Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italo-Welt

Bravoneuling

Bravo-Fahrer

Beiträge: 120

Registrierungsdatum: 8. September 2010

Wohnort: Stuttgart

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

21

Montag, 10. November 2014, 13:59


Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo zusammen,

ich habe eine Frage und dachte die passt vielleicht hier rein. Ich höre seit ein paar Tagen so ein komisches pfeiffen. Im 1.u.2. Gang ist nichts zu hören. Im 3.u.4. hört man es leicht und im 5.u.6. wird es lauter in Abhängigkeit zur Drehzahl/Geschwindigkeit.
Habe dann mal während der Fahrt ausgekuppelt ---> Pfeiffen bleibt, Gang raus ---> pfeiffen bleibt...
Habe auch geschaut ob sich beim Gasgeben am Schalthebel was bewegt, aber da ist nichts zu sehen...

Hat jemand eine Idee was das sein könnte? Da ich hier in letzter Zeit einiges über die Probleme mit dem M32 Getriebe gelesen habe, hab ich jetzt natürlich angst das das Pfeiffen vom Getriebe kommt.
Ich kann leider auch nicht wirklich lokalisieren woher das Pfeiffen kommt...

Irgendjemand eine Idee?

Grüße
Fiat GP 1,4 16V Dynamic RIP 15.08.2010

Infos über meinen Bravo: Fiat Bravo 1,4 16V T-Jet Sport, 150 PS, schwarz


Mullibu

Bravo-Fan

  • »Mullibu« ist männlich

Beiträge: 51

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2013

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

22

Montag, 10. November 2014, 14:09

huhu! hab das ganz ähnlich! dürfte aber nichts mit dem getriebe sondern eher mit der Lüftung zu tun haben!

bei mir ists von anfang an so! also getrost ignorieren :)

mfg

Mullibu
Mein Bravo: 1.9L 16V Multijet Sport 150PS (mit Powerrail Chip 180PS)

Lumi

Bravo-Fahrer

Beiträge: 172

Registrierungsdatum: 4. September 2009

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

23

Montag, 10. November 2014, 18:04

Kann vieles sein:

- Lüftung
- Radio/Boxen (klingt blöd, ich weiß)
- Turbo
- Krümmer(-Dichtung)

:-)

Lumi

Infos über meinen Bravo: 1.4 T-Jet (150PS) Dynamic, Crossover Schwarz


Spexx

Bravo-Fahrer

  • »Spexx« ist männlich

Beiträge: 140

Registrierungsdatum: 23. Juni 2009

Wohnort: Paderborn / E-Town

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

24

Montag, 15. Dezember 2014, 18:03

ich hab das summ und schleif geräusch schon seit 1 jahr im 6 gang. es fing an als ich 1400 km nach südfrankreich gefahren bin. nach paar monaten wurde es aber wieder leise und man konnte es nit wirklich hören. seit diesen sommer kam aber ein anderes geräusch dazu. es hört sich an wie ein dynamo an. je schneller ich fahre desto deutlicher ist es zu hören. egal ob gang eingelegt ist oder nicht. es wird leider immer lauter. war vorhin bei meinen freien werkstatt und die haben probefahrt gemacht und auf der bühne im gang laufenlasse. der meister hat unter dem auto länger nachgehört und mein es wäre differenzial und das getriebe sollte überholt werden.

hatte vorhin auf der seite von der firma HAS die getriebe überholt das hier gelesen:

Woran erkenne ich das mein M32 Getriebe betroffen ist?

Das Getriebe fängt in den meisten Fällen mit Geräuschen im
5-6 Gang an, diese sind erst leise zu hören, werden aber immer
lauter, manchmal sind die Geräusche auch im 1-2 Gang zuhören,
da die Gänge 1-2-5-6 auf einer Welle liegen.

Selten gibt es auch Probleme mit dem 3-4-R Gang, ebenso selten
sind leise Dauergeräusche beim Fahren zu hören die sich wie ein
Dynamo anhören.

Der gefährliste Punkt ist aber ein sich bewegender Schalthebel
bei Lastwechseln, dies merken sie wenn sie zb. an der Ampel
im ersten Gang anfahren, achten sie mal auf ihren Schalthebel,
kommt dieser ein Stück zurück in ihre Richtung, und geht beim
Gas wegnehmen wieder nach vorne, ist das ein Zeichen für einen
drohenden Totalschaden, dieses Wippen kann sich auch auf den
2-5-6 Gang, selten auf den 3-4-R Gang beschränken.

Bei diesem Schadensbild muss das Getriebe nicht mal Geräusche
machen, das sind dann leider die Getriebe die mit einem Totalschaden
unvermittelt ausfallen, das äussert sich so, das es auf einmal ein
Geräusch im 5-6 Gang gibt, fährt man weiter wird dieses Geräusch
lauter und es gibt einen Knall, so das der 6-5 Gang rausspringt,
danach sind diese Gänge oft nicht mehr fahrbar, dann haben sie einen
Getriebetotalschaden erlitten, manchmal sogar mit Gehäuseschäden
und daraus resultierendem Ölaustritt.

also mein schalthebel bewegt sich bei gaswegnahme. also muss das getriebe überholt werden :(

Infos über meinen Bravo: Bravo racing ausführung mit 120 PS. LPG Prins anlage.


Bravoneuling

Bravo-Fahrer

Beiträge: 120

Registrierungsdatum: 8. September 2010

Wohnort: Stuttgart

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

25

Freitag, 16. Januar 2015, 20:44

Soooo, jetzt hat es mich auch erwischt. Nachdem ich ja erst nur dieses "Pfeiffen" im Innenraum hatte, kam vor einer Woche noch ein anderes Geräusch hinzu.
Es hört sich ab dem 3ten bis hoch zum 6ten Gang an, als würde ein Fahrraddynamo mitlaufen.
Heute hatte ich das Auto dann in der Werkstatt. Bei der Annahme wurde noch auf Radlager getippt. Nach genauerer Diagnose kam dann heute Nachmittag
die Horrormeldung, das scheinbar das Differential im Getriebe nicht in Ordnung sei.
Jetzt soll das Getriebe komplett zerlegt und angeschaut werden, da das mit dem Differential halt eine Vermutung ist. Fürs ausbauen und zerlegen werden
schonmal gut 400€ fällig... Insgesamt soll der ganze Spaß (falls es wirklich das Differential ist) 1500€ kosten. Das wäre dann aber mit Kupplung, da die
lt. Werkstatt am besten gleich mit gemacht werden soll...
Nun stellt sich mir die Frage ob ich reparieren lasse, das Getriebe zum Instandsetzer schicke, Auto verkaufe...???????

Auto verkaufen wird wohl leider keine Option sein. Habe es gleich von der Werke schätzen lassen und die würden mir 2800€ geben, wenn ich dort ein neues Auto kaufe...
Ich persönlich finde das etwas wenig muss ich sagen...

Achja, bei der Bewertung kam raus, das meine Wasserpumpe undicht ist. Im November 13 wurde diese beim Zahnriemenwechsel gleich getauscht. Im September letztes Jahr,
fiel vor der TÜV Prüfung auf, das die Pumpe undicht ist. Diese wurde dann kostenlos getauscht... Jetzt knapp 5 Monate später soll die Pumpe schon wieder undicht sein???

Ohje, bin grad sehr deprimiert.... Eigentlich mag ich mein Auto echt total, aber so langsam entwickelt es sich zu einem Grab für die Ersparnisse... :-(
Fiat GP 1,4 16V Dynamic RIP 15.08.2010

Infos über meinen Bravo: Fiat Bravo 1,4 16V T-Jet Sport, 150 PS, schwarz


Anschleicher

unregistriert

26

Samstag, 17. Januar 2015, 10:49

Mein Beileid. Ich kenne das Problem mit dem Getriebe. Habe ich auch schon hinter mir. Bei mir ist es bei ca. 30.000 und 3 Jahren altem Auto passiert. Hatte ein unglaublich harkeliges Schaltverhalten im 2. Gang und leichte Schleifgeräusche im 3. und 4. Gang.

Hatte leider keine Garantie mehr aber ich habe eine sehr gute Kulanz von Fiat erhalten für die Reparatur. Da wurde einiges getauscht. Synchronringe, Eingangswelle, Lager, und und und. Fiat hat mit 65% Kulanz gegeben und meine Werkstatt auch nochmal 10%. Sollte dann ca. 350 Euro kosten. Habe aber direkt die Kupplung mit erneuern lassen. Und seit dem läuft das Getriebe wieder ohne Probleme... Gut manchmal harkelt es immer noch, aber bis jetzt alles optimal.

Wenn du Lust hast kannst du dir hier alles durchlesen.

Für mich hat es sich damals aufgrund der Kulanz sehr gelohnt die Reparatur bei Fiat machen zu lassen. Sollte das bei dir nicht der Fall sein, gibt es einen Ansprechpartner im Sauerland. Der hat sich auf die M32 Getriebe spezialisiert. Google ==> HAS Antriebstechnik. Ich kann nichts zu dem Laden sagen, nur wird er in diversen anderen Foren empfohlen. Vielleicht eine Alternative zur Fiat Reparatur.

Wie alt ist denn dein Bravo und wieviel Kilometer hast du schon runter?

Bravoneuling

Bravo-Fahrer

Beiträge: 120

Registrierungsdatum: 8. September 2010

Wohnort: Stuttgart

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

27

Samstag, 17. Januar 2015, 13:02

Kulanz wird es sicherlich keine geben. Mein Bravo wird dieses Jahr 7 Jahre alt und hat 90.000km runter.
Denke also eher auch nicht, das es sich um M32 spezifische Probleme handelt, sondern eben um normalen Verschleiß...
Wie lange hält ein Getriebe denn normalerweise?
Fiat GP 1,4 16V Dynamic RIP 15.08.2010

Infos über meinen Bravo: Fiat Bravo 1,4 16V T-Jet Sport, 150 PS, schwarz


marcusi

Bravo-Profi

  • »marcusi« ist männlich

Beiträge: 424

Registrierungsdatum: 12. November 2011

Wohnort: Stilo.info Gold-Member

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

28

Samstag, 17. Januar 2015, 15:22

Versuche es trotzdem. Kulanzantrag kostet nichts. Bei mir gab es 80 Prozent . War auch das M32 aber mit dem spezifischen 5 u 6. Gang Problem.

Ein Getriebe sollte das ganze Autoleben halten genau wie der Motor. Leider Wird das ja heutzutage kaum erreicht.
Die drei größten Krisen im Leben eines Mannes: Frau weg, Job weg,Kratzer im Lack!

Infos über meinen Bravo: Novitec PJ2 >>Sport<< Eibach Pro,BJ 2k10


TRASCANICO

Bravo-Meister

Beiträge: 1 778

Registrierungsdatum: 31. Juli 2009

Wohnort: Lauf a. d. Pegnitz

Danksagungen: 92

  • Nachricht senden

29

Samstag, 17. Januar 2015, 15:47

Kulanz wird es sicherlich keine geben. Mein Bravo wird dieses Jahr 7 Jahre alt und hat 90.000km runter.
Denke also eher auch nicht, das es sich um M32 spezifische Probleme handelt, sondern eben um normalen Verschleiß...
Wie lange hält ein Getriebe denn normalerweise?


Normaler Verschleiß? Ein Auto sollte überhaupt keine Getriebeprobleme im laufe seines Lebenzyklus bekommen.
Das M32 Gtriebe ist einfach nur Mist, dass hat nix mit der Laufleistung zu tun ;)

Sonst müsste überall bei mobile un co stehen:

"Das Auto hat 100.000 km, deswegen steht bald ein Getriebwechsel an" :)
08.2007 - 11.2013 Fiat Bravo Sport CARBON EDITION
03.2014 - __.____ Mercedes A45 AMG Edition 1

Infos über meinen Bravo: Linea Sportiva; T-Jet; 190 PS - 300 NM; Sportauspuffanlage + SportKAT (R-Type); offener Sportluffi; Popp Off; [Carbonteile: Spoiler, Nebelblenden, Diffuser]; Tiefer 30/30; Breiter 10mm; org. 18" schwarz glanz+roten Ring; Brembo Bremsscheiben+EBC; my2010 Scheinis uvm.


Bravoneuling

Bravo-Fahrer

Beiträge: 120

Registrierungsdatum: 8. September 2010

Wohnort: Stuttgart

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

30

Samstag, 17. Januar 2015, 17:52

Hmmmm, ihr habt ja recht. Dann werde ich bei der Werke wohl mal anfragen, wie es mit Kulanz aussieht...
Habe dazu auch diesen Artikel gefunden...

http://www.auto-motor-und-sport.de/news/…en-7418520.html

"Wer sein Auto regelmäßig pflegt, der hat gute Chancen, mit dem ersten Motor, Getriebe, Generator, Turbolader und Anlasser sein Automobil zum Schrottplatz zu fahren.

Nach einem Bericht von auto motor und sport halten diese Teile heute rund 250.000 Kilometer und damit ein ganzes Autoleben lang, wenn der Halter regelmäßig das Motoröl und andere wichtige Schmierstoffe wie Getriebeöl sowie die Filter wechselt.

"Grundsätzlich sollten Personenwagen zwischen zwölf und 14 Jahre oder 250.000 Kilometer halten – und zwar unabhängig von Fahrzeugklasse, Motor und Getriebe", sagt Carsten Graf, Technikexperte des ADAC auto motor und sport. Das gelte auch für die meisten Nebenaggregate wie Anlasser, Lichtmaschine, Turbolader und Pumpen. "Einen Unterschied zwischen Diesel- und Ottomotor gibt es bei modernen Fahrzeugen heutzutage kaum noch", so der Experte. "
Fiat GP 1,4 16V Dynamic RIP 15.08.2010

Infos über meinen Bravo: Fiat Bravo 1,4 16V T-Jet Sport, 150 PS, schwarz



Bravoneuling

Bravo-Fahrer

Beiträge: 120

Registrierungsdatum: 8. September 2010

Wohnort: Stuttgart

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

31

Montag, 19. Januar 2015, 08:54

Sooo, habe eben nochmal mit der Werkstatt telefoniert. Ich hatte gefragt wie das ist wegen Kulanz bei Getriebeschaden.
Der Meister meinte, das er kaum glaubt das Fiat hier einer Kulanzregelung zustimmt, dafür wäre das Auto zu alt.
Laut seiner Eefahrung gibt es Kulanzregelungen nur bis zum 4ten Jahr bei Fiat. Einen Antrag auf Kulanz kann er aber
soweiso erst stellen, wenn er das Getriebe zerlegt hat und genau sagen kann es defekt ist.

Von Problemen mit dem M32 Getrieb hört er angeblich das erste mal....

Er meinte, er kann auf jeden Fall den Kulanzantrag stellen, meint jedoch ich soll mir da keine großen Hoffnungen machen.

Könnt ihr mir hier mal kurz mitteilen, wie alt Eure Autos waren bei denen Ihr Kulanzregelungen bekommen habt?

Vielen Dank
Fiat GP 1,4 16V Dynamic RIP 15.08.2010

Infos über meinen Bravo: Fiat Bravo 1,4 16V T-Jet Sport, 150 PS, schwarz


flo330

Bravo-Fahrer

  • »flo330« ist männlich

Beiträge: 135

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2014

Wohnort: Rohrbach in Oberösterreich

R O
-
5 5 5 C X

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

32

Montag, 19. Januar 2015, 09:40

Irgendwie bin ich da bisher zum Glück verschont geblieben - 120tkm und jeder Gang flutscht butterweich :)

Infos über meinen Bravo: T-JET 120 | Cupra Lippe | BJ 2011 | Sportausstattung | Maranello Rot | 2-Zonen Klima, PDC, 4-el-Fenster, Tempomat | ...


Anschleicher

unregistriert

33

Dienstag, 20. Januar 2015, 19:38

Mein Bravo ist BJ. 06/2009 bei mir wurde bei ca. 30.000km und 12/2012 das Getriebe repariert.

Mein Tipp! Ruf bei der Fiat Hotline an. Schilder denen das Problem. Habe ich auch so gemacht. Hat zwar alles ein wenig gedauert, aber ich hab dann 65% Kulanz bekommen. Selbst wenn die dir nur 20% geben kannst du zufrieden sein. Ich würde es versuchen. Habe sehr gute Erfahrungen mit denen gemacht.

Ach ja. Das Getriebe Problem ist Fiat bekannt. Wurde mir damals zwar NIE so direkt gesagt, aber man hat das sehr gut raushören können. ;)

Opel (selbes Getriebe) soll übrigens auch recht Kulant sein. Kulanz wurde bei einem Bekannten bei seinem 1,7cdti Corsa (ebenfalls M32) bei 5 Jahren (allerdings erst 60.000km) gewährt.

Ich drück dir die Daumen.

Bravoneuling

Bravo-Fahrer

Beiträge: 120

Registrierungsdatum: 8. September 2010

Wohnort: Stuttgart

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

34

Mittwoch, 21. Januar 2015, 10:22

Habe eben mit Fiat telefoniert. Ich kann bei lückenlosem Serviceheft einen Kulanzantrag stellen, die Dame geht jedoch davon aus das
die Kulanz aufgrund des Alters abgelehnt wird.
Die Werkstatt kann den Kulanzantrag wohl auch erst stellen, wenn ich lückenlos alle Wartungen nachweisen kann und wenn sie genau den
Fehler feststellen kann. Das bedeutet, das Getriebe muss ausgebaut und zerlegt werden. Das kostet dann ja schonmal gut 400€.

Ich stelle mir halt jetzt wirklich die Frage ob ich
1. das Getriebe in der Fiat Werke reparieren lasse (Kosten ganz grob bei 1500€ incl. Kupplung, kann jedoch auch teurer werden)
und darauf hoffe das einer Kulanzregelung zugestimmt wird (lt.Werkstatt und Fiat Hotline eigentlich keine Chance)
2. das Auto zu HAS bringe und dort das Getriebe optimieren und reparieren lasse (lt. Kostenvoranschlag ca.1900€ incl. Kupplung)
3. garnix mehr mache und mir ein neues Auto suche

Nun ist die weitere Frage, was kann in den nächsten 12 Monaten sonst noch an Reparaturen auf mich zukommen? Das Auto ist fast 7 Jahre alt.
Was kommt denn typischerweise nach so einer Zeit (bei 90.000 km)...???
Ich weiss, das am Auspuff eine Schelle (Halterung) getauscht werden muss. Die hintere Bremse sitzt wohl etwas fest. Das sind nur Kleinigkeiten.
Das Fahrwerk macht inzwischen Geräusche. Wann sind denn die Dämpfer usw in der Regel runter? Was kostet der Austausch?
Wie lange hält in der Regel die Auspuffanlage?

Wenn ich jetzt wüsste, das in der nächsten Zeit nix mehr an Reparaturen kommt wäre es mir wesentlich wohler... Neue Sommerreifen brauche
ich dann dieses Jahr auch noch...

Oh mann. Bin ziemlich ratlos... Wenn ich rechne, das das Auto ohne den Getriebeschaden grad noch 4-5k wert ist...

Wäre für weitere Tipps und Antworten wirklich dankbar...

Viele Grüße


PS: Die Dame von Fiat hat so getan als würde sie das erste mal von Problemen mit dem M32 hören. Sie meinte, wenn da wirklich etwas wäre, hätte es ja einen Rückruf gegeben...
So etwa dasselbe sagte meine Werkstatt auch...
Fiat GP 1,4 16V Dynamic RIP 15.08.2010

Infos über meinen Bravo: Fiat Bravo 1,4 16V T-Jet Sport, 150 PS, schwarz


KRolling

Bravo-Profi

  • »KRolling« ist männlich

Beiträge: 507

Registrierungsdatum: 16. April 2013

Wohnort: Friesland/Göttingen

Danksagungen: 66

  • Nachricht senden

35

Mittwoch, 21. Januar 2015, 12:12

Moin

Was passieren kann? alles. Was passieren wird? eventuell nichts.

Es ist natürlich schwer sich zu überlegen wie wirtschaftliche eine Reperatur ist. Bei 90tkm kann schonmal das ein oder andere Domlager hin sein oder die Koppelstangen, das sind aber alles Kleinigkeiten. Schlimm wird es beim Thema Auspuff, das kann man ganz gut von unten begutachten, ob das bald kaputt geht doer nicht.

Was in meinem Augen kritisch sein kann - nicht muss, ist der Lader und der Krümmer. Der Krümmer ist mit dem Abarth Esseesse Krümmer Plug-and-Play zu wechsel,, dieser hat Spannungsschnitt und hält länger als der Serienkrümmer. Kostenpunkt müssten so 300€ plus Arbeit sein. Der Lader könnte Aufgrund des (denke ich mal) noch serienmäßigen Katalysators im Abgasgehäuse einen weg haben. Muss aber auch nicht, es gibt genug Lader die dank guter Fahrweise lange fahren. Laderkosten sind wenn man sich gut umschaut überschaubar, so um die 300-500€ gebracuht bis hin zu neuwertig aber gebraucht. Gibt einige aus den Umbauten vom 500A oder GPA non-Esseesse. Das Teure daran ist, das man einen Ölwechsel gleich mitmachen müsste und die Leitungen tauschen sollte (meiner Meinung nach). Die Leitungen kosten um die 200-300€ für Ölleitungen, Wasserleitungen müssen hingegen nicht unbedingt neu. Können aber auch, je nach Spendierlaune. Dann noch die Arbeitszeit.

Zu den Dämpfern kann man nur sagen das es sich empfiehlt keine Fiat Teile wieder einzubauen, da kommen Sachs oder Sachs Supertouring für den Ottonormalfahrer am Besten. Arbeitszeit weiss ich persönlich leider nicht mehr drüber als du gerade :-D


Viele Grüße

KRolling

Infos über meinen Bravo: 1.4 T-Jet 120PS Racing Ausstattung, Schwarz, Goldtimer Abgasanlage, Motor von mir an diversen Schlüsselpunkten umgebaut, Tempomat nachgerüstet, CSR Heckspoiler, 40mm H&R DRA V+H Eingetragen in Kombination mit Bilstein B14, Tarox/Brembo/EBC Bremsen, Bremssättel grün, Innenraum leicht geändert, Abnehmbare Anhängerkupplung von der Vorgängerin montiert (Wer lässt denn eine Bella Anhänger ziehen?) und ein paar Kleinigkeiten mehr :-)


Bravoneuling

Bravo-Fahrer

Beiträge: 120

Registrierungsdatum: 8. September 2010

Wohnort: Stuttgart

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

36

Donnerstag, 22. Januar 2015, 13:06

Sooo, die Entscheidung ist gefallen. Am 11.02. fahr ich nach Winterberg zu HAS und lass das Getriebe instandsetzen.
Denke das ist sinnvoller, als es einfach nur in der Fiat Werke reparieren zu lassen.

Will meine Bella ja noch eine Weile fahren...

Werde dann berichten wie es gelaufen ist.

VG
Fiat GP 1,4 16V Dynamic RIP 15.08.2010

Infos über meinen Bravo: Fiat Bravo 1,4 16V T-Jet Sport, 150 PS, schwarz


Rietzebuh

Mitglied

  • »Rietzebuh« ist männlich

Beiträge: 34

Registrierungsdatum: 1. September 2008

Wohnort: Würzburg

  • Nachricht senden

37

Mittwoch, 11. Februar 2015, 12:41

Ja schreib bitte mal, wenn du da warst was es jetzt gekostet hat und wie lange es gedauert hat!

Hab ja eventuell das gleiche vor mir:

Also mein 120PS T-Jet hat bei 79000km auch das Pfeifen angefangen im 5.+6.Gang :thumbdown:

Hab dann mal testweise das Öl getauscht und nen Aditiv reingekippt: is leiser, aber immer noch da. Fahre jetzt seit 2500km so rum, denke aber auch, dass ich da an einer Überholung nicht vorbeikomme X( Eigentlich echt schade, fahre das Auto im Dezember seit 7 Jahren und dann geht nen Getriebe verreckt und sonst nix bisher. Echt nen Witz.

Ok ich fahre noch damit rum, war auch auf der Autobahn (da wird komischerweise leise) damit und auch sonst hat sich nix verändert.

Status aktuell: über 6000km gleich geblieben. :S


Ach ja wegen den restlichen Sachen die verreckt gehen könnten würde ich mich net wild machen, das haste bei jedem Auto. Meine E-Klasse S211 hat mich die letzten 2 Jahre echt Kohle gekostet (Traggelenk, Xenon-steuergerät, Federbruch, Zusatzbatterie für Bremse...), der Fiat in 7 Jahren bis jetzt nur Verschleißteile, sonst nix. War im Dezember beim TÜV: ohne Mängel. Auch wenn der Auspuff seit Jahren schlimm aussieht, er is dicht und man kann am Enddämpfer einige Lagen "wegschneiden", wenn diese halb weggegammelt sind, hat damals ne FIAT Werke gemacht, da hab ich auch doof geglotzt...

Infos über meinen Bravo: 120PS er


Bravoneuling

Bravo-Fahrer

Beiträge: 120

Registrierungsdatum: 8. September 2010

Wohnort: Stuttgart

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

38

Donnerstag, 12. Februar 2015, 09:20

Guten Morgen zusammen,

gestern war ich in Winterberg bei HAS-Antriebstechnik. Hatte um 8 Uhr meinen Termin und das Auto sollte abends wieder fertig sein.

Kurz zur Vorgeschichte:
Ich habe schon vor etwa 3 Monaten ein Pfeiffen während der Fahrt wahrgenommen, konnte mir aber nicht erklären woher es kommt und habe mir deswegen keine Gedanken gemacht.
Ende Dezember dann kamen die berühmt berüchtigten "Dynamogeräusche" dazu. Habe dann hier den Verweis auf die Probleme mit dem M32 Getriebe gelesen.
War dann in der Fiat Werke. Die meinten, das Differenzial sei defekt und müsste getausch werden. Was sonst noch ist, kann erst gesagt werden wenn das Getriebe zerlegt ist.
Auf die M32 Problematik angesprochen haben die Herren in der Werkstatt doof geschaut, mehr nicht. Es sei ihnen nichts bekannt und wenn etwas mit den Getriebe nicht stimmen würde,
hätte es ja sicher einen Rückruf gegeben.
Für mich klang das nicht so vertrauenerweckend, deswegen habe ich mich mit HAS-Antriebstechnik in Verbindung gesetzt. Dort bekam ich einen Kostenvoranschlag (1900€) für die komplette
Instandsetzung des Getriebes incl. Kupplung. Ich habe dann einen Termin gemacht und war wie schon geschrieben gestern dort.

Ein Mechaniker ist das Auto Probe gefahren und konnte mir schon nach 2 Minuten sagen was kaputt ist. Zurück in die Werke gefahren, Auftrag unterschrieben und Auto dagelassen.
Am Nachmittag um 17 Uhr konnte ich das Auto dann wieder abholen. Da etwas mehr an der Kupplung defekt war, belief sich die Gesamtrechnung auf 2050€.
Laut Rechnung wurden folgende Arbeiten ausgeführt:

Getriebe Ein und Ausbau
Alle Lager und Dichringe ersetzt
Zahnrad dritter Gang und Synchronkörper 3-4 Gang ersetzt
Zentralausrücklager, Kupplung ersetzt
Schwungrad ersetzt
2,5l Getriebeöl eingefüllt

Habe dann eine kurze Probefahrt gemacht und alles war soweit in Ordnung. Gänge lassen sich gut schalten, die Kupplung kommt jetzt wesentlich schneller und
ich habe das Gefühl die Beschleunigung unten raus ist besser.

Jetzt kommt das ABER:
Ich habe mich dann auf den Heimweg gemacht. Als der Wagen warm war, hörte ich auf einmal wieder das altbekannte Dynamogeräusch. War richtig geschockt.
Das Geräusch hört sich leicht anders an als vor der Reparatur (tiefer). Nun geht die Fehlersuche wohl weiter. Am Getriebe kann es ja nicht mehr liegen...

Wer also Ideen hat, woher das Geräusch kommen kann bitte melden...

VG
Fiat GP 1,4 16V Dynamic RIP 15.08.2010

Infos über meinen Bravo: Fiat Bravo 1,4 16V T-Jet Sport, 150 PS, schwarz


Lumi

Bravo-Fahrer

Beiträge: 172

Registrierungsdatum: 4. September 2009

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

39

Donnerstag, 12. Februar 2015, 11:07

Ist es nur in bestimmten Geschwindigkeitsbereichen? Evtl. hast du ein defektes Radlager? Klang bei mir auch mal so, mal so...

Lumi

Infos über meinen Bravo: 1.4 T-Jet (150PS) Dynamic, Crossover Schwarz


Bravoneuling

Bravo-Fahrer

Beiträge: 120

Registrierungsdatum: 8. September 2010

Wohnort: Stuttgart

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

40

Donnerstag, 12. Februar 2015, 11:36

Servus,
bis zum dritten Gang hört man es nicht, erst ab dem vierten Gang wirds deutlich hörbar.
Das wäre dann etwa ab 50 km/h. Danach ist das Geräusch durchgehend zu hören und wird mit zunehmender Geschwindigkeit lauter.
Auf der Autobahn gestern bei 120 km/h habe ich es allerdings nur noch leise gehört, was aber wohl eher den Motor- und Abrollgeräuschen geschuldet ist.
Es wird also nicht so laut, das es die anderen Geräusche überlagern würde...

Radaufhängung wurde in der Fiat Werkstatt schon geschaut, das ist es wohl nicht.

Könnte es evtl. auch an der Antriebswelle bzw. an einem Antriebswellengelenk liegen? Beide Antriebswellengelenke wurde bei mir bereits getauscht, da hatten
sich die Geräusche aber anders angehört...

VG
Fiat GP 1,4 16V Dynamic RIP 15.08.2010

Infos über meinen Bravo: Fiat Bravo 1,4 16V T-Jet Sport, 150 PS, schwarz


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!