halt nur vermutungen.

mfg

Fiat Sportiva

Bravo-Schrauber

Beiträge: 294

Registrierungsdatum: 20. März 2007

Wohnort: 23730 Sierksdorf

  • Nachricht senden

34

Dienstag, 21. Juli 2009, 16:37

Zitat

Original von BlackHeart

Zitat

Original von Fiat Sportiva
Der ist erstmal zu klein für große Leistungssprünge und geht unter Ladedruckerhöhung mittels Chiptuning bei ziemlich genau 163 PS in die Knie, da er nicht mehr genug "nachschaufeln" kann.


Warum sollte er "bei ziemlich genau 163PS in die Knie gehen"?? Darf ich fragen woher Du die Infos hast und wo der Zusammenhang ist?
Beim "Chiptuning" werden doch einfach die Parameter besser eingestellt um der Werksbedingten Streuung unter den Motoren entgegenzuwirken. Der Turbo wird da laufen bis er kaputt ist. Aber: ob er nun 145-155PS oder 180PS hat spielt da keine Rolle... Der kann bei der Serienleistung genauso in die Knie gehen.


Im Grunde ganz einfach:

Der Turbolader ist zu klein dimensioniert um im oberen Drehzahlbereich den benötigten Ladedruck aufzubauen, der für 190 "Chiptuning PS" nötig sind.

"Keine Hände keine Kekse" :lol:
Telefon: +49 4561 52531-0 Telefax: +49 4561 52531-11
Mail-Kontaktformular
Bitte keine PN senden, Danke :)

35

Dienstag, 21. Juli 2009, 16:40

was haben hände und kekse mit einem turbolader am hut :):)???

BlackHeart

Bravo-Schrauber

Beiträge: 284

Registrierungsdatum: 3. April 2007

Wohnort: CH + I

  • Nachricht senden

36

Dienstag, 21. Juli 2009, 17:09

Zitat

Original von Fiat Sportiva

Zitat

Original von BlackHeart

Zitat

Original von Fiat Sportiva
Der ist erstmal zu klein für große Leistungssprünge und geht unter Ladedruckerhöhung mittels Chiptuning bei ziemlich genau 163 PS in die Knie, da er nicht mehr genug "nachschaufeln" kann.


Warum sollte er "bei ziemlich genau 163PS in die Knie gehen"?? Darf ich fragen woher Du die Infos hast und wo der Zusammenhang ist?
Beim "Chiptuning" werden doch einfach die Parameter besser eingestellt um der Werksbedingten Streuung unter den Motoren entgegenzuwirken. Der Turbo wird da laufen bis er kaputt ist. Aber: ob er nun 145-155PS oder 180PS hat spielt da keine Rolle... Der kann bei der Serienleistung genauso in die Knie gehen.


Im Grunde ganz einfach:

Der Turbolader ist zu klein dimensioniert um im oberen Drehzahlbereich den benötigten Ladedruck aufzubauen, der für 190 "Chiptuning PS" nötig sind.

"Keine Hände keine Kekse" :lol:


Ach so. Wie ich vermutete. Allerdings ist und bleibt das nur deine Behauptung. 170-180PS sind locker machbar. Das Ding kommt da noch gut mit. Allerdings sind 180-185 obere Grenze. Aber sicher nicht nur 163. Und um die alte Diskussionen bezüglich Haltbarkeit zu vermeiden, bitte ich die jeweiligen User sich zuerst durchs Forum durchzulesen. Es wurde schon alles gesagt, dafür und dagegen. Ich kenne zwei Halter von Bravos deren T-Jet laut Prüfstand 178 und 186PS gechippt laufen. (schon mehrere zehntausende KM)
Dodge Ram 5.7L Hemi V8, 450 PS
Fiat Bravo Sport

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »BlackHeart« (21. Juli 2009, 17:11)

Infos über meinen Bravo: T-Jet Sport 150PS, Blue&me Nav, Crossover Schwarz, Abgedunkelte Scheiben, 18 Zoll-Felgen, Bi-Zonen Klimaautomatik, Mittelarmlehne (+hinten) mit Kühlfach, Tempomat, Park Distance Control hinten, Aktive Kopfstützen, HIFI Anlage Interscope etc.


Tom

Bravo-Schrauber

  • »Tom« ist männlich

Beiträge: 174

Registrierungsdatum: 18. Juni 2008

  • Nachricht senden

37

Dienstag, 21. Juli 2009, 17:20

G-T.. oder Powerm..

Ich werde mir wohl eine Zusatzbox für den 150 t-jet zulegen.

Ich kann mich aber zwischen den beiden o.g. Anbietern nicht entscheiden.

Wäre nett, wenn einige User Ihre Erfahrungen mitteilen könnten.

Laut G-t.. bringt der Bravo dann 171PS
Laut der Firma die den Powerm.. vertreibt, bringt dieser 23 PS. Also 173.

Komischer weiße bringen die Dinger im GP-Abarth ca. 10PS mehr. Wo liegt der Unterschied beim Motor?

Da PS zahlen nicht so aussagekräftig sind, interessiert mich eh nur der Fahrspaß.


Ich wäre für einige Erfahrungsberichte sehr dankbar.

BlackHeart

Bravo-Schrauber

Beiträge: 284

Registrierungsdatum: 3. April 2007

Wohnort: CH + I

  • Nachricht senden

38

Dienstag, 21. Juli 2009, 17:24

RE: G-T.. oder Powerm..

@Tom. Du hast aber den 90PS wenn deine Signatur stimmt. Mir wäre nicht bekannt, dass es dafür eine Zusatzbox gibt. Zusatzboxen sind nur für die T-Jets erhältlich. Mit einem Chiptuning- was ja die einzige Alternative wäre- erreichst du bei deinem 90PS`ler höchstens 10-14% PS-Zuwachs. Aber ich lasse mich gerne des besseren belehren...
Dodge Ram 5.7L Hemi V8, 450 PS
Fiat Bravo Sport

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »BlackHeart« (21. Juli 2009, 17:29)

Infos über meinen Bravo: T-Jet Sport 150PS, Blue&me Nav, Crossover Schwarz, Abgedunkelte Scheiben, 18 Zoll-Felgen, Bi-Zonen Klimaautomatik, Mittelarmlehne (+hinten) mit Kühlfach, Tempomat, Park Distance Control hinten, Aktive Kopfstützen, HIFI Anlage Interscope etc.


39

Dienstag, 21. Juli 2009, 17:36

ne da hast recht.

bei saugern ist es extrem schwer durch software etwas rauszuholen.

10% sind da schon die obergrenze , und abarth baut ja auch andere teile ein um die Zusatzleistung auf mehrerenteile zu stützen.

30PS aus Turbo+Nochenwelle+Software+Auspuff ist stabiler und hällt länger als nur software die den Ladedruck anhäbt / Zündung/Einspritzung.

mfg

Tom

Bravo-Schrauber

  • »Tom« ist männlich

Beiträge: 174

Registrierungsdatum: 18. Juni 2008

  • Nachricht senden

40

Dienstag, 21. Juli 2009, 18:37

RE: G-T.. oder Powerm..

Zitat

Original von BlackHeart
@Tom. Du hast aber den 90PS wenn deine Signatur stimmt. Mir wäre nicht bekannt, dass es dafür eine Zusatzbox gibt. Zusatzboxen sind nur für die T-Jets erhältlich. Mit einem Chiptuning- was ja die einzige Alternative wäre- erreichst du bei deinem 90PS`ler höchstens 10-14% PS-Zuwachs. Aber ich lasse mich gerne des besseren belehren...


Nee, den 90èr :-(hatte ich mal- Jetzt T-Jet 150PS :lol:

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!