Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Augustin-Group

h.ausdemharz

Bravo-Meister

  • »h.ausdemharz« ist männlich

Beiträge: 1 060

Registrierungsdatum: 28. April 2010

Wohnort: Nordharz

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

21

Freitag, 25. Juni 2010, 21:00


Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Klar merkt man das, wenn die Klima volle Pulle läuft. Ist aber bei 120 Pferdchen bei meiner Bella alles relativ. Letzten Sommer bin ich mit unserem Dienstwagen, einem Toyota Yaris mit 80 PS und drei Mitfahrern sowie Sack und Pack über Tschechien nach Wien gefahren. Im Erzgebirge ging da auf einmal gar nichts mehr. Bei keinen 90 km/h war bergauf einfach Schultz. Die Restreserven in der Bella finde ich da noch durchaus ausreichend. Grüße aus dem Harz von Harry.
Meravigliosa creatura sei sola al mondo
meravigliosa paura di averti accanto
occhi di sole mi bruciano in mezzo al cuore
amo la vita meravigliosa!
- G. Nannini, Fiat-Bravo Ad.

Infos über meinen Bravo: ab 30.3.13 Mitsubishi ASX 1.6 MIVEC 2WD Intense ClearTec; Cool-Silber seit 1.10.2013 Mitsubishi ASX 1,8 DID 4WD Invite Clear Tec; Tansanit-Blau


sebast

Bravo-Profi

  • »sebast« ist männlich

Beiträge: 426

Registrierungsdatum: 4. Januar 2009

  • Nachricht senden

22

Samstag, 26. Juni 2010, 00:35

Mehr Leistung ist immer schöner aber ich frage mich immer, was Ihr von den 120-150 PS erwartet?!? Die Motoren bringen max. schon mehr NM als manch ein anderer mit gleicher PS Zahl.

Jeder Verbraucher von Licht bis Klimaanlage verbraucht Leistung…

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »sebast« (26. Juni 2010, 00:37)


23

Freitag, 2. Juli 2010, 11:04

RE: Klimaanlage: Leistungsverlust

Zitat

Original von BravoMaseratie
@ turino
scheinbar hast du das perfekte Auto... Ich kann nicht glauben das du den Unterschied mit und ohne Klima nicht merkst... den merk ich deutlich den merkst du auch bei einem Auto mit viel Leistung das Drehzahlband ändert sich einfach kurven die ich ohne Klima im Dritten fahre schaffe ich im Dritten nicht... Anfahren an bestimmten Stellen im 2. Gang klappt mit der Klima nicht...

das ist nicht nur empfinden ;)


Auch wenn Du mich schlägst, ich merke wirklich keinen Unterschied. Auf einem Leistungsprüfstand kann man sicherlich Veränderungen registrieren. Aber im Alltag, Mmhh??

Ehrlich, selbst bei der momentanen Hammerhitze von über 38 C in der Sonne und im Auto selbst jenseits der Schmerzgrenze, kein Leistungsverlust spürbar. Wenn der Klimakompressor läuft, habe ich dennoch die gefühlte Fullpower anliegen. Egal wie steil der Berg ist. Auf der Autobahn läuft das Fahrzeug auch bei max. Klimaeinstellung- Belastung seine 230 km/h. Ich habe mal die Klima an und wieder aus geschaltet, um eine mögliche Veränderung im Ansprechverhalten und Beschleunigung zu spüren...? Ich müsste lügen. Nichts. :PDT_og:

Mensch selbst im Stau, im 2 Gang losrollern lassen im Standgas + Klima (bei vorsichtiger Kupplung) Null Problem. Ich denke mal, das satte Drehmomentplus beschert mir diesen Vorteil.

Wie gesagt mein alter 147er 105 PS Benziner, war dabei ganz anders. Aber der 1.9er 120 PS Diesel steckte den Klimabetrieb wieder locker weg. Wenngleich dort bei Extrembelastungen schon kleine Unterschiede spürbar waren.

Der große Diesel hat hier doch enorme Vorteile. Ist ja auch wurscht. ich bin froh, dass mit dem 2.0er Diesel das Thema keine Rolle mehr spielt, das macht gelassen.

Ein Kumpel fährt einen 320d BMW mit 184 PS Diesel - er merkt insoweit erst recht keine Unterschiede mehr.

Was mich eher stört, was aber auch logisch ist, bei den Wüstentemperaturen, braucht natürlich die Klima entsprechend lange, bis die Luft im Wagen wieder atembar wird :PDT_mpr:

Freakazoid

unregistriert

24

Freitag, 2. Juli 2010, 11:49

Da kann ich dir nur den Tipp geben...Fenster runter, 300m fahren, Klima schon eingeschaltet, fenster hoch, und direkt Lüftung auf 3 und Umluft an...durch die Umluft muss er nur noch die Luft aus dem Auto abkühlen das geht viel schneller als die von Außen aufgehitzte Luft...da is bei mir nach 3 Minuten kalt im Auto :D !

EDIT. Den Leistungsverlust bei Klima merke ich eigentlich nur unter 1700 Umdrehungen...darüber kein Prob...beim Anfahren habe ich nur das Leistungsproblem, wenn ich schnell los will und nicht genügend Gas gebe vorher...dann säuft er fast ab!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Freakazoid« (2. Juli 2010, 11:50)


25

Freitag, 2. Juli 2010, 12:49

Zitat

Original von Freakazoid
Da kann ich dir nur den Tipp geben....dann säuft er fast ab!



Danke für den netten Tip. Im Prinzip mache ich dass auch immer so. Fahrzeug lüften, dann Umluft + Klima volle Pulle. Aber wenn die Bude bereits Stunden in der Sonne gar gebraten wurde dauert es halt dennoch...

Im Zweiten Leben werde ich Schattenparker,
Hemdenbügler, Warmduscher + Brötchen über der Spüle Schneider :PDT_kto:


P.S. Der "alte" 1.9er hatte eh eine Schwäche unter 1750 U/min, das war auch bei meinem Alfa 147er so. Die neuen 1.6er und 2.0er Diesel haben diese Problem nicht.
Wenn bei der "Anfahrschwäche" noch die Klima "behindert" kann das leider schon mal vorkommen, dass die Karre bockt. Aber wenn das volle Drehmoment bei 1.9er anliegt, spürt man gar nichts mehr.

Der 2.0er fährt praktisch (Kupplung vorsichtig losgelassen) ab Standgas los. Bereits ab 1.300 U/min kann man von echtem Losfahren reden. Ab 1.500 U/min hämmert er mächtig davon. Deswegen wollten ich den 1.9er nicht nochmal haben und entschied mich für den neuen Motor. Es gab nämlich eine zeitlang den 1.9er 150 PS Bravo parallel neben den 2.0er 165 PS Bravo zu kaufen - als Übergang sozusagen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »turino« (2. Juli 2010, 12:56)


Freakazoid

unregistriert

26

Freitag, 2. Juli 2010, 15:05

Zitat

Original von turino
Danke für den netten Tip...als Übergang sozusagen.

Ja, did stimmt dann dauerts schonma was länger.
Da ich aber meißtens im Schatten parke..ich führe dieses Leben schon ;) und wenn eh erst Auto anmachen und noch mit Kumpel quatsche ^^ besteht das Problem eig. nie! ^^
Ich bin den 1.6er einma gefahren...und der hatte im Gegensatz zu meim ne extreme Anfahrschwäche...ja der 2.0 *schmatz* das wär nen Motor für mich ;)

ron89

Bravo-Profi

  • »ron89« ist männlich

Beiträge: 423

Registrierungsdatum: 26. Juni 2010

Wohnort: Pfaffenhofen

  • Nachricht senden

27

Freitag, 2. Juli 2010, 17:24

Zitat

Original von Freakazoid

Zitat

Original von turino
Danke für den netten Tip...als Übergang sozusagen.

Ja, did stimmt dann dauerts schonma was länger.
Da ich aber meißtens im Schatten parke..ich führe dieses Leben schon ;) und wenn eh erst Auto anmachen und noch mit Kumpel quatsche ^^ besteht das Problem eig. nie! ^^
Ich bin den 1.6er einma gefahren...und der hatte im Gegensatz zu meim ne extreme Anfahrschwäche...ja der 2.0 *schmatz* das wär nen Motor für mich ;)



ich muss sagen das des mit dem 1.9 auch net so des problem ist, bin den 2.0 zwar noch net gefahren, aber so großen unterschied macht die klima net, nur im verbrauch.


ich war gestern tanken und hab jetzt nen verbrauch von 6.5 l mit klima, aber bin auch viel stadt gefahren.
lg

Infos über meinen Bravo: M-Jet 1.9 120 PS Dynamik (Leistungssteigerung auf ca. 150 PS ) Xenon nachgerüstet, Parksensoren hinten, Tempomat (nachgerüstet) 225x45 R17 Felgen :-D Eibach Federn 50/30 Distanzscheiben 15 mm VA/HA


28

Montag, 5. Juli 2010, 08:34

Zitat

Original von Freakazoid
...ja der 2.0 *schmatz* das wär nen Motor für mich ;)



Nach anfänglichem Zögern, ob ich wirklich den stärksten Motor nehmen sollte, immer auch eine Kostenfrage (Anschaffung) bin ich im Nachgang sehr froh drüber. Könnte mich jeden Tag selbst dafür knutschen.

Eine Zeitlang hatte ich auch nach der Anschaffung Zweifel, ob es nicht unvernünftig war, soviel Geld auszugeben, bis ich mal den 1.6er 120 PS Diesel gefahren bin... Ach, oh weh, wie hatte ich mich schon stark an die Power des Großen gewöhnt. Hätte mir einer vorher gesagt, wie groß der Unterschied zwischen beiden Motorisierungen sei, so hätte ich es für ein übels Gerücht gehalten.

Beim 1.6er habe ich den Leistungsverlust des Klimakompressors schon hin und wieder gespürt (untere Drehzahlen) - wie gesagt beim 2.0er nicht. Auch Samstag, wo es in Deutschland wieder mal Saharawetter gab - keine Leistungsverlust - jedenfalls keinen spürbaren. Insofern auch dickes Lob an die Fiat Ingenieure - trotz Hammer-ungünstige Bedingungen, "kochendem" Ladeluftkühler, brüllendem Turbo und fauchende Klimaanlage bleibt alles thermisch stabil - Temperaturanzeige im Kombiinstrument stoisch auf 90 C. Selbst in sängender Sonne im Autobahnstau - Null Probleme - aber das war auch beim 1.9er schon so.

Hab mal ein schattiges Park-Plätzchen gesucht - der Unterschied ist (logisch) auch hier riesig - Klima lieferte praktisch ohne Verzögerung trotz hoher Außentemperaturen kalte Luft.

Ben Jamin

unregistriert

29

Montag, 12. Juli 2010, 09:17

@turino: Dass du mit deinem 2Liter-Diesel keinen Unterschied merkst mag schon sein.
Bei den kleinen zwangsbeatmeten 1.4er TJets is das doch was anderes, was wieder mal heißt Hubraum ist durch nichts zu ersetzen außer - durch noch mehr Hubraum!
Hab's gestern auch wieder deutlich gemerkt. Draußen war es schwül-heiß, sowieso kein gutes Klima für einen Turbomotor. Dazu noch die Klimaanlage an und dann fragt man sich wo die 150 PS sind....echt heftig.

Was mir auch noch aufgefallen ist, meine Klima ist ziemlich laut geworden! Kann das was kaputt sein? Die is im Innenraum beim Fahren deutlich als brummen und summen zu hören....gefällt mir gar nicht....is mir noch nie so aufgefallen....

Freakazoid

unregistriert

30

Montag, 12. Juli 2010, 09:31

Das Brummen ist vermutlich nur der Lüfter der vorne bei den Temperaturen ma richtig Betrieb macht...habe ich auch!


Lumi

Bravo-Fahrer

Beiträge: 172

Registrierungsdatum: 4. September 2009

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

31

Montag, 12. Juli 2010, 09:40

Wenn das Brummen und Summen so wie bei mir ist, dann ist dieses Geräusch Last- bzw. Drehzahlabhängig. Das klingt, speziell wenn die Klima gerade erst eingeschaltet wurde, extrem "unschön" und ist sehr sehr deutlich zu vernehmen.

Lumi

Infos über meinen Bravo: 1.4 T-Jet (150PS) Dynamic, Crossover Schwarz


buddy1502

Bravo-Fan

  • »buddy1502« ist männlich

Beiträge: 57

Registrierungsdatum: 11. Mai 2009

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

32

Montag, 12. Juli 2010, 12:46

das brummen habe ich auch, vor allem direkt nach dem Start. hat die kiste aber schon immer gemacht bilde ich mir ein...? ich denk mir mal nix dabei :)
Autohistorie:
2006 - 2007: Audi 100 (BJ 1990)
2007 - 2009: Honda Civic (BJ 2000)
2009 - heute: Fiat Bravo

Infos über meinen Bravo: 1.4 T-Jet Sport 150


Thyssie

Mitglied

  • »Thyssie« ist männlich

Beiträge: 46

Registrierungsdatum: 28. Juni 2010

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

33

Dienstag, 13. Juli 2010, 12:39

Das mit dem Brummen habe ich auch. Wirklich heftig und unschön.
Der Meister meiner Werkstatt sagte das es bei den Temperaturen sein kann. Der Kompressor habe 4 Stufen und bei der Hitze läuft er in der 4. .
Es ist zumindest so das bei Temperaturen unter 30 grad die Klima nicht mehr so extrem zu hören ist.
Ich habe einen T-Jet mit 120 PS.
Bin am überlegen ob ich nochmal in die Werkstatt fahre.
Aber wenn das mehrere hier im Forum haben.
Ferner habe ich gerade gemerkt das ich 11 Liter verbraucht habe. Ob das auch mit der Klima zu tun hat wenn es über 30 Grad hat?
Habe den Bravo erst neu und bin noch nicht gefahren wenn es kühler ist.

Infos über meinen Bravo: T-Jet 120ps 07/2008


smokey55

Bravo-Meister

  • »smokey55« ist männlich

Beiträge: 1 831

Registrierungsdatum: 19. April 2008

Wohnort: Hessen-Süd; MKK

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 96

  • Nachricht senden

34

Dienstag, 13. Juli 2010, 17:54

Zitat

Original von Thyssie
........
Ferner habe ich gerade gemerkt das ich 11 Liter verbraucht habe. Ob das auch mit der Klima zu tun hat wenn es über 30 Grad hat?
Habe den Bravo erst neu und bin noch nicht gefahren wenn es kühler ist.

Yep, der frißt deutlich mehr wenn die Klima voll am rödeln ist. Macht bei mir min. 1 Liter aus. Ein Grund, nie auf Vollautomatik zu stellen. Bei 24° braucht man keine Kühlung, also Kompressor aus. Auch die Geräusche sind bei hohen Temperaturen heftiger.

Kann das mit den 4-stufigem Kompressor jemand bestätigen? Das wäre zwar gut, würde mich aber etwas wundern in der Preisklasse. Und Werkstätten erzählen viel wenn der Tag lang ist ...

mfg
Smokey

Infos über meinen Bravo: Seit April 2008: Emotion, schwarz-metallic, 225x17", T-Jet 150PS, Blue&Me Nav, Mittelarmlehne, Winter, Hecksensoren, Scheibentönung (hi) .... verkauft nach PL in 7/20


Don Camillo

Bravo-Fahrer

  • »Don Camillo« ist männlich

Beiträge: 175

Registrierungsdatum: 15. November 2009

Wohnort: Lüdenscheid

  • Nachricht senden

35

Dienstag, 13. Juli 2010, 21:32

hallo, das jaulende geräusch macht meiner auch. vorher wars nur im 1. gang beim anfahren hörbar, jetzt bei höheren temperaturen im stadtverkehr ständig, auch im höheren gang.

ich war diesbezüglich mal beim ffh und der meinte zunächst, das sicherlich kühlmittel fehle, da fiat grundsätzlich alle autos mit zuwenig betriebsflüssigkeiten aller art ausliefert.
nachdem aufgefüllt wurde war das geräusch immernoch da, als wir dann an einem vorführwagen die klimaanlage eingeschaltet haben, war es genau das gleiche geräusch.
von daher denke ich, dass es normal ist.
der meister sagte mir noch, dass der kompressor nicht über eine magnetkupplung zugeschaltet wird, sondern über eine andere "technik" vefügt und evtl. das summen daher kommen könnte.

dass er mit eingeschalteter klima etwas träger anfährt, hab ich auch schon gemerkt, da ich ihn schon ein paar mal fast abgewürgt habe.
auch bei meinem geht dann die lüftung und die klima dann kurzzeitig aus.

das der durchzug jetzt etwas schwächer ist, liegt auch am größeren spezifischen volumen der wärmeren luft, dadurch wird einfach weniger sauerstoff in den brenn
raum befördert

kann einer mal was zu dem AQS system sagen?
laut handbuch soll es 15 min umwälzen und dann für eine minute frischluft hereinlassen, aber egal wann ich hinschaue, die umluftklappe ist immer zu.
Es ist schon verwunderlich, mit welcher Begeisterung Pessimisten ihre Fortpflanzung betreiben.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Don Camillo« (13. Juli 2010, 21:32)

Infos über meinen Bravo: Bravo t-jet Sport in Glory Weiss.


swordfish1986

Bravo-Meister

  • »swordfish1986« ist männlich

Beiträge: 1 665

Registrierungsdatum: 7. Februar 2009

  • Nachricht senden

36

Dienstag, 13. Juli 2010, 21:56

Das mit den jaulenden Geräusch kann ich bestätigen. Hatte ich letztes Jahr im Sommer das erste mal, und hab natürlich gleich gedacht "na toll, die klimaanlage verabschiedet sich"... Als ich dann in der FIAT werke war ham se gemeint das wäre normal bei diesen Temperaturen. Ich müsste mir da keine Sorgen machen. Erst wenn das Geräusch ständig da ist (auch bei kühleren Temperaturen) müsste man sich da gedanken machen....

Und dieses Jahr ist es wieder so: Bei extremen Temperaturen jault sie ein bisschen beim Anfahren. Aber die Kühlleistung ist einfach prima!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »swordfish1986« (13. Juli 2010, 21:56)

Infos über meinen Bravo: Racing 1.4 T-Jet 120 PS, Maranello Rot (Perlglanz), Blue&Me, getönte Scheiben, Parksensoren hinten, Mittelarmlehne vorne+hinten, 17" Racing Felgen, gelb-rot lackierte Bremssättel, Ragazzon ESD


scubidu24

Bravo-Professor

Beiträge: 2 063

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2008

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

37

Dienstag, 13. Juli 2010, 23:37

Zitat

Original von smokey55
Kann das mit den 4-stufigem Kompressor jemand bestätigen? Das wäre zwar gut, würde mich aber etwas wundern in der Preisklasse. Und Werkstätten erzählen viel wenn der Tag lang ist ...


Ich weiss nicht, wieviele Stufen das Ding hat, aber es sind definitiv mindestens drei. Dies macht insb. dann Sinn, wenn man sich vor Augen führt, dass der Kompressor ein Standartteil sein wird, welches von einem Zulieferbetrieb gekauft wird.

Infos über meinen Bravo: T-Jet 150 PS, dezent optimiert :)


Ben Jamin

unregistriert

38

Mittwoch, 14. Juli 2010, 09:16

Also wenn das laute brummen/jaulen mit den äußerst hohen Temperaturen zusammenhängen soll muss ich mal darauf achten wie es bei niedrigeren Temperaturen ist. Kann aber schon sein, ist mir ja erst letztes WE bei der extremen Hitze aufgefallen dass er echt laut war. Vorher eigentlich nicht.
Drehzalabhängig war das Geräusch auch, drehte hörbar mit hoch und in den unteren Gängen, speziell beim Anfahren, ist es natürlich mehr zu hören da dann keine Fahrgeräusche auftreten die den Kompressor übertönen können.

Anfahrschwäche - völlig normal! 1.4 Liter Hubraum, Auto mit über 1300 kg und Klimakompressor läuft...beim Anfahren liegen eben keine 120/150 PS an mangels Turbounterstützung! :)
Hab ich auch immer wieder das man anfährt "wie immer" (mit wenig Gas) und auf einmal ruckelt er, dass er fast absäuft.
Zum Verbrauch von Thyssie: 11 Liter ist auch mit Klima zuviel wenn du nicht gerade mit hohem Tempo über die AB jagst oder Stop&Go hast. Ich war an dem besagten heißen letzten Wochenende von Stuttgart in den Schwarzwald und zurück unterwegs, Klima lief die ganze Zeit, bin "normal" auf AB (~120km/h) und Landstraße (80-100 km/h) gefahren, Durchschnittsverbrauch laut BC 7.2 Liter. Natürlich ohne Stadtverkehr, ohne Stau, kontinuierliches entspanntes "Gleiten"...

Salentinu

Bravo-Fan

  • »Salentinu« ist männlich

Beiträge: 44

Registrierungsdatum: 26. August 2009

Wohnort: Salento

  • Nachricht senden

39

Mittwoch, 14. Juli 2010, 15:56

Kann mich auch nur anschließen, Leistungsverlust spüre ich nur beim Anfahren, gestern habe ich auch ein Brummen festgestellt und mich gewundert, woher, scheinbar arbeitet der Kompressor bei heissen Temperaturen viel mehr und dadurch auch mehr Geräusche, scheint aber normal zu sein.

Bezüglich Verbrauch schätze ich so bei mir 0,5-1,0 Liter mehr.

Dachte, dass der 120PS starke Turbomotor würde diese Aufgabe besser meistern, doch wie andere geschrieben haben, es bleibt immer ein 1.4 liter Motor...ab dem 1.6 M-Jet dürfte es schon anders sein.
Salentu..lu sule, lu mare, lu ientu..Forza Lecce! :bouss01_gif: :072:

Infos über meinen Bravo: T-Jet Racing GloryWeiss, 17"Racing Felgen, Tempomat, Parksensoren vo.hi, Panoramaschiebedach, getönte Schreiben u.v.m.


  • »stormwarrior1988« ist männlich

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 21. Juli 2010

Wohnort: Franken

  • Nachricht senden

40

Mittwoch, 21. Juli 2010, 17:50

Berghoch zieht er nicht mehr

Servus an alle :-)

Ich hab seit dem es richtig warm ist ein kleineres Problem mit meinem Bravo..
Es ist ein 1.9 8V 120 PS Diesel und ich habe jetzt fast 29.000 km runter...

Auf dem Rückweg von der Arbeit muss ich einen Berg hochfahren, ca 700 m insgesammt. Die Steigung müssten maximal so 10 % sein..

Jedenfalls fällt mir auf, dass manchmal (nicht immer) wenn die Klimaanlage an ist der Bravo gar nicht mehr zieht.. Ich fahr sonst den Berg locker im 5 Gang mit 100 hoch und er hält dann auch die Geschwindigkeit bei

Wenn ich allerdings die Klima anhabe geht so gut wie nichts mehr, ich muss im 3. Gang fahren um auf 70 zu kommen.. Mehr schafft er bei Vollgas auch nicht...

Ist mir aber letztes Jahr noch nicht aufgefallen.. Erst dieses.. Und das komische ist, dass es nicht jeden Tag ist sondern nur 1 - 2 mal die Woche

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? PS müsste er doch genug haben ?
Auf der Autobahn schafft er aber auch mit Klima locker die Endgeschwindigkeit und auf gerader Strecke beschleunigt er schon recht gut, nur eben nicht Bergauf?

Danke :-)

Gruß

Infos über meinen Bravo: 120 PS 1.9 8V


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Fiat-Bravo.info Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!